Dienstag, 21. November 2017

Südengland: Durdle Door und Nationalpark New Forest

Durdle Door Südengland

Ich war am Wochenende in der Heimat unterwegs. Die Küche blieb also kalt und deswegen habe ich heute für euch noch ein paar Urlaubsfotos aus Südengland mitgebracht. An Tag 5 unserer Rundreise mit dem Mietwagen schauten wir uns Durdle Door an und fuhren durch den schönen Nationalpark "New Forest".

Durdle Door Südengland




Durdle Door war ein wirklich schönes Plätzchen auf unserer Südengland-Reise. Die Bucht ist zwar sehr touristisch, aber das ist in der Gegend fast überall so. Der Abstieg an den Strand lohnt sich auf jeden Fall. Hier fühlt man sich für einige Minuten wie in der Südsee... Herrliche Entspannung mit Meeresrauschen, Sandstrand und glitzernd blauem Wasser. Der Rückweg zum Parkplatz hat sich eher schwieriger gestaltet. Im Gedanken habe ich immer vor mich hingesummt: "... dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg ist steinig und schwer". Endlich oben angekommen war ich so richtig aus der Puste. Naja - für Sportskanonen wahrscheinlich einfacher zu bewältigen als für mich. Zum Glück hatte ich zumindest festes Schuhwerk an! Hab da manche Leute in Sandalen und FlipFlops gesehen und will gar nicht daran denken, wie sich deren Rückweg gestaltet hat.

Durdle Door Südengland


Durdle Door (zurückgehend auf altenglisch thirl ‚Bohrloch‘, ‚Durchbohrung‘) ist eine natürliche Felsbrücke aus Kalkstein an der auch als Tourismusregion bekannten Jurassic Coast, einem von der UNESCO als Weltnaturerbe ausgezeichneten Abschnitt der Südenglischen Kreideküste. Durdle Door gilt als ein Wahrzeichen dieses Teils der Küste, und der unmittelbar daneben befindliche Strand ist ein beliebter Badeplatz. Jährlich sind rund 200.000 Besucher an dem Ort zu verzeichnen. (Quelle: Wikipedia)

Nationalpark New Forest Lyndhurst Südengland Ponys Pferde



Zuvor fuhren wir mit unserem Mietwagen durch das riesige Naturschutzgebiet New Forest. Hier machten wir bei Lyndhurst halt und schauten eine Weile den freilaufenden Ponys, Pferden, Eseln und Kühen zu. Ich bin wie ein kleines Kind auf der Wiese rumgesprungen und hab mich so gefreut, dass hier die Tiere nicht hinter Zäunen leben. Die Tiere sind auch alle sehr zutraulich und laufen nicht weg. Teilweise kann man sie sogar streicheln. Alles passt sich hier tatsächlich den Tieren an und der Verkehr trottet auch mal gemütlich hinter einer Horde Eseln her. Auf jeden Fall ein schönes Erlebnis und einen Zwischenstopp wert!

Nationalpark New Forest Lyndhurst Südengland Ponys Pferde




Nationalpark New Forest Lyndhurst Südengland Kühe
Habt ihr noch Interesse an weiteren Beiträgen zu Südengland?
Ich hätte noch die Kreidefelsen von Dover, Brighton und Colchester Zoo im Gepäck :)
Ansonsten schaut auch noch gerne beim Reiseglück für Südengland vorbei. 
Da gibt es auch noch viele Beiträge :)


1 Kommentar:

  1. Oh, wunderschöne Fotos <3. Jaa, natürlich habe ich Interesse an England-Posts, ich will da soo gerne auch mal hin!

    AntwortenLöschen