Donnerstag, 19. August 2010

Anette Göttlicher - Die Melonenschmugglerin


Charlotte ist schwanger. Endlich! Nach vier Jahren Kinderwunschforum und etlichen, der Monatsblutung zum Opfer gefallenen „Leben – zu – Dritt“ – Traumschlössern zeigt der Schwangerschaftstest das langeersehnte Ergebnis an. Auch der werdende Vater Frank ist ganz aus dem Häuschen, denn nun ist das trauscheinlose Glück perfekt.
Wirklich? Diese Frage stellt sich Charlotte immer lauter, denn nicht nur ihr Erdnüsschen sondern auch Sandkastenfreund Tom verursachen ihr Blubberbläschen im Bauch.
Mehr und mehr gerät Charlotte in einen Strudel aus Zweifeln über die bisher so gestärkte Beziehung und Vorfreude auf ein Leben zu dritt. Ob das gut geht?

Ich mag den Schreibstil von Anette Göttlicher. Er ist witzig, wortgewandt und frech, bringt einen zum schmunzeln, mitfiebern und träumen. Andererseits mag ich kaum die Hauptdarstellerin dieses Buches: Charlotte. Nach ungefähr der Hälfte des Buches wird sie einem eher unsymphatisch, nervig und das Buch zerstrickt sich in einem ständigen hin und her, weil sich die Hauptdarstellerin Charlotte für keinen der beiden Männer entscheiden kann (... oder will). Diese Geschichte zieht sich dann bis zum Ende des Buches hin und auch hier wird der Leser dann nicht mit einem normalen 'Happy End' beglückt. Das Ende dagegen ist  nämlich kurz und schmerzlos und man erwartet sofort beim Zuschlagen des Buches eine Fortsetzung. Andererseits rechnet man nicht mit einem so aprupten Ende und ist darüber auch nicht gerade glücklich, nachdem sich die Schwangerschaft  und die Irrungen und Verwirunngen der Charlotte ja immerhin durch 320 Seiten gezogen haben. 

Insgesamt gesehen fand ich das Buch eine witzige und unterhaltsame Lektüre, was aber hauptsächlich am Schreibstil von Frau Göttlicher lag und nicht an der story selbst. Ich habe das Buch jetzt zwar einige Wochen gelesen, dies lag aber eher am Zeitmangel und nicht am am wenigen Interesse an dem Buch.



Kommentare:

  1. ach ich mag auch so lustige bücher :DDDD

    AntwortenLöschen
  2. Mhh, klingt jetzt nicht überdurchschnittlich gut, aber auch gar nicht mal so schlecht. Werde ich mir mal ansehen! :)

    AntwortenLöschen
  3. klingt auf jeden fall sehr gut :)
    ich glaube das buch werd ich mir auch mal zulegen ;D

    lg
    http://misscherryb00m.blogspot.com/

    AntwortenLöschen