Donnerstag, 6. Juli 2017

Sommerpasta mit Brot-Schinken-Brösel und Feta

Sommerpasta mit Brot-Speck-Crunch und Feta

Viele Rezepte auf unserem Teller entstehen durch Resteküche. Hier liegen noch ein paar Tomaten und da zwei Frühlingszwiebeln... In der Brotschublade liegt noch ein Brötchen vom Wochenenende und etwas Schinken ist auch noch übrig. Oh und den Feta vom Grillen haben wir auch nicht ganz aufgebraucht. Perfekte Zutaten für eine leckere Pasta! Ich bin ehrlich - an dieser Stelle wird auch kein großes Set mehr aufgebaut... denn wir haben hunger!!

Sommerpasta mit Brot-Speck-Crunch und Feta






Zutaten (Resteverwertung):
300 g Pasta
250 g Stückige Tomaten (Konserve)
100 g Feta
100 g Cocktailtomaten
1 Frühlingszwiebel
½ rote Paprika
4 Scheiben Schinken
½ trockenes Brötchen
2 Zweige frischer Thymian
Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker, Balsamico

Zubereitung:
Einen großen Topf mit Wasser aufsetzen und die Pasta nach Packungshinweis kochen.

Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in feine Ringe schneiden.

Die Paprika in kleine Würfel schneiden und in einem Topf mit etwas Olivenöl scharf anbraten. Mit den Stücktomaten ablöschen und die Dose halb mit Wasser füllen und ebenfalls in den Topf geben. Die Cocktailtomaten halbieren und zusammen mit den weißen Frühlingszwiebelringen ebenfalls in die Soße geben. Auf mittlerer Stufe 10min köcheln lassen. 

Währenddessen in einer beschichteten Pfanne den Schinken kross anbraten und auf einem Küchenpapier abtropfen und kühlen lassen. Danach zusammen mit dem Brötchen und dem Thymian in einem Mixer zerkleinern. Brösel beiseite stellen.

Die Soße mit Salz, Pfeffer, Zucker und einem Schuss Balsamico abschmecken. Pasta auf dem Teller anrichten, Soße darüber geben. Die grünen Zwiebelringe, Feta sowie Schinken-Brot-Brösel darüberstreuen.



Was macht ihr am Liebsten mit euren Resten?
 

Kommentare:

  1. musste ein wenig schmunzeln- bei uns gibt es sehr oft Resteküche und heraus kommen die besten Rezepte :-). Lecker sieht deine Pasta aus !!
    hab noch eine feine Woche !
    love
    sophia

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott, yumm sieht das gut aus! Deine Bilder sehen immer aus wie aus dem Katalog, super Post :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  3. Resteküche ergibt oft die leckersten Kreationen, bei denen man anfangs sogar noch dachte, dass sie vielleicht so gar nicht zusammen passen, es dann aber trotzdem macht, weil man einfach Hunger hat und nichts anderes da ist. Pasta geht sowieso immer und deine Reste-Kombi klingt super zusammen... da braucht es auch kein großes Set, da spricht der Pastateller für sich.
    Liebe Grüße.
    xo.mareen

    AntwortenLöschen
  4. Huhu liebe Yvonne :)

    Ich musste bei dem Wörtchen Resteküche schmunzeln – das machen wir alle wahrscheinlich öfter als wir zugeben! Aber seien wir ehrlich, gerade das spornt unsere Kreativität an und manchmal kommt da was ganz Leckeres raus – wie z.b. hier deine Sommerpasta! :)
    Obwohl ich zugeben muss: Manchmal ist mir dabei auch ganz großer Humbug herausgekommen, hahah ;D

    Meine Liebe, ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße,
    deine Rosy :*

    AntwortenLöschen