Mittwoch, 29. März 2017

Ahoi Matrose! Heute gibt es Fischstäbchenburger!

Fischstäbchenburger Burger Brötchen Fischstäbchen Remoulade


Letztes Wochenende in Hamburg waren die liebe Ina und ich nach der Blogger@Work Konferenz noch bei "Ahoi by Steffen Henssler" Burger essen. Der Laden ist wirklich toll und beim nächsten Hamburgbesuch werde ich mich hier sicherlich nochmal durch die Karte schlemmen. Da allerdings nur bis 21:00 Uhr geöffnet war und wir erst so um 20:30 Uhr ankamen, blieb nur noch Zeit für eine Limo und einen schnellen Burger. Ich hab mich für den Fischburger entschieden und Ina hatte vegetarisch. Hmm. Das war so köstlich! yummy!

Seitdem habe ich irgendwie einen Fisch-Hieper und ständig Lust auf (Back-)Fisch. Einfach, schnell und immer wieder gerne gegessen - Fischstäbchen! Heute gibt's die Fischstäbchen also auf's Brötchen und bestenfalls kann man die auch super am nächsten Tag mit auf die Arbeit nehmen. Schmecken nämlich auch kalt einfach super.

Fischstäbchenburger Burger Brötchen Fischstäbchen Remoulade
Das einzig Aufwändige an dem Rezept ist wohl die Remoulade... Falls ihr es eiligt habt, drücke ich ein Auge zu und ihr dürft auch die Gekaufte nehmen ;)

Remoulade:
Zutaten für 4 Brötchen:

2 frische Eier von glücklichen Hühnern
100 ml Sonnenblumenöl
1 TL Senf
3 - 4 Cornichons
⅓ Bund Schnittlauch
1 TL Essig
1 TL Gurkensud
3 EL Schmand
Salz, Pfeffer


Zubereitung:
In einem Topf Wasser zum Kochen bringen und darin eines der Eier 10 Minuten hart kochen. Die Cornichons und das Schnittlauch klein hacken. Das zweite Ei trennen und das Eigelb zusammen mit Senf in eine Küchenmaschine geben und langsam verrühren (Das Eiklar bleibt übrig und kann bei Bedarf eingefroren werden). Geschwindigkeit der Maschine erhöhen und das Öl sehr langsam in dünnem Strahl einrühren. Danach den Essig und Gurkensud hinzugeben und nochmals vermengen.
Rührschüssel aus der Maschine nehmen und die Cornichons-Würfel, gehackten Schnittlauch und den Schmand dazu geben.

Nun das hartgekochte Ei pellen und halbieren. Das Eigelb herauslösen und durch einen Haarsieb in die Remoulade streichen. Das Eiklar ebenfalls klein hacken und in die Remoulade geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen.


Ansonsten braucht ihr für 4 Burger:

4 Kaiserbrötchen
1 - 2 Tomaten
4 Blätter vom Eisbergsalat
eine handvoll Rucola
12 Fischstäbchen


Die Fischstäbchen in der Pfanne goldbraun anbraten. Währenddessen die Brötchen halbieren und die Unterseite mit Remoulade einstreichen. Ein Blatt Eisbergsalat und die Tomate zufügen. Die Fischstäbchen auflegen und nochmals mit etwas Remoulade beträufeln. Mit Rucola toppen. Fertig!

Zubeißen und lecker! 

Fischstäbchenburger Burger Brötchen Fischstäbchen Remoulade
Das nächste Fisch-Rezept hab ich auch schon wieder auf dem Schirm. schlimm. :)
Habt ihr momentan auch einen Hieper nach etwas?


Die hübschen Teller von House Doctor  findet ihr übrigens hier bei Das Tropenhaus (Partnershop).

Kommentare:

  1. Jetzt verspüre ich perverse Gelüste nach Fischstäbchen :D!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha. Genau DAS hab ich auch manchmal! :)

      Löschen
  2. Boah sieht das lecker aus!! Eigentlich mag ich so garkeine Fischstäbchen, sondern stehe auf "echten" Fisch. Aber bei deinen Bildern würde ich am liebsten jetzt sofort in so einen Burger beißen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein paar Fischstäbchen zwischendurch find ich oft mal ganz lecker :) Aber natürlich essen wir auch oft den "echten" Fisch :) Allerdings gehen solche Fischstäbchen oft unheimlich schnell und ist genau das was man nach einem 10-Stunden-Arbeitstag braucht!

      Löschen
  3. Yesses, jetzt muss ich nochmal los, Fischstäbchen kaufen......

    AntwortenLöschen
  4. Och wie lecker, ich liebe Fischstäbchen mit Kartoffelsalat, vielleicht sollte ich mir beides auf ein Kaiserbrötchen legen und zu beißen! ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Richtig leckere Idee ♥

    Neri
    www.full-of-diaries.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Ahoi! Mhh der Burger sieht wirklich super lecker aus!

    AntwortenLöschen