Sonntag, 9. Dezember 2012

blogging around christmas | Orangengelee

Ich wünsche euch einen frohen 2. Advent! Heute darf ich das nächste Türchen in unserem "blogging around christmas" Special öffnen. Bei mir geht es diesmal um kleine selbstgemachte Mitbringsel zu Weihnachten. Gerade Oma, Opa und Tantchen bekommen bei uns in der Familie immer selbstgemachte Geschenke. Letztes Jahr gab es ja Schokolade {klick} und in diesem Jahr soll es ein leckeres weihnachtliches Orangengelee sein.



Das Rezept stammt aus dem Buch Kreative Manufaktur "Süsse Geschenke zu Weihnachten".

Zutaten für 4 Gläser á 250 ml:

1 Stück Ingwer (2 cm) | 1 Beutel Glühweingewürz | 1 Zimtstange | 3 Sternanis | Schale einer Zitrone | 0,5 l Orangensaft | 0,5 l Apfelsaft | 500 g Gelierzucker 2:1 | 1 Pck. Zitronensäure

Den Ingwer schälen und fein hacken. Die Gewürze und das Glühweingewürz in ein Mullsäckchen oder einen Teebeutel geben {ich habe die Gewürze in Teesiebe verteilt}
und zusammen mit den Säften erhitzen. Das ganze ca. 30 Min. ziehen lassen und dann die Gewürze entfernen.

Den Gelierzucker und die Zitronensäure hinzufügen und bei starker Hintze unter Rühren zum Kochen bringen, bis es sprudelt. Dann 4 Minuten unter ständigen rühren sprudelnd kochen lassen.

Das Gelee sofort in heiß ausgespülte Marmeladengläser abfüllen, Schraubdeckel verschließen und die Gläser auf den Kopf gestellt auskühlen lassen.

Orangengelee ist mindestens 6 Monate haltbar.



Die Gläser noch  hübsch mit Bändern & weihnachtlicher Deko verzieren und ein paar Schildchen anbringen. Toll dafür eignet sich auch der jamlabelizer. Allerdings kann ich momentan hier zuhause nichts audrucken und musste meine Schildchen handschriftlich machen :)

Gibt es bei euch auch selbstgemachte Geschenke zu Weihnachten?


INA | STEF | VERA | REBECCA

Kommentare:

  1. Die Idee mit den selbstgemachten Geschenke finde ich richtig toll! Es individuell und besonders!

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept hört sich wirklich lecker an! Ich verschenke auch hauptsächlich selbstgemachte Geschenke, finde ich viel schöner. Meine Oma freut sich jedesmal über meinen kleinen Fresskorb :)

    AntwortenLöschen
  3. Ohh das klingt sehr köstlich! Hätte ich jetzt auch gerne zum Frühstück gehabt :)

    AntwortenLöschen
  4. sieht lecker aus, allerdings mag ich keine Orangenmarmelade, generell keine hellen Marmeladen, aber die sehen wirklich herzallerliebst aus.

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja mal absolut lecker aus! Ich wollte mich nächstes Jahr mal selbstgemachten Marmeladen/Gelees ausprobieren und werde mir das Rezept auf jeden Fall abspeichern. Weißt du wo ich günstig so Einmachgläser kaufen kann? Vielleicht kennst du ja irgendeinen OS? :)

    Einen schönen zweiten Advent wünsche ich dir! :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh, super, danke für den JamLabelizer!! Hab ich gleich schon genutzt für unser Etikett für den Chai Sirup, den wir dieses Jahr verschenken. :-)

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön!

    Ich verschenke auch am liebsten selbstgemachtes. Der JamLabelizer ist so eine super Idee!

    AntwortenLöschen
  8. Super good idea, smells like Christmas!

    AntwortenLöschen
  9. hört sich ziemlich lecker an und sollte man ehct mal probieren :D

    AntwortenLöschen
  10. oh ja dich würde ich auch gern mal kennenlernen :) bin voll im kenn-lern-fieber!! :) und das sieht total lecker aus. :D

    laura (http://himbeermarmelade.de)

    AntwortenLöschen
  11. hey,ich mach bis hl.abend ein ‚experiment‘, könnte dich interessieren, ihr seid herzlich eingeladen mal vorbeizuschauen! liebste grüße:)

    http://jodie30o.blogspot.de/2012/11/experiment-salubrious-social-slim.html

    AntwortenLöschen
  12. yummy, das sieht lecker aus :) Hoffentlich komme ich noch vor Weihnachten dazu, das nachzumachen :)
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen