Donnerstag, 7. September 2017

Mediterrane Tomaten-Tartelettes | vegetarisch

mediterrane Tomaten Tartelettes Tarte Tomatentarte

Tomaten sind gerade der ganz große Renner: Tomaten einkochen, haltbar machen und Tomaten zu Rezepten verarbeiten. Ich reihe mich hier mal ganz geschickt ein. Auch ich habe von meinen Eltern am Wochenende wieder eine Kiste feinste Tomaten mit nach Hause genommen. Da ich aber Tomaten im rohen Zustand nicht leiden kann, werden sie bei mir einfach zu leckeren Rezepten verarbeitet.

Heute hätte ich da zum Beispiel was für euch. Eigentlich habe ich dieses Rezept für den Ernstings's Family Blog fotografiert. Aber da der Lieblingsmann und ich die kleinen Dinger so köstlich fanden, hab ich die Teilchen auch nochmal für den Blog abfotografiert und möchte euch heute das Rezept dazu verraten.

mediterrane Tomaten Tartelettes Tarte Tomatentarte



Zutaten für 6 kleine Tartelettes

Für den Mürbteig:

250 g Mehl
125 g kalte Butter
1 Eigelb
Salz
Mehl für die Arbeitsfläche

oder: 1 Packung Mürbteig aus dem Kühlregal ;)

Für die Füllung:

250 g Quark
80 ml Sahne
2 Eier
30 g Parmesan Käse
1 Zweig Rosmarin
1 Zweig Thymian
Cayennepfeffer
1 TL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
1 Knoblauchzehe
100 g Kirschtomaten
1 Lauchzwiebel



Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, und um die Mulde herum verteilen. Das Ei und Salz in die Mitte geben und 2 EL kaltes Wasser zufügen. Alle Zutaten gut verkneten bis ein Teig entstehen. Den Teig zur Kugel formen, in Folie wickeln und für ca. 30 Minuten kalt stellen.

Für die Füllung den Quark mit der Sahne verrühren. Eier und Käse dazugeben. Thymian und Rosmarin klein hacken und mit dem Cayennepfeffer dazu geben. Mit Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. Den Knoblauch klein und hacken und ebenfalls dazu geben.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Tartelette-Förmchen bwz. Auflaufförmchen gut ausbuttern. Den Teig ausrollen und auf die Förmchen anpassen. Mehrmals mit einer Gabel in den Teigboden einstechen. Die Quarkmasse in die Förmchen einfüllen.

Lauchzwiebel waschen und in Ringe schneiden. Tomaten waschen. Die Zwiebeln und Tomaten auf den Tartelettes verteilen.

Im Ofen ca. 60 Minuten backen. Nach dem Backen herausnehmen und für ein paar Minuten ruhen lassen.



Für eine schnelle Zubereitung kann ich auch auch einen fertigen Mürbteig aus dem Kühlregal empfehlen. Man hat ja nicht immer so viel Zeit einen Teig vorzubereiten. Schritt 1 würde hier dann natürlich entfallen :)


mediterrane Tomaten Tartelettes Tarte Tomatentarte



Auflaufformen von Nicolas Vahé über Das Tropenhaus (Kooperationspartner)


Auf dem Blog von Ernsting's Family findet ihr dann noch Rezepte für köstliche Sauerkirschmuffins mit Streuselkruste und Kokos-Joghurt mit Mangopüree. Die gezeigten Dekoartikel sind ab dem 08.09. in der Filiale oder im Onlineshop erhältlich.


Zu was werden bei euch die reifen Tomaten verarbeitet?

Kommentare:

  1. Yumm, sehen die lecker aus! Das Rezept werde ich gleich mal abspeichern :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh das sieht ja wirklich tooootal lecker aus! *-*
    Und die Zubereitung klingt ja gar nicht mal so schwer !

    Ganz liebe Grüße - Marlena von http://sparklingmind.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist es auch nicht! :)
      v.a. wenn man einen Teig aus dem Kühlregal zur Hand hat :)

      Löschen
  3. Die sehen ja mal super lecker aus!
    Bei uns werden überreife Tomaten gerne zu selbstgemachten Ketchup verarbeitet. Seit ich ein Rezept dafür gefunden habe, kaufen wir überhaupt keinen mehr, da uns der Gekaufte nicht mehr schmeckt. :D

    Alles ♥
    Selly
    von SellysSecrets || Instagram

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja. Selbstgemachtes Ketchup haben wir auch schon ausprobiert! Allerdings haben wir noch keine Möglichkeit gefunden, das auch länger haltbar zu machen... Hast Du da eine Idee?

      Löschen
  4. ....omg. wie lecker !!!!

    Ich habe eine neues Gewinnspiel und ich lade dich ein :) schau mal rein wenn du magst !

    GIVEAWAY - INK

    Check out my ♥Instagram ,Bloglovin

    Stay Gold

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht sooo verdammt lecker aus. Da hätte ich mich auch gerne zum Essen eingeladen, denn auf Tomaten stehe ich auch total. Also ich verarbeite sie auch gerne in Nudelpfannen, da kommt dann noch allerhand anderes Gemüse dazu oder auf Baguette mit Mozarella und Pesto. Ist auch der absolute Traum.

    Dankeschön für das liebe Kommentar und Kompliment. Dass wir einer Meinung sind, freut mich echt sehr. Ich dachte schon, ich sei die einzige die genervt von diesem Trend ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank <3
      Auf's Baguette wäre ja schon wieder nichts für mich, da die Tomate dann noch im Rohzustand ist... ;) Aber Nudelpfanne hört sich super an!

      Löschen