Freitag, 11. März 2016

Fischstäbchen mit Kartoffelsticks ~ einfach selbst gemacht!

Jeah! Heute gibt's Fish'n Chips! ... oder so ähnlich zumindest. Die Panierung ist normalerweise ein Bierteig. Wir haben uns aber entschlossen eine ganz normale Panade zu nehmen und somit sind es dann halt doch nur Fischstäbchen geworden :) Dafür ziemlich lecker und selbst gemacht!

In der Küche wurde also Fisch frittiert und Pommes im Ofen gebrutzelt. Der Lieblingsmann hat seine selbstgemachte Majo dazu gemacht und fertig war unser Möchtegern-Fish'n Chips Gericht :)


Zutaten für 2 Portionen:

500 - 600 g mehlig kochende Kartoffeln
2 EL Öl
1/2 EL Paprikapulver
1/2 TL Salz
400 g Seelachsfilet
80 g Mehl
1 Ei
80 g Semmelbrösel
150 ml Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, waschen und in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Öl mit Paprikapulver und Salz mischen und die Kartoffeln darin wenden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech nebeneinander legen und im Ofen ca. 25 Minunten goldbraun backen.

Das Seelachsfilet abbrausen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden. Salzen und in Mehl wenden. Den Fisch erst im Ei und danach in den Semmelbröseln wenden.

Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne mit hohen Rand erhitzen und die Fischstäbchen portionsweise schwimmend ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. 



Wir haben zum ersten Mal Fisch paniert und gebacken {wieso eigentlich?}. Mit Schnitzeln machen wir das ja relativ häufig und im Endeffekt ist das ja nichts anderes. Lecker war's! Und die selbstgemachte Majo vom Lieblingsmann ist ja sowieso der Knaller!

Ich wünsche euch ein spektakuläres Wochenende ihr Lieben! Lasst es euch mal so richtig gut gehen!
Vielleicht scheint ja die Sonne auch über das Wochenende noch ein bisschen :)

Kommentare:

  1. Das sieht so lecker aus! Ein Glück dass ich gerade keinen Hunger habe, sonst würde ich wohl die Tastatur vollsabbern ;) Auch wirklich schön fotografiert und in Szene gesetzt. Um dieses tolle Geschirr in Pappschalenoptik schleiche ich ja auch schon ewig rum.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Mhmmm yummy, das sieht sooo köstlich aus – da läuft ja bei einem das Wasser im Mund zusammen *-* Das werde ich nächste Woche mal nachmachen, wenn mein Bruder heimkommt, um seine Semesterferien zu genießen! Das ist nämlich genau sein Ding :D

    Liebes, ich wünsche dir noch eine schöne Woche und liebste Grüße,
    Rosy ♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh Gott, wie sau lecker!
    Ich vermisse die Fish n chips in der Zeitung *seufz*

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  4. Yummie, die Fischlis könnte ich mal wieder machen! Fisch gab´s schon länger nicht mehr bei uns!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht richtig lecker aus! Schönen Sonntag dir! LG Olga

    AntwortenLöschen
  6. super lecker sieht das aus ! ich habe vor kurze auch selbst Pommes gemacht - aber frittiert - da unser Ofen gerade nicht richtig geht ... ;) das hat etwas länger gedauert, war aber auch super lecker.
    Fischstäbchen wäre auch mal ne Idee!
    Gruß Dani

    AntwortenLöschen