Freitag, 1. September 2017

Hawaii-Burger mit Paprika und Teriyaki-Sauce

Werbung in Zusammenarbeit mit Posterlounge inkl. 20% Rabattcode

Hawaii-Burger Paprika Ananas Teriyaki-Sauce

Ich liebe Toast-Hawaii. Oder auch Hawaii-Pizza. Eigentlich alles mit Ananas in dieser herzhaft-süßen Kombination. Ananas mit Zwiebeln? Schmeckt für mich fantastisch! Der Lieblingsmann mag’s nicht. So gar nicht. Bei ihm gibt’s dann immer alles ohne Hawaii - obwohl ich mich schon manchmal frage wie dann so ein schnöder Toast mit Schinken und Käse schmecken kann? Hm.

Nunja. Wenn Hawaii also auf Toast und Pizza geht – wieso auch nicht auf Burger? Und genau so einen Burger hab ich heute für euch!

Hawaii-Burger Paprika Ananas Teriyaki-Sauce



Zutaten für 2 Burger:

200 g Rinderhack
Salz + Pfeffer
1 EL Butter
2 Scheiben Ananas
1 Rote Paprika in breite Ringe geschnitten
2 Scheiben Käse (z.B. Gouda)
1/2 rote Zwiebel in Ringe geschnitten
Grüne Salatblätter (Lollo Bionda)
2 EL Teriyaki-Sauce

Sauce
4 EL Mayonnaise
2 EL Teriyaki-Sauce
1 EL Honig
1 Prise Cayennepfeffer

Zubereitung

Für die Burger-Sauce die Mayo mit der Teriyaki-Sauce und dem Honig glattrühren. Mit Cayennepfeffer, Salz & Pfeffer abschmecken.

Die Ananas-Scheiben sowie die Paprika-Ringe auf mittlerer Stufe in eine Grillpfanne geben.

Währenddessen das Hackfleisch in einer Schüssel mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hände mit etwas Wasser anfeuchten und zwei Patties aus der Hackfleischmasse formen und auf einem leicht eingeölten Backpapier bereit legen.

Mittlerweile sollten die Ananas und die Paprika ein schönes Grillmuster haben. Aus der Pfanne nehmen und im Ofen warm stellen.

Die Pfanne auf volle Leistung hochstellen und die Patties hineingeben. Sobald die Unterseite fertig gebraten ist die Patties umdrehen und je 1 EL Teriyaki-Sauce darüber geben und fertig braten. Grillpfanne von der Platte nehmen und den Käse auf die Patties geben und eine beschichtete Pfanne auf die noch heiße Platte stellen.
Die Brötchen halbieren und leicht buttern. Dann mit den Schnittflächen nach unten kurz und scharf in der Pfanne anbraten.

Nun können die Burger zusammengebaut werden: Zunächst auf alle Brötchenhälften etwas von der Burger-Sauce geben. Patties auf die Unterhälften legen. Es folgen Ananas, Zwiebeln, Paprikaring und Salat.

Den Rest der Burger-Sauce zum Dippen dazu servieren!

Hawaii-Burger Paprika Ananas Teriyaki-Sauce

Ich kann bestätigen: Burger mit ein bisschen Hawaii schmeckt einfach lecker. Der Ehemann kann's übrigens nicht bestätigen, weil der hatte ja mal wieder ohne Hawaii, aber dafür sagt er schmeckt die Teriyaki-Sauce auf dem Burger einfach großartig. Also - egal ob mit oder ohne Hawaii - AUSPROBIEREN!

Unsere Deko passt sich momentan auch so langsam dem Thema an. Immer mehr und mehr Ananas macht sich breit. Meine kleine Deko-Ananas hat sich hier schon in den Beitrag geschummelt und jetzt ist in der Küche auch noch ein schönes Bild eingezogen!

Der Fliesenspiegel war mir einfach zu kühl. Deswegen passt das Bild ganz gut dahin, oder?


Küche Posterlounge Ananas Holzbild
Das Bild ist auf Holz gedruckt. Daher kann man es schön hinstellen und es ist einfach robuster. Ihr findet das Ananas-Bild auf Posterlounge und zwar hier.

Auf Posterlounge hat man die Möglichkeit das Bild auf vielen verschiedenen Materialien drucken zu lassen. Mit dabei ist eben Holz, Acrylglas, Leinwand, Alu, Forex oder eben als ganz normales Poster. Man hat wirklich die Qual der Wahl. Schaut mal die ganzen tollen Prints:

 

Demnächst ist die Renovierung unseres Schlafzimmers angesagt und da werde ich auf jeden Fall nochmal ein paar Bilder nachordern. Hübsche Rahmen und Bilderleisten könnt ihr übrigens auch direkt dort bestellen!


Jetzt habe ich aber auch noch sehr gute Neuigkeiten für euch: Mit dem Code PUPPENZIMMER20 bekommt ihr bei Posterlounge in der Kategorie Küche bis zum 30. September 2017 auf eure Bestellung einen Rabatt von 20 %. Zudem wird auch noch versandkostenfrei zu euch nach Hause geliefert. YAY, oder?

Welches Poster gefällt euch denn besonders gut?


Kommentare:

  1. Wow meine Liebe!! Also zuerst mal: HAMMER Fotos ♥ und entschuldige, dass ich so lange nicht die Zeit hatte ein paar liebe Worte zu hinterlassen! Das mach ich ab jetzt wieder regelmäßiger :* Dein Rezept klingt so unfassbar lecker - und das sage ich als Nicht-Burger-Liebhaberin :D Wird definitiv ausprobiert und damit den Herzensmann sehr glücklich gemacht ;D (War das jetzt richtiges Deutsch... well!) Ich drück dich ganz lieb und wünsch dir ein tolles WE ♥ Deine Duni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe! :* Keine Burger??? Nicht Dein Ernst? ;)

      Löschen
  2. Ahh, sieht das lecker aus! Die Bilder sind dir (mal wieder) unglaublich gut gelungen, weiter so :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  3. Mmh das sieht wirklich lecker aus! Ich liebe Ananas, aber auf Burger mit Ananas bin ich noch nicht gekommen. Werde ich auf jeden Fall ausprobieren müssen! (: (Für meinen Freund allerdings auch ohne :D)
    Das Bild ist auch total cool! Ich habe bei mir Bilder auf Leinwand und Alu. Holz und Acrylglas sollen aber auch noch einziehen. Da werde ich in dem Shop auch mal ein bisschen stöbern (:
    Liebe Grüße, Anja (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha. Bei Männern und Ananas scheint es wirklich Probleme zu geben ... :D
      Viel Spaß beim Stöbern!

      Löschen