Donnerstag, 1. Juni 2017

Köstlicher Brotsalat (Panzanella) mit Radieschen und Mozzarella

Brotsalat Panzanella mit Radieschen und Mozzarella
Na, zu viel versprochen? Diese Woche bekommt ihr die volle Ladung Salate als Beilage zum Grillen :) Auch mal schön oder? Obwohl - Samstag gibt's ja das neue Reiseglück Thema und so viel sei schon mal verraten - es geht nach Bella Italia! 

Nach Italien passt der Salat hier eigentlich auch ziemlich gut. Für den Klassiker Panzanella fehlt eigentlich nur noch der Basilikum, aber der kommt hier ausnahmsweise nicht rein. Dafür frisch geröstetes Ciabatta, leckere Tomaten und rote Zwiebeln. Bei dieser Variante ist noch so einiges an anderem gutem Zeug drin. Zum Beispiel Radieschen! Sind Radieschen nicht einfach fantastisch?! Ich liebe derzeit jeden Morgen zum Frühstück mein Radieschenbrot! Einfach etwas Lätta auf's Brot, Radieschen in Scheiben schneiden und salzen. Dann ab damit! So einfach und lecker! Bei den Temperaturen hab ich nämlich meist keine Lust auf ein deftiges Frühstück, was ich ja sonst eigentlich ganz gerne esse. Nur Radieschen - davon könnte ich mich gerade ernähren.{... und Eis. Ja EIS!}



1 rote Zwiebel
100 g Radieschen
100 g Kirschtomaten
1 Romana-Salat
150 g Ciabatta
125 g Mozzarella
2 EL Balsamico-Essig
4 EL Olivenöl
1/4 TL Senf
Salz + Pfeffer


Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (180 Grad Umluft) vorheizen.

Die rote Zwiebel abziehen und in feine Spalten schneiden. Die Radieschen waschen und putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Beim Romana-Salat die äußersten Blätter wegzupfen, waschen und dann einfach in Streifen schneiden. Den Mozzarella grob auseinander zupfen.

Öl in eine Pfanne geben und die Zwiebeln bei mittlerer Stufe erhitzen. Unter Wenden ca. 8 - 10 Minuten braten lassen.

Das Ciabatta in große Würfel schneiden und auf ein mit Backpapier belegtem Backblech verteilen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und auf der mittleren Schiene im Backofen ca. 5 Minuten kross backen.

Balsamico mit dem Olivenöl und dem Senf zu einem Dressing vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die ganzen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermengen, nochmal abschmecken und servieren.

Übrigens hat der Salat eher wenig Dressing, weil ich persönlich das Ciabatta lieber kross mag.



Verzeiht übrigens... Es gibt heute tatsächlich nur ein Bild... Aber kenn ihr ungeduldige Ehemänner am Grill? Die fangen plötzlich das Schimpfen an, wenn das Fleisch auf dem Grill das Kokeln anfängt und so langsam ungenießbar wird... Das heißt wir mussten essen - ganz schnell. Da ging eben nur ein Foto bzw. nur eines ist bei dieser Hektik so einigermaßen was geworden. Aber ich glaube ihr könnt euch auch so ganz gut vorstellen, dass der Salat einfach superlecker schmeckt!

Ich hoffe am kommenden Wochenende küsst mich die Muse und es kommen nicht nur Salate auf den Tisch :) Vielleicht schaffe ich es dann auch endlich mal euch das neue Esszimmer zu zeigen! 

Kommentare:

  1. Der sieht wirklich super lecker aus! Gerade jetzt im Sommer finde ich so etwas leichtes wie Salat mit etwas herzhaften wie Brot immer sehr gut :)

    AntwortenLöschen
  2. ohhh brotsalat liebe ich sehr :) bei mir meist ohne käse dafür noch mit zwiebeln und oliven :D

    AntwortenLöschen
  3. Mhh der Salat sieht wirklich lecker aus! *-*

    AntwortenLöschen