Freitag, 22. April 2016

Dinner for Two - Das erste Spargelgericht der Saison!
Spargel in Parmesanhülle mit Tomaten Aioli

*Werbung. Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Blanchet




Offiziell wird heute auf dem Blog die Spargelsaison eingeläutet! Es gibt das erste Spargelrezept! Ich freue mich ja schon das ganze Jahr immer auf das gesunde Gemüse und bin der Meinung, dass die Saison sowieso viel zu kurz ist! Der erste Spargel des Jahres muss natürlich auch ordentlich zelebriert werden! :)

Grundsätzlich ist es ja schon mal so, dass wir den grünen Spargel lieber mögen als den Weißen.  Das liegt sicherlich an dem Geschmack, aber vielleicht auch ein wenig an der geringen Putzzeit die man investieren muss. Um ein Kilo weißen Spargel zu schälen, sitzt man erstmal einige Zeit in der Küche. Beim grünen Spargel geht das ruckzuck - einfach die Enden abschneiden und schon ist der Spargel zubereitungsfertig.




Zum Spargel gibt es ein Gläschen Weißwein - denn Weißwein passt perfekt zu dem leckeren Gemüse und rundet den Geschmack großartig ab. Aufgrund einer großartigen Weinlieferung von Blanchet hatten wir nun die Qual der Wahl: Blanc de Blancs trocken, Chardonnay und Blanc de Blancs halbtrocken.

Hier haben wir uns für den Blanc de Blancs trocken entschieden. Eine kleine Entscheidungshilfe war hier das Etikett auf der Flasche. Der Wein eignet sich perfekt für Pasta, Spargel und Fisch. Eine sehr gute Wahl! Gut gekühlt hat der Wein perfekt zum Spargel gepasst und den Geschmack intensiv abgerundet.

Über Blanc de Blancs von Blanchet:
„Entspannt genießen, lachen, leben ... und dazu Blanchet“ Seine Wurzeln hat der klassische Blanchet-Wein in Frankreich. Der Blanc de Blancs ist ein ausgesprochen frischer, trockener, sehr bekömmlicher Wein aus weißen Trauben mit ausgewogener Restsüße. Am besten schmeckt er gut gekühlt bei ca. 8 °C.


Rezept für 2 Personen:

500 g grüner Spargel
Saft von einer Zitrone
ca. 100 g Mehl
2 Eier
ca. 100 g Semmelbrösel
ca. 50 g Parmesan fein gehobelt
Petersilie, fein gehackt
Meersalz


Den Spargel waschen und die Enden abschneiden. In einem großen Topf Wasser mit einer guten Prise Meersalz und den Zitronensaft zum kochen bringen. Den Spargel in das kochende Wasser geben und ca. 1 Minute kochen. Dann sofort in kaltem (Eis-)Wasser abschrecken. Den Spargel mit einem Küchentuch trocken tupfen.

Nun 3 Teller für die Panierstation aufbauen: 

Der erste Teller beinhaltet Mehl, auf den 2. Teller verquirlt ihr die beiden Eier miteinander und auf dem 3. Teller werden Semmelbrösel, Parmesan und Petersilie miteinander vermischt.

Den Spargel zunächst im Mehl wenden - überschüssiges Mehl sachte abklopfen. Danach den Spargel komplett mit dem verquirlten Ei bedecken, so dass die Semmelbrösel-Parmesan-Mischung den Spargel vollständig umgeben kann.

Öl in einer Pfanne erhitzen und den Spargel rundum knusprig ausbacken.




75 ml Olivenöl
1/2 Knoblauchzehe, gepresst
1 Eigelb
1 TL scharfer Senf
1 TL Zitronensaft
50 Gramm klein gewürfelte Tomaten
3 - 4 Blättchen Basilikum
Salz & schwarzer Pfeffer

Das Eigelb mit dem Knoblauch, Senf, Zitronensaft, Salz und Pfeffer mit dem Pürierstab schaumig schlagen. Langsam das Olivenöl einfließen lassen und immer weiter mixen bis eine cremige Masse entsteht. 

Die Tomatenwürfel und den gehackten Basilikum unterheben.




Hmmm. Sooo lecker! Es können gerne noch ganz viele Spargel-Dinner folgen! :)

Wie habt ihr euren ersten Spargel dieses Jahr zubereitet?

Kommentare:

  1. Hmm, das klingt köstlich! Ich freu mich schon so sehr auf den ersten Spargel bei uns zu Hause! :)
    Liebe Grüße, Natascha

    AntwortenLöschen
  2. Mmh... das sieht seeehr lecker aus! Wir haben Spargelsalat gemacht und ihn ganz klassisch zubereitet =)
    Das mit dem Panieren muss ich mal ausprobieren. Auf Dauer ist es ja doch langweilig den Spargel immer gleich zu machen =D

    Liebe Grüße
    Kathy

    AntwortenLöschen
  3. Ohh, liebste Yvonne, sieht das köstlich aus *-* Hab ja schon auf Insta dein Bildchen bewundert und für lecker befunden – aber wenn man sich die Fotos anschaut, da läuft bei mir regelrecht das Wasser im Mund zusammen :)
    Wird diese Saison definitiv mal nachgemacht, sind nämlich alle Spargel-Liebhaber!

    Wünsche dir noch einen entspannten Sonntag und liebste Grüße,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen
  4. OMG der Spargel sieht suuuuuuper köstlich aus!!

    AntwortenLöschen
  5. Wein liebe ich auch sehr und passt für mich zu jedem Essen,
    praktisch wenn auf dem Etikett auch noch steht wozu er sich besonders eignet.
    Spargel habe ich diese Saison noch nicht gemacht, muss es bald mal einleiten ;)
    Deine Rezeptideen sagen mir aber beide sehr zu - Aioli geht einfach immer ;)

    Liebe Grüße
    Mary // www.April28.de

    AntwortenLöschen
  6. Hmm so hab ich den Spargel auch noch nicht gegessen - sieht aber sehr fein aus!
    Bei uns gab es gerade heute Spargelsuppe <3 Auch was köstliches :-))

    LG

    AntwortenLöschen