Samstag, 1. Februar 2014

Meine liebste.... Sportart.

Ich hatte erst kürzlich die Aktion auf meinem Blog "Mein liebster..." gestartet. Dieser Artikel passt nun auch ziemlich gut in diese Kategorie.

Das Team von Bwin hat mich gebeten über Frauen im Leistungssport zu berichten. Bwin hat die Kampagne "Women in Sport" für Leistungssportlerinnen ins Leben gerufen und derzeit berichten einige Blogs darüber. Hier kam bei mir erstmal das große Zögern... habe ich denn überhaupt sportliche Idole im Frauensport? Mir fiel erstmal Niemand ein. Allerdings gibt es eine Frau die ich für ihre Leistung doch sehr bewunder und deswegen schreibe ich hier auch diesen Artikel.

Ich möchte mich hier der Kampagne anschließen und über eine Leistungssportlerin berichten, die ihre Sportart zwar nicht mehr aktiv ausübt, aber trotzdem für mich ein Idol ist. Es geht um Magdalena Brzeska.

Hier komme ich also erstmal zu meiner kleinen privaten Vorgeschichte...

Schon fast erschreckend haben der Lieblingsjunge und ich kürzlich festgestellt, dass wir nun bereits seit 5 Jahren zusammen tanzen. Ja, richtig gehört... wir tanzen Standard- und Lateinpaartanz. Angefangen hat das Im Januar 2009. Der Bruder des Lieblingsjungen hatte in diesem Jahr geheiratet (und wir beide dann im Jahr 2010) und so wollten wir wenigstens die Grundschritte beim Tanzen kennenlernen. Wir meldeten uns also für den Anfängerkurs an. Danach folgte dann gleich der Fortgeschrittenenkurs und weil es uns Spaß machte absolvierten wir auch die Folgekurse (Bronze-, Silber-, Gold- und Goldstar). Sechs Kurse (jeweils 8 Tanzabende á 1,5 Stunden) waren nach zwei Jahren vorbei. Und nun? Uns hat es Spaß gemacht und wir wollten weitermachen. Es ist schön ein gemeinsames Hobby zu teilen und seitdem tanzen wir jeden Freitagabend in einem Tanzkreis. Wir haben liebe Leute dort kennengelernt und nach dem Tanzkurs fein Essen zu gehen gehört längst dazu. Wir sind zwar das jüngste Tanzpaar in der Runde, aber trotzdem verstehen wir uns mit allen gut und wollen gar nicht mehr damit aufhören.

Wir tanzen mittlerweile folgende Tänze:
Wiener Walzer, Langsamer Walzer, Tango, Quick Step, DiscoFox, ChaChaCha, Rumba, Samba, Salsa, Paso Doble und Jive (und demnächst kommt wohl noch SlowFox hinzu).

Puuuh :) Unsere persönlichen Lieblingstänze sind hier: Langsamer Walzer, Tango, Quickstep und ChaChaCha.

Als begeisterte Tänzer haben wir im TV auch alljährlich "Let's Dance" verfolgt und hier bin ich wirklich ein großer Fan von Magdalena Brzeska geworden. Zwar hat sie durch ihre frühere Leistungssportart schon viel für das Tanzen mitgebracht, aber trotzdem fand ich ihre Leistung in der Show wirklich großartig. Dadurch, dass sie nicht ganz so zierlich ist und einen breiten Rücken hat, war es für sie bestimmt auch nicht immer einfach. Ich mag es sehr an ihr, dass sie ganz Frau ist mit schönen Kurven und einen tollen Körper. Ich liebe diese Körperspannung und Athletik beim Tanz. Einfach großartig.

Ich hab mich also auch sehr gefreut, als gegen Weihnachten ein extra Special zu "Let's Dance" ausgestrahlt wurde und auch Magdalena Brzeska angetreten ist (& sogar gewonnen hat!). Es war schön sie mal wieder auf der Bühne tanzen zu sehen ~ auch wenn ich persönlich ihren Tanzpartner ja gar nicht mag. Natürlich ist Showtanz eine ganz andere Klasse als was wir mit dem Paartanz betreiben. Trotzdem sind wir immer gebannt vor dem TV und freuen uns wie Kleinkinder, wenn wir eine Schrittfolge erkennen.

Welche Sportart übt ihr denn schon jetzt seit Jahren aus? Gibt es vielleicht auch Tänzer/innen unter euch?

Kommentare:

  1. Ich habe auch bis Goldstar getanzt, jedoch bis Goldstar I (es gab bei uns noch II und III), da ich irgendwann einfach keine Zeit mehr hatte :(
    Ich schaue mir jetzt immer noch sehr gerne YT-Videos zu Standart- oder Lateintanz an, auch Let's Dance mag ich sehr gerne.. da werde ich immer ganz wehmütig :(
    Aber nochmal anfangen - dazu hätt ich neben meinem Studium (leider immer noch) keine Zeit und auch einen Tanzpartner hätte ich nicht mehr.. ^^

    AntwortenLöschen
  2. Wir hätten eigentlich im Januar mit Gold angefangen, aber mein Freund hat das Schlüsselbein gebrochen und so werden wir erst im nächsten Kurs wieder einsteigen. Freuen uns aber schon sehr darauf, weil es uns auch total Spaß macht. ;)

    AntwortenLöschen
  3. So ein gemeinsames Hobby ist einfach etwas schönes :) Ich habe früher etwas getanzt aber mittlerweile mache ich lieber andere Sportarten :)

    AntwortenLöschen
  4. Also wenn wir mal ganz ehrlich sind, war das jetzt ein privater Post über deine Liebe zum Tanzen und keine Würdigung einer Leistungssportlerin.
    Bitte nicht als Angriff nehmen, aber über Magdalena hast du nicht einmal ein Wort darüber verloren, in welchem Sport sie denn EIGENTLICH aktiv war und was sie dort erreicht hat. Das ist sehr schade, denn sie war eine tolle Athletin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gut. Das stimmt natürlich. Aber warum soll ich über eine Sportart berichten mit der ich persönlich so überhaupt nichts anfangen kann? Mit rhythmischer Sportgymnastik kann ich mal so gar nix anfangen und inspiriert hat sie mich eben mit ihrer Leistung als Tänzerin.

      Löschen
    2. Wenn du es so formulierst klingt es schon ganz anders.
      Wie gesagt, es war nicht als Angriff gedacht, ich bin einfach unheimlich großer Fan vieler Sportarten und fand eben, das an dieser Stelle der eigentliche Zweck des Eintrags, nämlich die Würdigung der Leistung einer Athletin, eigentlich nicht statt fand und statt dessen eben ein persönlicher Post übers Tanzen kam.
      Ich kenne natürlich auch die Anfrage/Vorgabe von Bwin nicht und will definitiv auch keinen Staatsakt draus machen!
      Grundsätzlich finde ich es ja toll dass du soviel Freude am Tanzen hast! Ich bin nämlich eher Typ Tanzbär.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Tanzen ist ein wirklich wundervolles Hobby!
    Auch ich tanze für mein Leben gerne - jedoch nicht Standardtanz. In unserer Schule gab es einen Anfänger- und Fortgeschrittenenkurs, doch danach musste ich schweren Herzens aufhören, da ich keinen Partner mehr hatte.
    Deshalb habe ich auf Zumba umgeschwenkt. Eine Trendsportart, ich weiß, aber für mich ist es viel mehr. Ich liebe diese sonnigen Rhythmen und die Vielfalt der Tänze. Einmal ist es Salsa, dann wieder etwas in die Hip Hop-Richtung - und ganz groß ist dabei natürlich der Spaßfaktor!

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe bis vor Kurzem auch getanzt (der obligatorische Kurs nach der Konfirmation ;)), dann musste ich aber wegen einem Bänderriss aufhören. Ich mochte den Jive und ChaChaCha immer am Liebsten.
    Außerdem turne ich seit 8 Jahren, ich kann mir ein Leben ohne Kunstturnen gar nicht vorstellen :o

    http://vielleicht-lieber-spaeter.blogspot.de/
    und
    http://lus-leben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Meine Schwester ist ausgebildete Tanzlehrerin - ich kenne das also auch mit diesem "Fluch" des "Nur-mal-ein-paar-Schritte-ausprobieren" und dann plötzlich im GoldStarKurs sitzen - aber eben nur aus 2. Hand von ihr, denn ich selbst bin leider gänzlich unelegant und unbegabt in diesen Dingen (meine Schwester ist die einzige, mit der ich tanzen kann - und dann auch nur Grundschritt ChaCha und DiscoFox). Dafür schaue ich das aber auch sehr sehr gerne (also Tanzen generell - und Let's Dance im Speziellen ^^) und ich erkenne die Tänze immerhin sehr gut. Wenigstens dazu hat es gereicht *lach

    Ich selbst mache leider gar keinen Sport, es ist kein Geld dafür da Kurse zu besuchen und nur joggen oder so ist mir meist auch zu langweilig gewesen. Ich habe eine Weile Volleyball gemacht - das war witzig. Aber auch nicht die Erfüllung.
    Im Fernsehen schaue ich eigentlich nur 2 Sportarten wirklich gerne: Snooker und Eiskunstlaufen. Da habe ich auch so meine Helden ^^

    AntwortenLöschen
  8. Ich tanze seit 2 1/2 Jahren Standard und Latein im Verein und ich denke, ich werde auch nicht so schnell wieder aufhören. Es macht mir so unglaublich viel Spaß! Tanzen ist, finde ich, einfach ein richtig schöner Sport. Meine Eltern haben sich sogar beim Tanzen kennengelernt :)
    Let's Dance schaue ich auch sehr gerne!
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen