Donnerstag, 20. Juli 2017

Pastaglück: Penne al Salmone
oder auch einfach: Nudeln mit Lachs und köstlicher Tomatensoße


Pastaglück Pasta Penne al Salmone Nudeln Lachs Tomaten Sahne Soße

Auch dieser Beitrag und das Rezept ist mal wieder England-inspiriert. Da wir nicht jeden Abend Burger & Fritten essen wollten, waren wir zweimal beim Inder und auch zweimal beim Italiener. Indisch essen in England lohnt sich meiner Meinung nach richtig. Total lecker und noch verhältnismäßig günstig.

Auch Italiener Nr. 1 (Posillipo in Faversham) hat mich wirklich richtig begeistert. Ich hab schon sehr sehr lange nicht mehr so lecker italienisch gegessen. Mamma mia! Auch der Ehemann war von seiner Pizza hin und weg, während ich Penne al Salmone bestellte. Köstlich, ein Traum! Insgesamt habe ich sowieso ziemlich viel Lachs in diesem Urlaub gegessen. Zum Frühstück gab es das auch 1-2 Mal und bei Italiener No. 2 (Michelangelo in Weston)  habe ich mir das gleiche Gericht wieder bestellt... Das war dort zwar auch gut, aber längst nicht so fantastisch wie bei Posillipo.

In Zutaten herausschmecken bin ich wirklich ein Honk. Kennt ihr das? Während andere Leute immer genau bestimmen können welches Gewürz wo enthalten ist - schmecke ich mal so gar nichts. Das nächste Mal möchte ich bitte zum Gericht das Rezept serviert bekommen! ;)










Zutaten für 2 Portionen:

300 g Lachsfilet frisch
80 ml Weißwein
100 ml Sahne
250 g Penne Rigate
10 Cocktailtomaten
½ TL Tomatenmark
1 handvoll frischer Basilikum
Salz, Pfeffer, Zucker

Vorbereitung: Ofen auf 100 Grad vorheizen und Nudelwasser vorbereiten. Basilikum klein schneiden.

Das Lachsfilet mit Salz würzen und am Stück scharf in etwas Olivenöl kurz anbraten. Danach im Ofen während der Zubereitungszeit der Soße sanft gar ziehen lassen.

Die Cocktailtomaten waschen. Die Hälfte der Tomaten halbieren. Tomaten in die Pfanne geben, in der zuvor der Lachs angebraten wurde und ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe garen, so dass der Tomatensaft austritt und die Tomaten schmelzen. Jetzt ist der Zeitpunkt die Nudeln zu kochen. (Nudelwasser aufheben!) Tomatenmark in die Pfanne geben und kurz danach mit dem Weißwein ablöschen. Jetzt die Hitze stark reduzieren und die Sahne hinzugeben.

Den Lachs aus den Ofen nehmen und in kleine Stücke zupfen. Dann zur Soße geben und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

Die Nudeln und den Basilikum mit in die Soße geben, alles durchschwenken und gegebenenfalls mit dem Nudelwasser eventuell noch die Konsistenz der Soße ändern.


Pastaglück Pasta Penne al Salmone Nudeln Lachs Tomaten Sahne Soße


Ich muss gestehen - der Versuch ist gelungen! Allerdings nicht so perfekt wie bei Italiener No. 1. Irgendwie war geschmacklich doch ein anderer Alkohol im Rezept. Das nächste Mal probieren wir es vielleicht auch mal mit Wodka oder Brandy :)

Welches sind eure liebsten Pasta-Rezepte?
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen