Montag, 21. August 2017

Filmtipp: Im Himmel trägt man hohe Schuhe

Filmtipp Im Himmel trägt man hohe Schuhe Drew Barrymore Tony Collette

Eigentlich war ja heute ein ganz anderer Beitrag geplant... Aber ich habe gestern diesen wunderbaren Film gesehen und dachte mir, dass es hier auch schon lange kein Film-Review mehr gab. Filme die mir besonders ans Herz gehen, möchte ich auch nämlich gerne vorstellen. Zuletzt war das ja: To Write Love on Her Arms.

Heute geht es um ein ganz anderes Thema. "Im Himmel trägt man hohe Schuhe" ist einerseits eine echte Freundinnen-Geschichte und auf der anderen Seite eine Story über einen tragischen Schicksalsschlag.

Filmtipp Im Himmel trägt man hohe Schuhe Drew Barrymore Tony Collette


DER INHALT

"Zwischen Jess und Milly passt kein Blatt Papier, so nahe stehen sich die beiden Freundinnen seit Kindesbeinen. Es gibt kaum ein Foto, auf dem sie nicht zusammen zu sehen sind. Die beiden haben Klamotten, Männer und Geheimnisse geteilt und halten zusammen wie Pech und Schwefel. Milly spaziert auf ihren spektakulären High Heels erfolgreich durchs Leben und hat eigentlich alles erreicht, wovon man träumt: eine steile Karriere, einen wunderbaren Mann und großartige Kinder. Jess ist eher der bodenständigere Typ. Ihr sehnlichster Wunsch ist ein gemeinsames Baby mit ihrem Freund, doch das will irgendwie nicht klappen. Als Milly erfährt, dass sie an Brustkrebs erkrankt ist, braucht sie vor allem eines: Jess. Überwältigt von den Zumutungen, die die Therapie mit sich bringt, stehen die Freundinnen vor einer gewaltigen Herausforderung. Während die Krankheit immer mehr davon verzehrt, was Milly zu einer stolzen Frau gemacht hatte, kann nur Jess' gnadenlos schwarzer Humor die Verzweiflung im Zaum halten. Doch auch wenn die beiden sich über Millys Haarausfall beim Perückenshopping und über die Brechschalen als Hut-Accessoire königlich amüsieren können, zerbricht Millys Glaube, dass alles wieder gut werden kann. Und auch Jess hat ein eigenes Leben, das zunehmend unter der beständigen Freundinnenpflege leidet. Ihre Freundschaft gerät an ihre Grenzen ausgerechnet als Milly sie am dringendsten braucht - um zu überleben."


Filmtipp Im Himmel trägt man hohe Schuhe Drew Barrymore Tony Collette
MEINE MEINUNG:

Ein Film mit Starbesetzung! Wer kennt schon nicht die wunderbare Drew Barrymore?! Und auch Ehemann Kit kennt man als Prediger aus der Serie „Preacher“ {... da sind wir aktuell an der 2. Staffel dran....} Aber so richtig beeindruckt war ich von dem schauspielerischen Talent von Toni Collette. Wow!

Ein wundervoller Film über Freundschaft. Traurig, gefühlvoll und ergreifend. Trotzdem bleibt in dieser Tragikomödie der Humor nicht aus. Rührend ist diese eiskalte Ehrlichkeit zwischen zwei Freundinnen. Ich war am Ende {und eigentlich während des kompletten Films} tief bewegt, habe lange über den Film nachgedacht und teilweise geheult wie ein Schlosshund. Sehenswert? Auf jeden Fall!

Das Thema Krebs wird so herrlich ehrlich angegangen. Und ja - Brustkrebs betrifft uns Frauen - alle! Und wir sollten alle verdammt zu diesen Vorsorge-Untersuchungen gehen. Auch wenn's oft unangenehm ist, wenn uns gerade an diesen empfindlichen Stellen jemand Fremdes berührt. Gerade nach diesem Film ist mir das wieder so extrem bewusst geworden.

Filmtipp Im Himmel trägt man hohe Schuhe Drew Barrymore Tony Collette

Besonders traurig hat mich im selben Atemzug gemacht, dass ich heute auf Arbeit eine Klageschrift an das Sozialgericht geschrieben habe, in welcher die Krankenkasse eine besondere Krebsbehandlung nicht bezahlen will,  da das ausgesuchte Krankenhaus kein Vertragskrankenhaus sei.  Ich bin wirklich fassungslos - der Patient bzw. unser Mandant hat in diesen sog. Vertragskrankenhäusern keinen kurzfristigen Termin bekommen und sich deswegen ein anderes Klinikum gesucht. Ist das nicht verständlich? Ist das nicht nachvollziehbar, dass man so schnell wie möglich handeln möchte?

Für mich ist Krebs einfach die schlimmste Erkrankung die ich mir vorstellen kann. Jede Art von Behandlung die zur Heilung führen kann, sollte unterstützt und bezahlt werden! Ich selbst habe meine Großmutter an Brustkrebs verloren, da war ich gerade mal 9 Jahre und meine Oma 58 Jahre alt.


TRAILER:



Alle Bilder © Neue Visionen Filmverleih


Auch ein Blick auf die Filmseite lohnt sich. Ich hab den Film auf Sky gesehen. Der Film ist als DVD- und Blu-ray erhältlich und auch als Video On Demand. Auf Amazon und MyVideo kann man ihn ab 2,99 € mieten.

Habt ihr den Film auch gesehen? Wie ist eure Meinung dazu?

Kommentare:

  1. du erinnerst mich gerade dran dass ich den film unbedingt schauen wollte als er im kino kam. also nicht im kino sondern eben wenn es ihn auf dvd gibt.. ich heule nicht gerne im kino und ich glaub der film hat heulpotential...
    ich finde krebs ist auch mit die schlimmste krankheit die man haben kann und ich hoffe dass unsere familien davon in zukunft verschont bleiben! mein onkel hatte 4 mal krebs, eine freundin von mama und ein freund unserer familie. letztere beiden haben es aber überlebt..zum glück!
    ich drück dich!

    AntwortenLöschen
  2. Den Film will ich auch unbedingt sehen. Sehr schöner Beitrag!

    Neri
    www.leselaunen.net

    AntwortenLöschen