Dienstag, 3. Januar 2017

Reiseglück: New York Guide

Freiheitsstatue New York statue of Liberty

Auch für das neue Reiseglück-Thema im Januar habe ich mir wieder eine Gastbloggerin mit an Bord geholt. Ich persönlich war leider noch nie in den Staaten und deswegen muss ich an dieser Stelle heute die liebe Vrone vertreten. Vrone war schon einige Male in der USA. Einblicke von Alltag und Reisen erhaltet ihr auf ihrem Instagram-Account. Liebe Vrone - Dankeschön für diesen schönen New York Bericht!


Hallo ihr Lieben, ich bin Veronika. Zwar keine Bloggerin, dafür aber Reisefanatiker und Journalistin. Meine Leidenschaft gilt dabei vor allem den USA. Und wenn man an das „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ denkt, dann fällt vielen zuerst New York ein, oder?

Ich selbst war in meinem Leben öfter in der Megametropole als in der deutschen Hauptstadt, habe sogar eine Zeitlang dort gelebt. Daher gibt es jetzt von mir so etwas wie Survival-Tipps für den Großstadtdschungel.

Skyline New York Big Apple

SIGHTSEEING

Wenn eine Stadt schon unzählige Wolkenkratzer als Sightseeing-Plattform bietet, dann muss man auf einen auch mal hoch, oder? Wir alle lieben „Schlaflos in Seattle“ und die Szene auf dem Empire State Building. So schön diese Ikone ist, die Aussicht von „Top of the Rock“ ist viel schöner. So hat man bei den Erinnerungsfotos nämlich das ehemals höchste Gebäude New Yorks auf den Fotos, sowie den Central Park. Wer nicht unter Höhenangst leidet, kann anschließend auch auf das „One World Trade Center“. Acht Jahre lang arbeiteten fleißige Bauarbeiter an dem ungewöhnlichen Wolkenkratzer, heute ragt er mehr als 500 Meter in die Höhe. Direkt daneben: das „National September 11 Memorial and Museum“. Ein Museum, wie man es nur bei den Amerikanern erwartet und doch so schön, traurig und auch warnend. 

Weitere Museen, die man gesehen haben muss: Das Museum of Modern Art, kurz MOMA, und das Guggenheim Museum. Ersteres bietet jeden Freitag von 16 bis 20 Uhr freien Eintritt – aber Vorsicht, es kann schon mal sein, dass man sich zwei, drei Stunden vorher anstellen muss. Direkt in der Upper East Side liegt das Guggenheim Museum, hier wird jeden Samstag von 17.45 bis 19.45 Uhr „Pay What You Wish“ angeboten.


Skyline New York Big Apple
Die Skyline von Manhattan reizt euch? Dann nichts wie Wecker gestellt. Je nach Jahreszeit sollten sich Besucher für einen einmaligen Blick schon in den frühen Morgenstunden aus dem Bett schälen und rüber nach Brooklyn fahren. Um dann bei Sonnenaufgang über die Brooklyn Bridge zu laufen. Bei klarer Sicht ist die kleine Wanderung ein echtes Highlight.

Du willst lieber einen anderen Ausblick? Dann nichts wie ab in die Roosevelt Island Tramway. Die Gondel auf die kleine Insel im Eastriver ist ein echtes Highlight und ein echtes Schnäppchen. Man kann nämlich mit seiner Metrocard rüberfahren. Zu sehen gibt es dann die Stadt aus einer ganz anderen Perspektive.

Auch die Freiheitsstatue reizt euch, ihr wollt aber nicht so viel Geld dafür ausgeben, sondern einfach nur Fotos von Miss Liberty machen? Dann ab auf die Staten Island Ferry. Für etwas mehr als zwei Dollar kommt ihr der sternförmigen Insel schon ganz schön nahe.

„Sex and the City“-Fan? Dann ist Carries Haus ein absolutes Muss. Die Front von Carrie Bradshaws Haus ist im West Village zu finden. Aber Achtung: nehmt einen Dollar für ein Erinnerungsfoto mit. Die Besitzer spenden das Geld anschließend wohltätigen Zwecken.


ESSEN & TRINKEN

Burger, Pommes, Cupcakes? Ja genau dafür sind Amerikaner bekannt. Essen, dass es so in Deutschland nicht gibt. New York ist ein Meltinpot, das Essensangebot riesig.

Die besten Burger gibt es natürlich bei Shake Shack. Mehr als zehn Filialen auf allen fünf Boroughs laden zum Schlemmen ein.

New York ist berühmt für seine Pizza? Klar doch! Die italienischen Einwanderer legen viel Wert auf ihre Kultur. Die wohl bekannteste Pizzeria ist dabei „Juliana's“ in Dumbo Brooklyn. 

Rainbow Bagel New York
Rainbow Bagels, Cronuts und Red Velvet Cupcakes sind eher Euer Ding? Dann nichts wie ab zu „The Bagel Store“, Dominique Ansel und die geliebte „Magnolia Bakery“ von Carrie und Co. Freuen sich über einen Besuch. Und keine Sorge, New York ist die beste Stadt zum Laufen – die Kalorien kann man locker wieder abtrainieren. Als Ausgleich gibt es in der ganzen Stadt kleine Bodegas, in denen man sich Salate mixen lassen kann.

UNTERKUNFT

New York ist nicht wie Deutschland. Wer Wert auf Sauberkeit legt, der sollte sich überlegen, wie viel Geld er für ein Dach über dem Kopf hinlegt. In Manhattan sind Hotels ab drei Sternen noch verhältnismäßig günstig und sauber. Ansonsten nix wie raus nach Brooklyn, Queens oder vielleicht sogar Jersey? Die Überfahrt nach Manhattan ist gar nicht so teuer. Teilweise sogar mit einer Wochenkarte, die mit 31 Dollar echt günstig ist.

SHOPPING

Ihr liebt es im Outlet zu shoppen? Dann ab nach Jersey Gardens mit euch. Die Outletmall in New Jersey liegt in der Nähe des Newark Flughafens und ist für gerade einmal 7 Dollar mit dem Bus ab der New York City Port Authority am Times Square zu erreichen.

Auch in der Stadt könnt ihr Designerschnäppchen bekommen. Nicht in Chinatown, aber im Kaufhaus „Century 21“ direkt am „One World Trade Center“. Luxushandtaschen zum halben Preis? Hier werdet ihr fündig.

„I ♥ New York“-Souvenirs hingegen kauft ihr am besten in Chinatown im Süden der Stadt. Und wenn ihr schon da seid: schlendert doch entlang von Noho und Soho hoch gen Times Square. Viele kleine Boutiquen laden zum Stöbern ein. 
Mit Eurem Reisepass bekommt ihr bei Macy's, dem berühmten Kaufhaus, übrigens 10 Prozent auf Klamotten und Co. Einfach am Infoschalter vorbeischauen und den Gutschein abholen.

Barclays Center New York
ABENDUNTERHALTUNG

Ihr wollt mal ein richtig amerikanisches Basketball- oder Baseballspiel sehen? Dann ab ins Stadion. Erfahrungsgemäß sind Tickets für die Brooklyn Nets übrigens deutlich günstiger, als Tickets im Madison Square Garden, um dort die New York Knicks zu sehen.

Baseball könnt ihr im Yankee Stadium in der 161st Street anschauen. Keine Angst, zwar liegt das Stadion in der Bronx, aber die Yankees-Fans sind allesamt friedliche Gesellen.

Ich hoffe es hat Euch Spaß gemacht und ein bisschen inspiriert. Ich könnte noch so viel schreiben, aber das wichtigste für New York ist: Laufen! Wenn ihr die Stadt zu Fuß erkundet, seht ihr so viel mehr, als wenn ihr mit der U-Bahn von A nach B fahrt. Und wer Angst hat, verloren zu gehen, der sollte sich mal „Free Tours by Foot“ anschauen. So erlebt ihr ein New York, wie man es von einem Hop On, Hop Off-Bus sicherlich nicht habt. 

Central Park New York
Ich könnte Euch noch so viel mehr schreiben. Besucht die Highline, den Central Park, haltet die Augen nach Promis auf, macht einen Abstecher in die Grand Central Station. New York ist wirklich die Stadt, in der man jeden Tag etwas anderes erleben kann.

Viel Spaß beim Verreisen – ich glaube, ich packe demnächst auch mal wieder meine Koffer! 


Vielen Dank liebe Vrone! Der Bericht ist ganz wundervoll geworden! 

Jetzt freue ich mich aber auch über eure New York Beiträge! Vielleicht habt ihr auch noch den ein oder anderen Tipp? Ich würde mich freuen, wenn ihr euren Beitrag bei dem Link-up hinzufügt :)







Anleitung:
Auf "Add your link" klicken. Es öffnet sich ein neues Fenster.
Die Angaben ausfüllen und die Daten eingeben
Link-url, Linktitel und E-Mail {wird nicht veröffentlicht}
Der Linktitel enthält bestenfalls euren Blog-Namen
Eines eurer Bilder mit *select* auswählen und *done!* drücken.



Möchtet ihr auch einen Gastbeitrag zu einem Reiseglück Thema beisteuern? Dann schreibt mir einfach eine E-Mail :)

Hier findet ihr die anderen Reiseglück-Themen! :)

Kommentare:

  1. Ohh wirklich toll! Den muss ich mir noch mal in aller Ruhe durchlesen. Ich habe meine Fotoberichte auch hinzugefügt! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ihr macht es einem echt nicht leicht! Gerade sitze ich über der Reiseplanung für 2017 und hatte mir folgendes vorgenommen: Puerto Rico mit Strand und Sonne und der Heimweg führt über Austin, TX. NICHT über NY wie es die Kinder gerne hätten, denn das ist zu teuer. Jetzt sehe ich die NY Fotos und bin wie paralysiert.... Was soll ich nur tun?
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Hach je, jetzt träume ich wieder tagelang von New York... ;) Ich liebe diese Stadt, auch wenn ich noch nie dort war und es nur aus Serien, Filmen und von Bildern kenne... Aber es ist ein absoluter Traum von mir, einmal nach New York zu kommen.
    Vielen Dank für die tollen Tipps!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Yvonne,
    I love NYC.
    so habs geschafft. 2 Beiträge sind verlinkt. :)
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Yvonne,
    erstmal möchte ich dir schreiben, dass du New York genauso toll finden wirst wie wir! Wir sind erst seit ein paar Tagen zurück und langsam können wir das Erlebte in Worte fassen - neben den vielen Sehenswürdigkeiten habe ich die New York Candy Pancakes sehr genossen und habe einen großen Eimer der Marhmellow Flutter zu Hause! MJAM!

    Viel Spaß beim Lesen und bei deiner Urlaubsplanung!

    Alexandra.

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbare Bilder. In Amerika war ich leider noch nie. Der Bagel sieht ja klasse aus!

    Neri von Lebenslaunen
    www.lebenslaunen.com

    AntwortenLöschen
  7. hach new york <3 wie gerne ich mal wieder hinfliegen würde.... in central park spazieren, victoria secret leershoppen, sushi essen im park... hach!

    AntwortenLöschen
  8. Ein großartiger New York Guide! Ich fühlte mich an vieles aus meinem New York Besuch in 2011 erinnert. :)
    Ich habe mal gleich eine kleine Erinnerung gebloggt und oben verlinkt.

    Viele Grüße, nossy

    AntwortenLöschen