Montag, 23. Oktober 2017

Traditionelle Butterplätzchen & die erste Weihnachtsdeko

{Werbung | unbezahlt}


Es ist mal wieder soweit! Der erste Weihnachtsbeitrag geht online :) Das hängt damit zusammen, dass ich alljährlich bereits Ende September/Anfang Oktober den Weihnachtsbeitrag für den Ernsting's Family Blog vorbereite. Die Weihnachtsartikel sind nun seit Freitag online und in den Filialen erhältlich und damit ihr vielleicht auch noch die Möglichkeit habt die Produkte zu ergattern, möchte ich heute Ausschnitte des Beitrags zeigen.

Außerdem sehe ich bereits in meinem Pinterest-Stream, dass das Thema Weihnachten schon aktuell ist. Die ersten Plätzchenrezepte und Dekoideen wurden bestimmt von euch schon gepinnt! ;)





Ein gutes Rezept für Butterplätzchen sollte man übrigens immer parat haben. 
Bei uns gehören Butterplätzchen jedenfalls in unser alljährliches Standardsortiment :)

Hier ist mein Rezept:


Butterplätzchen

Zutaten für den Teig:
(ergibt ca. 5 Bleche)

500 g Mehl
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
250 g Butter, zimmerwarm
1/2 Pck. Backpulver
(ev. 2 EL Kakao)

Deko:
Zuckerschrift, Zuckerperlen, Streusel


Alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine so lange kneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Sofern ihr auch einen Schokoteig machen möchtet, nehmt die Hälfte vom Teig weg und knetet nochmals 2 EL Backkakao darunter.

Den Teig nochmals kurz mit der Hand etwas nachkneten, in Folie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nun den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 0,5 cm ausrollen. Den restlichen Teig wieder kühl stellen. Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech auslegen.

Die Plätzchen ca. 8 - 12 Minuten im Ofen Backen. Wenn die Plätzchen leicht am Rand braun werden, dann sind sie fertig!

Die Plätzchen aus dem Ofen nehmen und ca. 5 Minuten auf dem Backblech ruhen lassen. Dann die Plätzchen vom heißen Blech nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Sobald die Plätzchen vollständig ausgekühlt sind, könne sie mit Zuckerschrift, Zuckerguss, Zuckerperlen und bunten Streuseln bemalt und verziert werden.




Ist dieser Dekobaum aus Metall nicht einfach großartig!? Ich hab mich wirklich direkt verliebt. Übrigens eignet sich der nicht nur zum Dekorieren, sondern ihr könnt z.B. auch die Päckchen für euren Adventskalender dort aufhängen. Meine persönlichen Lieblinge sind außerdem die Auto-Betonanhänger. Sind die nicht allertollst?

Hier lest ihr meinen kompletten Beitrag auf dem Ernsting's Family Blog: Butterplätzchen mit buntem Zuckerguss
& hier kommt ihr zu den Weihnachtsartikeln im Shop: Prospekt: 20.10.2017


Welche Klassiker werden bei euch jedes Jahr gebacken?

Kommentare:

  1. waaaaa, du hast mich fertig Yvonne- so schöne Weihnachtsbilder Ende Oktober, wie soll ich das noch einen Monat aushalten ? :-)
    Und ich gebe dir recht- alle Anhänger sind toll, aber das Auto ist ja mal mega toll !! So richtige Klassiker sind bei uns auch Butterplätzchen und Vanillekipferl- ohne die geht es einfach nicht !

    love und dir eine gute Woche !
    sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sophia - dankeschön :) Ja... für mich ist das auch immer ziemlich früh und der geschmückte Weihnachtsbaum wurde dann doch erstmal wieder weg geräumt. Ein bisschen noch den Herbst genießen bevor die Weihnachtszeit kommt :)
      Liebe Grüße, Yvonne

      Löschen
  2. Oh, da bist du aber wirklich früh dran. Normalerweise stören mich die Lebkuchen, die es bereits Anfang September in den Supermärkten gibt. Damit wird mir die Vorfreude auf Weihnachten genommen, weil das Besondere verloren geht und es noch hochsommerliche Temperaturen hat. Der Dekobaum ist wirklich zauberhaft und sehr dekorativ!

    Neri, Leselaunen
    www.leselaunen.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja... Anfang September ist ja jetzt auch nicht mehr - sondern schon Ende Oktober! Anfang September würde ich auch noch keine Weihnachtsbeiträge zeigen ;)
      Liebe Grüße, Yvonne

      Löschen
  3. Der Dekobaum gefällt mir auch gut. Als Adventskalender würde er sich wirklich gut machen.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, find ich auch! :) Mal sehen ob ich das dieses Jahr so mache.

      Löschen
  4. Bei uns muss es immer Honigkuchen, Spritzgebäck, Spitzbuben und Mandelsplitter geben :)

    Der Baum ist total niedlicher, machst du noch eine Lichterkette dran?

    Liebe Grüße
    Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spritzgebäck kenn ich noch von zuhause als Kind. Hat meine Mama auch immer gebacken :)

      Hihi nein ;) Die kommt dann an den richtigen Baum ;)

      Liebe Grüße, Yvonne

      Löschen