Montag, 24. Juli 2017

Lasst uns über das Wochenende, Filme und dieses fantastische Rührei mit Stremellachs sprechen!

Ruehrei mit Lachs Stremellachs Kresse geroestetes Brot

Von unserem Wochenende kann ich euch wirklich nicht viel berichten... Nachdem bei uns beiden die erste Arbeitswoche wieder so richtig reingehauen hat, wollten wir einfach nur ein entspanntes Wochenende verbringen. Das wechselhafte Wetter hat sowieso nicht zu großen Unternehmungen eingeladen und so konnten wir uns es vor dem TV gemütlich machen. Wir haben da nämlich noch eine große Aufgabe vor uns: Bis Anfang September unseren alten Festplattenrecorder mit Sky-Filmen leer schauen... jaja. Die Filme haben sich gestapelt, nachdem wir in letzter Zeit eigentlich nur noch Serien über Netflix & Amazon geschaut haben. Also waren dann gestern erstmal Findet Dorie, Independence Day 2 und Suicide Squad dran. Hört sich schön nach Faulenzen an oder? In Findet Dorie war ich ja wirklich richtig, richtig verliebt! So ein süßer Film <3 Kennt ihr einen der Filme und wie ist eure Meinung dazu?

Auch in Sachen Blog war ich faul. Momentan ist auch keine große Lust da Blogartikel zu schreiben. Das allseits bekannte Sommerloch macht sich gerade breit und groß gelesen wird hier anscheinend momentan nicht. Das zeigen mir zumindest die Statistiken und Kommentare letzten Wochen. Seid ihr alle im Urlaub? Oder genießt ihr einfach den Sommer? Da findet man persönlich auch eher weniger Motivation sich stundenlang an Rezepte, Bilder etc. zu setzen.

Ruehrei mit Lachs Stremellachs Kresse geroestetes Brot


Außerdem genieße ich an Sonntagen das gemeinsame Frühstück mit dem Liebsten. Leider können wir nur Sonntags gemeinsam frühstücken, da ich unter der Woche viel früher aus dem Haus gehe und er im Einzelhandel leider auch Samstags arbeiten muss. Ein entspanntes Frühstücken ist deshalb bei uns nur Sonn- und Feiertags möglich. Gestern gab es zum Beispiel bei uns diesen Leckerbissen! Geröstetes Brot mit Rührei, Stremellachs und Kresse. Na klingt das nicht fein? Dann ran an das Rührei! Hier kommt auch schon das Rezept für 2 Personen:

Zutaten:

2 Eier von glücklichen Hühnern
1 EL Sahne {oder Cremefine}
Salz, Pfeffer, Paprika
frischer Schnittlauch
1 TL Butter

Alle Zutaten gut miteinander in einer Schüssel verquirlen.

Die Butter in einer Pfanne zum Schmelzen bringen. Das Rührei in die Pfanne geben, kurz anziehen lassen und mit einem Kochlöffel in der Pfanne vermengen bis das komplette Ei gestockt ist.

Das Brot haben wir ohne Fett in einer Steakpfanne angeröstet.

Dazu hab ich dann gepfefferten Stremellachs gepfeffert gekauft und zerpflückt darüber gegeben.



Übrigens perfekt für das Frühstück das neue Album von Lana Del Rey! So schön <3


Ruehrei mit Lachs Stremellachs Kresse geroestetes Brot whole earth 3 nut butter


Diese Dreinussbutter hab ich übrigens in London gekauft. Hätte ich gewusst, wie lecker die ist, hätte ich bestimmt den ganzen Koffer davon vollgepackt bzw. viel mehr andere Sorten noch ausgesucht und mitgenommen. Natürlich hab ich's erstmal wegen der Verpackung mitgenommen #verpackungsopfer. Und andererseits... Dreinussbutter!!! Muss man da wirklich mehr sagen? Sie schmeckt natürlich anders als herkömmliche Erdnussbutter, das liegt aber auch daran, dass die Nussbutter keinen Zucker enthält. Ich hab sie bei Amazon gefunden, aber leider zu wirklich unverschämten Preisen. Also - falls mal wieder jemand nach England geht, bescheid sagen, ne?!

Wie läuft bei euch normalerweise das Frühstück ab?

Kommentare:

  1. Yummy, was für ein Augenschmaus! Rührei ist schon eine feine Sache :)

    AntwortenLöschen
  2. jummy, sieht echt mega lecker aus.
    Wir sind ja auch keine großen Frühstücker, unter der Woche geht das sowieso nicht, weil ich später außer Haus gehe wie mein Liebster und am Wochenende fehlt uns oft die Zeit dazu. :/
    Das Rührei sieht aber echt verdammt lecker aus - solch eins hätt ich zum Frühstück schon auch gerne ;)
    <3 Martina

    AntwortenLöschen
  3. Huhu, wir frühstücken auch nur am Wochenende gemeinsam, dafür kann ich unter der Woche eher mal mein Porridge oder Müsli essen, wo es dann am Wochenende eher Brötchen, Ei und co. gibt. Hat beides etwas für sich und ich mag die Abwechslung.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen liebe Yvonne,

    jetzt musste ich auch mal gleich bei dir rüberhüpfen, nachdem du bei mir so einen lieben Kommentar hinterlassen hast :D

    Dein leckeres Rezept muss ich mir unbedingt merken, das klingt wirklich fein :) Ich mag geröstetes Brot, es macht mir immer Appetit :-D
    Ich wünsche dir ein schönes, erholsames Wochenende!

    Liebste Grüße
    Yuliana

    AntwortenLöschen