Samstag, 5. April 2014

LEON Familie & Freunde | Tarte mit Tomaten, Thymian & Ziegenkäse

Wir haben uns kürzlich im Baumarkt so ein wirklich niedliches Thymianbäumchen gekauft und seitdem sind wir eigentlich ständig dabei nach tollen Rezepten mit Thymian zu suchen. Frischer Thymian ist einfach super und frische Kräuter sind sowieso superlecker! Momentan bauen wir gerade wieder unser Kräuterbeet auf und sogar der Basilikum hält nun schon 3 Wochen (Rekord!!) und wächst munter vor sich hin. 


Da die Tage wieder wärmer werden und kleine leichte Snacks zwischendurch heiß begehrt sind, habe ich aus dem LEON Kochbuch Familie & Freunde die schnelle einfache Tarte nachgekocht.

Diese Tarte ist in Nullkommanichts fertig und damit auch ein perfektes schnelles Mittags- oder Abendessen.
 

Zutaten:

1 Packung Blätterteig
2 EL natives Olivenöl extra
400g Kirschtomaten, halbiert oder kleine Tomaten geviertelt
4 Zweige frischer Thymian, die Blättchen abzupfen
1 Knoblauchzehe, geschält und gehackt
80g Ziegenfrischkäse
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Den Blätterteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Dann mithilfe eines scharfen Messers ungefähr 2 cm von jedem Rand entfernt eine Linie einritzen - aber nicht ganz durchschneiden. Dadurch geht der Rand beim Backen richtig schön auf.

Olivenöl, Kirschtomaten, Thymianblättchen und Knoblauch in einer Schüssel gründlich vermischen, sodass die Tomaten gut überzogen sind. Mit Salz und Pfeffer würzen und nochmal mischen.

Die Tomatenmischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen, dabei innerhalb der eingeritzten Linien bleiben.

Den Ziegenkäse darüberkrümeln.

Noch etwas frischen schwarzen Pfeffer darübermahlen und für etwa 20 Minuten in den Ofen schieben bzw. so lange, bis der Rand der Tarte goldbraun aufgegangen ist, die Tomaten leicht zusammengefallen sind und der Käse geschmolzen ist. Dann sofort servieren.





Ich mag das Design und die Aufmachung des Buches sehr. Es erinnert mich auch ein wenig an die Kochbücher von Jamie Oliver. Man blättert sehr gerne darin und kann auch viele tolle Tipps, Grafiken und Fotografien entdecken. Von den Rezepten sind viele spannende Sachen mit dabei, aber auch einige Rezepte mit denen ich leider nicht viel anfangen kann. Aber das ist ja in den meisten Kochbüchern so, dass man beim Durchblättern nicht gleich alles nachkochen mag. Auch die andere Bücher der LEON-Reihe interessieren mich sehr, z.B. das LEON Backen. Herzhaft & süß

Das LEON Kochbuch Familie & Freunde ist bereits der 3. LEON Band und im Dumont Verlag erschienen. Das Rezensionsexemplar ist mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt worden.


Könnt ihr mir Rezepte mit Thymian empfehlen?

Kommentare:

  1. Oh wie lecker, sieht klasse aus. Ich habe dir leider kein Rezept mit Thymian, ich bin selber noch mit Kräutern am experimentieren;) Dein Rezept werde ich mir merken und bald mal nach machen, danke=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogpsot.com

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super lecker aus! Und danke für die Erinnerung, dass ich endlich mal mein Kräuterbeet auf meinem Balkon pflanzen sollte :D

    Liebe Grüße,
    Saskia von http://lifeoffashionbambi.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht sehr lecker aus! Und das Bäumchen ist der Knaller, bei uns gibt es Kräuter leider nur im "normalen" Topf...

    AntwortenLöschen
  4. Hm das sieht sehr lecker aus! Ich hab das LEON Back-Buch und bin sehr begeistert, da sind tolle Sachen drin.
    Ich bin wirklich beeindruckt, dass eurer Basilikum schon drei Wochen hält, meiner schafft meistens höchstens ein paar Tage! Wie macht ihr das?! ;-)
    Viele liebe Grüße
    Assata

    AntwortenLöschen
  5. ui das sieht lecker aus! :)
    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab den ersten LEON-Band und liebe ihn. Die anderen hätte ich auch wahnsinnig gerne, aber der Preis ist dann doch ziemlich stolz, wie ich finde. Irgendwann...! ;)

    AntwortenLöschen
  7. Mhh sieht das lecker aus :) Davon hätt ich jetzt auch gern ein Stückchen. Thymian schmeckt auf jeden Fall super auf jegliche Art von Flammkuchen (mhh mit Käse und Trüffelhonig oder mit schinken& käse). Aber die Tarte ist ja schon so ne Art Flammküchle. Wenn du neue Rezepte hast bitte immer her damit ;D
    LG

    AntwortenLöschen