Sonntag, 11. Januar 2015

Seelenfutter: Milchreis im Glas

Milchreis gehört bei mir eindeutig in die Kategorie 'Seelentröster' und schmeckt besonders gut nach einem blöden Arbeitstag, bei schlechtem Wetter oder bei Kummer und diversen Sorgen des Alltags. Milchreis geht also sozusagen immer. Mit einer ordentlichen Portion Milchreis mit Zimt & Zucker wird alles wieder ein kleines bisschen besser.

Die normale Variante habe ich heute etwas abgeändert, denn Weihnachten verfolgt mich irgendwie noch immer. Irgendwo entdecke ich doch noch immer Weihnachtsdeko, Tannenbaumnadeln und da war auch noch dieser aufgerissene Keksbeutel mit Spekulatius. hach. Den habe ich nun also in  meiner Milchreisvariation gleich mitverwendet. Genauso wie der wunderbare Zimt-Sirup von der lieben Sophie aus der Wichtelaktion. Aber Zimt geht sowieso immer und hat so gar nichts mit Weihnachten zu tun! Stimmt's?



Verwendet habe ich hier den Milchreis mit Vanillegeschmack von Bio-Zentrale. Der war in der letzten Degustabox für Dezember enthalten. Den Milchreis nach Packungsanleitung zubereiten. Milch kurz aufkochen lassen, Milchreis einrühren und ziehen lassen. In dieser Zeit habe ich die Spekulatius zu kleinen Bröseln verarbeitet. Ich hab für die 2 Portionen ca. 5 Kekse verwendet und habe den Glasboden erstmal mit Spekulatiuskrümeln gefüllt. Es geht natürlich auch jede andere Sorte von Keksen. Nachdem der Milchreis durchgezogen und etwas ausgekühlt hat, habe ich ihn in die zwei Gläser verteilt, dazwischen noch einen Schuss von Sophies wunderbaren Zimt-Sirup gefüllt {den müsst ihr unbedingt nachmachen! Hier das Rezept von Sophie!} und als Topping gab es nochmal ein paar Spekulatiuskeksbrösel.



Und schon ist es fertig! Ein Träumchen :) Wahrscheinlich auch Seelentröster, weil Milchreis so supereinfach & schnell zuzubereiten geht und wirklich immer schmeckt! Ich hab meine Portion gleich lauwarm gefuttert und der Lieblingsmann hat sich seine Portion für später im Weckglas aufgehoben. Der Milchreis schmeckt nämlich auch richtig lecker durchgekühlt aus dem Kühlschrank und kann auch noch am nächsten Tag auf Arbeit verfuttert werden.



Die Degustabox für Dezember wurde mir zur Verfügung gestellt. 
Hier könnt ihr euch den kompletten Inhalt aus der Dezember-Box 2014 ansehen :)


Welche Produkte sind für euch richtige Seelentröster?
 

Kommentare:

  1. Milchreis ist wirklich ein super Seelentröster :) Zimt gehört für mich auf jeden Fall immer in meinen Milchreis. Mit Spekulatius kann ich ihn mir auch super lecker vorstellen. Njam!
    Viele Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Meine seelentröster sind jahreszeitabhängig. Im Sommer und Herbst: zwetschgendatschi! Im Winter und Frühling: Apfelstrudel!!! Und wenn ich gerade keinen seelentröster brauche: ess ich beides einfach aus Genuss!!
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schön geknipst! Wenn ich Soulfood brauche, kommen meistens Omas Rezepte zum Einsatz, z.B. dieser Grießbrei hier: https://glitzergruen.wordpress.com/2014/11/09/kostliches-soulfood-gegen-den-novemberblues-omas-griesbrei/
    LG, Sonja

    AntwortenLöschen
  4. juuummmmy. Ich liiieeebe Milchreis in all seinen wunderbaren Varianten. Und deine ist wirklich absolut wunderbar. Ich könnte mich reinlegen, so lecker sieht er aus. Jetzt hole ich mir aber erst mal das Rezept für den Zimt-Sirup.
    Hab noch einen schönen Sonntag.
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  5. Es gibt auch für mich kaum ein besseres Soulfood als Milchreis.... diese Kombi ist jedoch der Hammer!!! Ich liebe Spekulatius und ich liebe Zimt.... von Zimtsirup hab ich noch nie was gehört... ich werd mich direkt nach dem Schreiben dieses Kommentars damit mal genauer befassen. Sieht nämlich selbstgemacht aus :)

    Ich werd das sicher mal ausprobieren....

    vieeeeeelen dank daher fürs Zeigen.

    GLG,
    Pamy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab das Rezept für den Zimtsirup von Sophie im Text verlinkt! :)

      Löschen
  6. Oh, Milchreis. Ich könnte mich da reinlegen. Da werden immer Kindheitserinnerungen wach <3

    Liebste Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  7. hm, milchreis haben wir schon so lange nicht gemacht
    ist auch auf meinem zetteln! unbedingt nachmachen
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  8. Hm so fein. Ich stimme dir zu, Zimt geht immer, nicht nur zu Weihnachten=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie lecker... Und so schön angerichtet. Bekomme ich gleich Lust auf Milchreis.
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  10. Mhhh Milchreis mag ich auch richtig gerne! Perfekt für die kalte Jahreszeit! Muss das Rezept gleich mal pinnen ;) GLG und schönen Sonntagabend wünsch ich dir!
    Charlotte
    http://charlottenmarotten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  11. Grießbrei und Kaiserschmarrn sind für mich noch die Favoriten neben Milchreis.
    mmhh und dein Milchreis sieht so lecker aus.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  12. mmhh Milchreis. Das könnte ich auch ständig essen :)

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Fotos! Auf so einen warmen Milchreis hätte ich jetzt auch Lust ;)
    Mein absoluter Seelentröster ist heiße Schokolade und diesen kleinen Marshmallows und noch einem Stückchen Schokolade dazu.

    Liebe Grüße
    Jill

    AntwortenLöschen
  14. hui sieht das wieder lecker aus hier bei dir! Ich liebe ja mandelmilch mit chaisirup als Seelentröster, aber ich glaube diese Woche mache ich mal Milchreiswoche :D

    Liebst, Solenja von
    http://knallvergnuegt.bplaced.net/

    AntwortenLöschen
  15. oooh, ich liebe Milchreis!
    Ansonsten auch super als Soulfood: Griesbrei mit Zimt und/oder Kirschen. Könnte ich mich reinlegen.
    Und neulich erst für mich entdeckt: Kakao mit Mini-Marshmallows. Oder alternativ mit einem Sahneberg :D

    AntwortenLöschen
  16. Den Milchreis muss ich mir auch noch zubereiten. Sieht bei dir sehr lecker und hübsch aus! :)

    So einen richtigen Seelentröster habe ich nicht... also an Essen... da zerrt mich dann eher mein bester Kumpel irgendwohin, wo es was zu essen und trinken gibt. :D

    Naja, oder Schoki. Schoki geht immer.

    AntwortenLöschen
  17. Ach witzig, ich hatte neulich auch eine offene Packung Spekulatius rumliegen und diese dann zu Pancakes verarbeitet. Das Rezept gab es heute auf meinem Blog. Pancakes sind für mich auf jeden Fall echt Seelentröster, genauso wie heiße Schokolade, Grießbrei und Vanilleeis mit heißen Himbeeren. Aber was mir noch viel besser hilft als Soulfood, ist eine Runde Sport. Nach einer Stunde Bodycombat ist der meiste Ärger vergessen. Das ist der perfekte Sport um all seine Aggressionen abzubauen :-)

    Liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
  18. Oh wie lecker, hier gibt es immer so wunderbare Rezepte. Der Zimtsirup wird ganz bestimmt nachgemacht, denn ja- Zimt geht immer.. Und Milchreis sowieso. Für mich sind Seelentröster alle Naschereien, ob Schoki, heißer Vanillepudding oder eben dieser tlle Milchreis mit Spekulatius.

    Allerliebste Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  19. Oh ja, das darf sich zu Recht Seelenfutter nennen! Ich liebe Milchreis <3 & Zimt!
    Liebe Grüße Michéle

    AntwortenLöschen
  20. Hmmm, werde ich auf alle Fälle mal probieren, obwohl bei mir Milchreis eher eine Hauptmahlzeit ist als ein Dessert. Seelenfutter ist es allemal. :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  21. Liebste Yvonne,
    herzlichen Dank für deine lieben Worte und Wow, dass so viele den Zimtsirup toll finden hätt ich gar nicht gedacht. Ich freue mich, dass er auch dir so gut schmeckt!!

    Den Milchreis hab ich auch noch zuhause (der war ja in der Degustabox), das heißt das werd ich sofort heut abend machen, hab auch noch eine Flasche des Zimtsirups hier rumstehen. Haben die Cookies auch geschmeckt? Und magst du Seife??

    Alles Liebe,
    Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Edit: Du hast leider doch nicht das Rezept verlinkt, sondern nur mein Blog. Vielleciht kannst du das ja noch ändern? http://www.sophiekunterbunt.de/2014/12/zimt-sirup-lets-cook-together.html

      LG Sophie

      Löschen
    2. Hab Dich 2x verlinkt ;) Oben im normalen Text den Blog und im Milchreis-Rezept hab ich den Zimt-Sirup verlinkt! :)

      Löschen
    3. Auch die Cookies waren echt super (hat sich der Mann auch gefreut!!) Feste Seife ist jetzt nicht ganz so mein Ding, aber für den Schrankduft immer gut ;) Hab auch auf Pinterest ein Bild im Ordner zugefügt :)

      Löschen
    4. Hab mir schon gedacht, dass die Cookies was für dein Männlein sind..:) Feste Seife benutze ich übrigens auch nie zum Hände waschen, bei mir ersetzen sie den Weichspüler. Ich liebe es wenn man die Kommode von T-Shirts oder Pullovern öffnet und es strömt eine der Duft von Seife entgegen :D

      Ich bin übrigens begeistert von meiner Morgendlichen Dusche mit dem Body Shop Duschgel, das duftet soo super!! ich war super happy, dass ich dich als Wichteline gezogen habe :D

      <3 Liebste Grüße
      Sophie

      Löschen
  22. Gott sieht das lecker aus! Da bekommt man sofort Hunger :)

    AntwortenLöschen
  23. Ohja Milchreis hatte ich auch gestern und es ist absolut der beste Seelentröster! Hab mich richtig gefreut das hier auch grade zu sehen bei dir :-)
    LG von Frau P

    AntwortenLöschen
  24. Ich lieeeeebe Milchreis mit Zimt und Zucker und dank den tollen Bildern könnte ich mir nun direkt einen machen!

    Liebe Grüße,
    Michelle :)

    AntwortenLöschen
  25. Wunderschöne Bilder! Der Milchreis sieht unglaublich lecker aus, was für eine tolle Inspiration!

    Katarina x
    http://katarina-ahlsson.se

    AntwortenLöschen
  26. Bei mir ist es leckere heiße Schokolade. Mandelmich, Zartbitter, Schokolade, Zimtsirup (habe ich auch zu Hause) und ein Klecks Sahne. Dazu habe ich so riesige Tassen, fast wie Suppenschalen und daraus wird dann die heiße Schokolade genossen.
    Viele Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  27. Milchreis = Jamjam
    Ich könnte es wirklich jeden Tag essen :D

    AntwortenLöschen