Mittwoch, 1. Juni 2016

Burger gehen einfach immer, oder?
+ unser Burger Bun Rezept


Burger Buns Bun selbstgemacht Rezept


Puuuuh. Dieses wechselhafte Wetter macht mich noch feddich. Fängt schon am Morgen mit der Kleiderwahl an und hört abends mit dem Essen auf. Bei Sonnenschein esse ich immer gern was Frisches und bei Regenwetter darf's auch gern mal etwas Deftiges oder eine Suppe sein. So kommt's, dass wir momentan in Sachen Essensplanung völlig einfallslos sind. Zum Glück kommt diese Woche wieder eine Hello Fresh Box. Da müssen wir uns erstmal keine Gedanken um den Einkauf machen.

Außerdem hab ich in diesem Jahr eine unglaubliche Frühjahrsmüdigkeit und auf der Arbeit ist meist gg. 15 Uhr einfach die Luft raus. Ich hoffe einfach, dass sich die Temperaturen bald irgendwo einpendeln und da auch erstmal bleiben ;) Zumindest in unserem Urlaub Mitte Juni darf's dann schön werden!

Was aber immer geht sind Burger! Oder? Die kann man bei Regen und bei Sonnenschein verdrücken. Schmecken tun sie einfach immer. Und so lang unser Herd und Ofen noch funktionstauglich sind (Am 21.06. kommt die neue Küche!) darf noch gebrutzelt und gebacken werden.

Burger Buns Bun selbstgemacht Rezept

Ein besonderes Burger-Rezept gibt's heute nicht. Heute geht's um die Buns! Mit der jetzigen Variation sind wir eigentlich super zufrieden, denn sie sind nicht zu weich und nicht zu hart. Das ist ja immer so eine Sache bei den Burgerbrötchen ...



Zutaten:
500 g Mehl
25 g frische Hefe
300 ml lauwarmes Wasser
35 g weiche Butter in Flocken
1 TL Zucker
1 TL Salz
1 Eigelb
Sesam

Zubereitung:
Die Hefe in 100 ml lauwarmen Wasser zusammen mit dem Zucker auflösen. Mehl, Salz, Butter, Hefemischung und restliches Wasser in einer Rührschüssel vermengen und mit dem Knethaken 5 Minuten auf kleiner Stufe kneten. Die Geschwindigkeit langsam erhöhen und ca. 8 - 10 Minuten weiterkneten. Den Teig bei Zimmertemperatur 30 Minuten gehen lassen.

Aus dem Teig 6 - 8 Burgerbrötchen formen und auf das Backblech setzen. Das Eigelb mit 2 EL Wasser vermischen und damit die Brötchen bepinseln. Mit Sesam bestreuen und ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur auf dem Blech gehen lassen.

Den Backofen auf 210 Grad vorheizen (keine Umluft) und mit einer kleinen Schale Wasser in den Ofen stellen.

Die Brötchen ca. 15 - 20 Minuten backen und dann auskühlen lassen.






Ahja. Noch ein kleiner Reminder! Am Freitag gibt es eine neue Runde Reiseglück! Dieses Mal geht's nach Barcelona!


Kommentare:

  1. Ich finde auch, dass Burger immer gehen! Die Brötchen sehen sehr lecker aus und auch das Gesamtresultat!

    Neri

    AntwortenLöschen
  2. juuummy, ich liebe so kleine deftige Burger. Man kann sie nach Lust und Laune füllen/belegen. deine Mini-Burger sehen sooo lecker und richtig zum Reinbeißen aus.
    Da ist die HelloFresh Box schon klasse. :) Bin auch am Überlegen ob ich es mal versuchen soll. ;)
    freu mich schon auf Fernweh nach Barcelona. :)
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  3. Danke für dieses Rezept!
    Habe mich heute morgen noch gefragt, wie man wohl Burger Brötchen selber macht :D Rezept dankbar abgespeichert :)

    AntwortenLöschen
  4. Burger gehen wirklich immer :)
    Ich freu mich schon auf den Barcelona-Post. Im Sommer bin ich auch wieder dort!! Ich hab dort mal in halbes Jahr gelebt.
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Sehr lecker sieht das aus! Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren <3

    AntwortenLöschen
  6. Meine liebe Yvonne,

    endlich finde ich mal wieder Zeit hier auf deinem feinen Blog vorbeizuschauen :) Und lese gespannt einen nach den anderen Beitrag.

    Sieht das mal wieder köstlich aus bei dir!!! *-*
    Ich habe noch nie Burger Buns selber gemacht, weil ich mir das immer voll schwer vorgestellt habe – aber wenn ich mir dein Rezept so anschaue, dann klingt es so, als würde sogar ich es hinbekommen :D Werde ich mir gleich mal abspeichern – hoffentlich werden die bei mir auch so, wie sie sein sollen, höhö ;D

    Ganz liebe Grüße,
    deine Rosy ♥

    AntwortenLöschen