Dienstag, 16. Oktober 2012

Kürbis und Kartoffeln vom Blech




Zutaten für 1 Portion:

1 kleiner, halber Hokkaidokürbis (ca. 400g)
1 EL Olivenöl
1 EL Honig
1 EL Balsamico-Essig
150g Kartoffelstücke
Salz & schwarzer Pfeffer
1 Bund Schnittlauch
200g Joghurt
1 EL Kürbiskerne

Aus dem Kürbis die Kerne entfernen. Kürbis in Spalten schneiden und schälen. Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Öl, Honig und Balsamico-Essig verrühren und mit dem Kürbis & Kartoffeln mischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Kürbis und Kartoffel darauf verteilen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C) ca. 15 Minuten backen.

Schnittlauch waschen, trocken tupfen, in feine Ringe schneiden. Joghurt mit restlichem Schnittlauch verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kürbiskerne über die Kürbisspalten streuen. Bei gleicher Temperatur weitere 5-10 Minuten backen. Kürbis und Kartoffeln mit Kräuterjoghurt servieren.

Rezept leicht abgewandelt von lecker.de, da ich einige Zutaten einfach nicht zuhause hatte.



Momentan liebe ich Kürbis einfach in (fast) allen Variationen. Vor allem der Dip dazu hat lecker geschmeckt :)

Kommt bei euch Kürbis auf den Tisch?

Kommentare:

  1. Sieht echt sehr, sehr lecker aus... Da ich sowieso noch nen Kürbis hier liegen habe, sollte ich mich vll. mal an diesem doch recht einfachen Rezept versuchen. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Yummi schauts aus! Obwohl ich mich mit Kürbis nur langsam anfreunde... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt sehr lecker, danke für die Rezeptidee! :)

    AntwortenLöschen
  4. Eine gute Sache am Herbst - Kürbisse. Sieht sehr appetitlich aus. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Kürbis! Besonders mag ichs momentan so wie du vom Blech aber scharf. Also mit einer Marinade aus Chilliöl, Curry und anderen Gewürzen. Deien Idee ist aber auch toll und sieht wunderschön aus ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Kürbis! Besonders mag ichs momentan so wie du vom Blech aber scharf. Also mit einer Marinade aus Chilliöl, Curry und anderen Gewürzen. Deien Idee ist aber auch toll und sieht wunderschön aus ;)

    AntwortenLöschen
  7. Und ich hab noch keein einziges Mal Kürbis gegessen dieses Jahr, wie kann das sein? :D

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinnig lecker. muss ich nachmachen. Liebe Grüße
    Eileen

    AntwortenLöschen
  9. Oh ich liebe solche Kartoffeln! :)
    Kürbis habe ich noch nie gegessen, aber diese gebackenen Kürbisstreifen sehen gar nicht so schlecht aus :P

    AntwortenLöschen
  10. Backofenkürbis <3 Hokkaido brauchst du nicht schälen, bei dem ist die Schale essbar und die wird auch ganz weich im Ofen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß ;) Mach ich normalerweise auch nicht (z.B. bei Kürbissuppe). Aber hier stand's im Rezept und das wollte ich dann mal so ausprobieren.

      Löschen
  11. Das kann ich sehr gut verstehen. Am Freitag werde ich eine Kürbis-Walnuss-Gorgonzola-Tarte backen :-) Yippieh! Dein Rezept sieht auch super lecker aus. Hast du schon mal ein Spagetti-Kürbis ausprobiert? Der zerfällt beim Kochen zu Spagetti, das muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    JEnny

    AntwortenLöschen
  12. Sieht sehr appetitlich aus! Ich bin sowieso gerade auf der Suche nach Rezepten mit Kürbissen, die KEINE Suppen sind, daher vielen Dank fürs Rezept! :)
    Nur frage ich mich: Wird der Kürbis da nicht zu trocken? Oder ist er durch Dip + Marinade immer noch saftig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn der Kürbis vielleicht trocken aussieht... er ist es auf keinen Fall! Kürbis hat dann auch eher die Konsistenz einer gekochten Kartoffel.

      Löschen
    2. Danke für die Info! Dann wird das auf jeden Fall mal ausprobiert!

      Löschen
  13. den kürbis hat meine mama neulich auch so gemacht, hat einfach nur super gut geschmeckt!

    lg
    misscherryb00m.blogspot.it

    AntwortenLöschen
  14. wenn ich Kürbis essen würde, müsste ich das auch probieren...ich (glaube), ich mag aber nur Suppe..vllt. ist es an der Zeit, einen neuen Geschmackstest zu wagen, so mit ganzen Stücken :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich gesagt war das auch das erste Mal, dass ich Kürbis nicht als Suppe gegessen habe! :)

      Löschen
  15. hört sich köstlich an!!
    uch muss ja gestehen ich esse seit TAGEN!!! nur suppe xD jeden tag eine neue ^^

    AntwortenLöschen
  16. oh ich liebe Kürbis und Ofenkartoffeln, super Rezept!

    LG

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin z.Zt auch nur am Kürbis essen! Ich freu mich jedes Jahr auf die Kürbiszeit, wir machen auch immer welchen vom Blech und der schmeckt mir einfach so wahnsinnig gut! Meine Lieblingssorten sind Hokkaido und Butternut.

    AntwortenLöschen