Mittwoch, 15. Januar 2014

Einfach selber machen: Handyhülle aus Leder

Vor einigen Wochen wurde ich von Sueco* gefragt, ob ich nicht ein DIY-Kit für die Herstellung einer Echtleder-Handyhülle ausprobieren möchte. Ich selbst habe ja ein iphone und am liebsten Covers zum Aufstecken. Das macht eine Handytasche für mich also unnötig. Allerdings hat sich der Lieblingsjunge gleich über das Angebot gefreut und deswegen habe ich nun für ihn eine Handyhülle gemacht und das Kit getestet.

Die Kits gibt es für verschiedene Handygrößen und es stehen auch unterschiedliche Modelle zur Auswahl. Ich hab mich für das Modell "Candid" für das Samsung Galaxy SII entschieden.

Das Kit kam schon vor Weihnachten an. Allerdings war die Vorweihnachtszeit wirklich enorm stressig und ich bin leider nicht zu irgendwelchen Basteleien gekommen. Also habe ich es mir am letzten Wochenende gemütlich gemacht und die Ledertasche in Angriff genommen.


Der Lieblingsjunge musste allerdings auch etwas für sein Werk tun. Mit dem Vermessen des Handys und Lederstückes (Abstände) habe ich mich etwas schwer getan. Die Anleitung war nicht gerade einfach zu verstehen und deswegen war das nun seine Aufgabe ordnungsgemäß alles nach Anleitung auszumessen. Die Tasche sollte ja auch maßgeschneidert und perfekt passen. Man muss anfangs wirklich dreimal darüber nachdenken, welcher Schritt jetzt gemacht werden muss. Mit ein bisschen Logik und Verstand fällt einem der Anfang zwar etwas schwer, aber Schritt für Schritt ist die Anleitung dann besser zu verstehen. Hieran sollten die Hersteller also noch etwas feilen.


Beim Vorstechen am besten die Schablone auf der Kante auflegen ;) Auf dem Foto sieht das leider nicht so meisterhaft aus, weil fotografieren und vorstechen doch nicht so einfach gleichzeitig ging ;D

Eine Handyhülle aus Leder selbst zu basteln war für mich schon etwas Besonderes und hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht. Das Nähen mit Leder und auch gleichzeitig mit zwei Nadeln (Sattlernaht) war für mich völliges Neuland. Gebraucht habe ich dafür ca. eine gute Stunde.

Ich freue mich, dass die Hülle so gut geklappt hat und das Handy wirklich perfekt reinpasst (& auch nicht rausrutscht). Man trägt auf jeden Fall tagtäglich sein eigenes Unikat mich sich herum.



Vielen Dank an Sueco für die Überlassung des DIY-Kits!

 Würdet ihr auch so etwas ausprobieren wollen oder kauft ihr euch lieber die passende Handytasche?

Kommentare:

  1. Ich finde es eine super Idee, so eine Tasche selber zu machen. Schön wäre bestimmt noch etwas in das Leder zu prägen, irgend ein tolles Motiv.
    Lieben Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  2. Davon mal abgesehen, dass ich mir nichts aus Leder kaufe - selbst wenn, würde ich sie mir kaufen und nicht selber machen. Im Endeffekt ist das Unikat ja auch kein wirkliches Unikat. Bei jedem, der dieses Kit gekauft hat, sieht die Hülle ja genauso aus. Wenn man sie noch irgendwie weiter personaisieren könnte, wäre das was anderes... :-)

    AntwortenLöschen
  3. das ist ja eine interresante sache..
    dein ergebnis ist echt gut geworde,,,

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja cool! Ich habe überlegt ob ich mit dem selben Prinzip mal eine Tasche aus Filz mache :) Aber ansich brauche ich das genauso wenig wie du, weil ich immer diese Hüllen hab die direkt dran kleben am handy :)
    Cool finde ich es trotzdem!
    xx Lolo

    AntwortenLöschen
  5. Wow, richtig toll! :) So eine Ledertasche will ich für mein Handy auch, aber ich habe noch nie dran gedacht, die selber zu machen. Ich glaube, das probiere ich mal aus!

    AntwortenLöschen
  6. Echt toll, probiere ich bestimmt mal aus! DIY's gefallen mir immer gut :)

    www.lulusmagazine.com

    AntwortenLöschen
  7. cool:) aber ich würde mir keine machen,da ich es doch etwas bunter mag :)

    AntwortenLöschen