Freitag, 8. April 2016

Zucchini-Kürbiskern-Muffins - ... und ab damit in die Lunchbox!


Zucchini-Kürbiskern-Muffins

Ich hatte mir ja schon so oft vorgenommen für die Mittagspausen auf Arbeit etwas vorzubereiten. Meistens wird ja nix draus, weil ich am Abend immer viel zu platt bin um mich nochmal extra in die Küche zu stellen. Falls was vom Abendessen mal was übrig bleibt, nimmt das auch meist der Lieblingsmann mit. Ich selbst möchte nämlich eigentlich nichts mitnehmen, was aufgewärmt werden muss. Leckere Salate und Snacks sollen also in meiner Lunchbox für die Arbeit landen.

Wie gut, dass es Kät gibt. Von Kät habe ich euch bereits schon mal das Buch Käts Start-Up Küche vorgestellt. Und jetzt gibt es von Kät extra ein Lunchbox-Buch. Ist das nicht perfekt?

Ich habe Käts Lunchbox schon ein paar Mal durchgeblättert und immer wieder finde ich neue tolle Rezepte darin. Ausprobiert habe ich jetzt zuerst die Zucchini-Kürbiskern-Muffins, weil die Zutaten haben sich lecker angehört und Muffins in herzhafter Form habe ich bisher auch noch nicht gebacken. Mittwochabend hatte der Mann also Bandprobe und ich hab dann die Küche ins Chaos gestürzt.... Also los geht's!

Zucchini-Kürbiskern-Muffins











Zutaten:
(für 6 Stück)

Butter für Muffinblech
1 kleine Zucchini
5 EL Kürbiskerne
1 Ei
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
100 ml Milch
55 ml Olivenöl
80 g Quark
3 EL geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 
Sechs Mulden eines Muffinblechs mit Butter einfetten.

Die Zucchini grob in eine Schüssel raspeln und mit den Händen leicht ausdrücken. Die Hälfte der Kürbiskerne fein hacken und mit den übrigen Kürbiskernen in die Schüssel geben. Ei, Mehl, Backpulver, Milch, Olivenöl, Quark, Parmesan sowie eine ordentliche Prise Salz und Pfeffer hinzufügen. Alles mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verquirlen.

Den Teig auf die sechs Muffinmulden verteilen. Die Muffins im Ofen (Mitte) in etwa 20 Minuten goldbraun backen.





Das Rezept war eigentlich für 6 Muffins und deswegen habe ich auch nur meine kleine Form benutzt. Letztlich hatte ich aber noch Teig übrig und konnte nochmal 3 Förmchen von meinen Mini-Kuchen füllen. Vielleicht war auch einfach meine Zucchini zu groß, denn im Rezept ist eine genaue Gramm-Angabe nicht angegeben. Insgesamt fand ich aber die Mini-Kuchenform doch sehr praktisch, denn da passen zwei perfekt in meine liebste London-Lunchbox :D Außerdem habe ich als Topping noch Rosmarin auf die Muffins gegeben (das ist im Rezept nicht enthalten, aber auf dem Buchfoto abgebildet).

Fazit: Sehr lecker! Ich kann mir die kleinen Küchlein aber auch noch gut mit einer Portion Speck vorstellen (muss aber nicht sein). Jedenfalls waren wir für die Mittagspausen reichlich die nächsten 2 Tage versorgt!

Zucchini-Kürbiskern-Muffins



Von herzhaft bis süß alles kommt also bei Kät in die Lunchbox. Das Buch ist in verschiedene Kategorien aufgeteilt:
  • Müsli, Porridge & Co.
  • Sandwiches & Burger
  • Salate & Taboulés
  • Eintöpfe & Suppen
  • Pasta
  • Herzhaftes aus Teig
  • Süßes to go
Ich freue mich schon weitere Rezepte auszuprobieren, denn z.B. auch Apfelstrudelreis und gerösteter Kartoffel-Kichererbsen-Salat mit Limetten-Curry-Dip klingen vielversprechend und könnte ich mir durchaus auch für die Arbeit vorstellen :)

Was gibt's bei euch zur Mittagspause?


Vielen Dank an den DK-Verlag für die Überlassung des Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Sehr sehr lecker! Ich finde, das ist wirklich ein toller Snack. Zucchini mag ich zum Beispiel im Brot ganz gern, weil sie es richtig saftig macht. :) Warum nicht mal im Muffin?! :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein großartiger Snack! Die sehen absolut köstlich aus und hören sich zudem auch noch verdammt gut an! :)
    Muss ich unbedingt mal bei Gelegenheit ausprobieren. Danke für das Rezept!

    ♥, Blonde Smoothie

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir gibt es in der Mittagspause oft den Rest des Abends zuvor - oder einfach nur Brotzeit

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab das Glück nicht weit vom Viktualienmarkt in München zu arbeiten :o)
    Da findet sich immer was Leckeres.
    Die Muffins kann ich mir aber super auf unserem Frühstückstisch morgen vorstellen :o)
    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
  5. Die Muffins sehen ja lecker aus, mit Zucchini stelle ich sie mir besonders gut vor! :)

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen
  6. Hey,

    das hört sich sehr lecker an! Habe auch schon das Buch in der Hand gehabt, bisher nur noch nicht gekauft. Vielleicht sollte ich das doch mal ändern! ;-)

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Bloody

    AntwortenLöschen