Freitag, 22. Februar 2013

E-Books vs. Books

Ich dachte es wird mal Zeit euch eines meiner Lieblingsapps vorzustellen. 

Seit ich seit November mein ipad habe, lese ich wirklich viele Ebooks. Allerdings sind Ebooks im Kauf nicht viel günstiger als normale Bücher und somit habe ich mich die Onlinebibliothek Skoobe ein bisschen näher angeschaut und mich dort angemeldet. 
Für einen Monatsbeitrag von 9,99 € könnt ihr so viele Bücher ausleihen wie ihr möchtet. Ihr habt 5 Regalplätze und könnt euch somit 5 verschiedene Bücher gleichzeitig ausleihen. Außerdem können die Bücher auf bis zu 3 verschiedenen Geräten gelesen werden. Die Ebooks sind bis zu 30 Tagen auch offline verfügbar. Also auch perfekt für den Urlaub. Natürlich sind bei Skoobe noch nicht alle erdenklichen Bücher verfügbar, aber bei einer wöchentlichen Aktualisierung kommen immer ca. 50 neue Bücher hinzu.

Ich bin nun seit ca. Mitte Dezember angemeldet. Angefangen habe ich mit einem Einführungsangebot von Skoobe (2-wöchige kostenlose Testmitgliedschaft). Das habe ich ausgenutzt als ich krank zuhause war und in dieser Zeit alle 3 Bücher von "Shades of Grey" gelesen. Mittlerweile habe ich zusätzlich gelesen: "Kein Kuss unter dieser Nummer" von Sophie Kinsella und "Crossfire". Momentan bin ich dabei "Hourglass" zu lesen. Ich habe Ruths Moschner "Backen für Angeber" durchgeblättert und der Herzjunge verschlingt momentan alle Bücher von "Simon Beckett" {... da die Bücher ja auf 3 Geräten lesbar sind}.

Natürlich hat Skoobe neben der herkömmlichen Bücherei auch noch andere Vorzüge. Gefällt einem das Buch nicht, kann man es in wenigen Sekunden zurückgeben und sich ein neues Buch aussuchen. Rückgabefristen und Gebühren entfallen natürlich auch. Bücher sind nie vergriffen und man muss nicht monatelang auf ein Lieblingsbuch warten. Die Mitgliedschaft ist monatlich kündbar. Skoobe funktioniert auf  iPhone, iPad, Android-Gerät oder Kindle Fire.

Der Nachteil ist, dass Skoobe natürlich auch noch keinen unendlichen Büchervorrat hat. Trotzdem finde ich wirklich immer was zu lesen und habe schon viele Bücher auf meiner "Merkliste" die man sich bei Skoobe auch anlegen kann.

Ich find's mittlerweile eine gute Sache. Ich konnte mir anfangs auch nicht vorstellen ohne ein Buch abends im Bett zu liegen und zu lesen. Allerdings muss ich sagen klappt das mittlerweile ganz gut :) Meine Bücherschränke sind sowieso zum Bersten voll und so kann ich die für mich interessanten Bücher einfach über Skoobe ausleihen.

Mit diesem Link könnt ihr übrigens auch 14 Tage lang kostenlos Skoobe testen.

Lest ihr eure Bücher traditionell oder mittlerweile auch schon über einen Reader?
Habt ihr überhaupt Interesse an der Vorstellung verschiedener Apps?



ipad-Hülle von miniinthebox
Kissen X-mas Geschenk einer Freundin
Lichterkette Haus&Tempel

Kommentare:

  1. OMG ist die Schutzhülle süß! <3 Gibts leider nicht für den Kindle...schaaaade
    Ich muss sagen: Ich LIEBE es Bücher zu lesen. Gerne auch alte Bücher, finde ich total toll. Allerdings habe ich zu Weihnachten einen Kindle bekommen und er ist seitdem auch in ständiger Benutzung. Ich lese sehr schnell, wenn ich also mal zu meinen Eltern oderso fahre, muss ich mind 2 Bücher mitnehmen, das ist unpraktisch und schwer. Dann habe ich in meiner 1 Zimmer Wohnung auch gar keinen Platz. Viele Bücher lagern momentan in Boxen im Keller, wieso dann neue kaufen, ich hab momentan einfach keinen Platz :/ Deswegen: Ein hoch auf den ebook reader, ich möchte meinen nciht missen!

    AntwortenLöschen
  2. es gibt inzwischen sehr coole angebote. ich habe weder so ein tablet noch ein kindle. ich denke wenn ein langer urlaub anstehen würde würde ich mir eines holen, mein koffer ist immer zur hälfte mit büchern voll :D
    also für solche zwecke gern , ansonsten bleibe ich bei traditionellen büchern :) einfach wegen dem geruch von neuem buch und ja :)

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja alles ziemlich gut aber ich kann mir einfach nicht vorstellen ein Buch als E-book zu lesen. Für mich gehört das umblättern der Seiten,und das Gefühl und der Geruch des Papiers einfach zum lesen dazu!Das würde mir echt fehlen. Aber für jeden dem das nicht so wichtig ist, ist das sicher eine tolle Alternative!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich auch immer gesagt, bis mir mein Freund einen Kindle geschenkt hat. Ich lese immernoch lieber echte Bücher, aber es hat auch seinen Reiz, wenn man länger weg ist, nicht kiloweise Bücher mitschleppen zu müssen, vor allem, wenn man in den Urlaub fährt, wo man viel freie Zeit hat. Und man kann so wunderbar auf der Seite im Bett lesen, ohne dass die Arme lahm werden...

      Löschen
  4. Die Hülle ist wirklich sehr sehr süß, woher ist die denn? Ich hatte auch mal angefangen mit dem iPad zu lesen, kann mich aber leider gar nicht daran gewöhnen!! Ich liebe Bücher einfach so sehr, ich kann gar nicht lesen wenn ich kein richtiges Buch in der Hand habe. Auch wenn es doof ist, immer ein Buch mitzuschleppen im Zug etc. Naja vielleicht gewöhne ich es mir irgendwann auch noch an, mit dem iPad zu lesen. Den Tipp werde ich mir auf jeden Fall merken! Wünsche dir ein wunderschönes Wochenende :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab mich lange gegen E-Books gewehrt, weil ich der Meinung war, dass der Geruch von Büchern und einfach das Gefühl ein echtes (zum Teil manchmal echt schweres) Buch in den Händen zu halten für mich nicht ersetzbar ist. Jetzt lebe ich allerdings seit 5 Monaten als Au Pair in den USA und es haben sich bereits jetzt schon viele Bücher angesammelt, ich kann nicht ohne Lesen ;) Als mir dann aber klar wurde, dass ich die auch irgendwie wieder nach Deutschland bringen muss, hab ich mir einen Kindle Paperwhite gekauft. Und ich bin echt super zufrieden, so viele Bücher, die fast nichts wiegen und auch noch billiger oder sogar kostenlos sind. Klar vermisse ich manchmal ein richtiges Buch, aber der E-Book Reader ist eine perfekte Alternative für mich :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe seit knapp 6 Wochen den kobo touch, da war er gerade für 79€ statt 99€ im Angebot und seitdem "suchte" ich regelrecht. Es macht schon sehr viel Spaß damit zu lesen, was nicht bedeutet, dass ich mir nie wieder ein "richtiges Buch" kaufen werde. Aber auch meine Regale sind voll und potenzielle, zukünftige Umzugshelfer lassen sich sehr leicht von 600 Büchern abschrecken :D

    Danke für den Tipp der online-Bibliothek, danach habe ich schon gesucht. Unsere lokale Bib hat das wohl nicht, zumindest nicht über ein online-Portal.

    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  7. Vom Prinzip her find ich das alles sehr toll. Es hört sich wirklich gut an, aber ich glaube, ich bleibe doch lieber bei "echten" Büchern. :D Ich sitz sowieso schon so oft vor dem Bildschirm, da bin ich abends froh, wenn ich mal Papier in der Hand habe. ;)

    AntwortenLöschen
  8. Ich wehre mich auch noch so ein bisschen dagegen. 1. wegen den Preisen, wie du gesagt hast, da E-Books nicht viel billiger sind als Bücher und 2 weil ich es auch liebe ein Buch in der Hand zu haben. Natürlich wäre es viel einfacher mit dem Ipad zu lesen. Wie du schon gesagt hast: keinen riesen SUB in den Regalen, abends kann man ohne Licht im Bett lesen, viel leichter und und und...
    Das mit der Bibliothek hört sich aber wirklich sehr interessant an. Eigentlich nehme ich mir nie wieder ein Buch in die Hand und lese es mir nochmal durch. Zur Zeit tausche ich die Bücher die ich nicht so dolle fand auf Tauschticket, dies würde ja dann wegfallen ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe seit mittlerweile 3,5 Jahren nen Sony Reader und möchte um nichts in der Welt tauschen. Und, sonst konnte ich mich nicht von Büchern trennen, mittlerweile habe ich von 10 Billy Regalen auf 1!!! reduziert :)

    AntwortenLöschen
  10. ich mag es ehr traditionell. ich liebe einfach dieses gefühl von dem papier und den geruch von der druckertinte. einfach herrlich

    AntwortenLöschen
  11. Ich mags auch lieber traditionell, muss das Buch in der Hand haben, das Papier riechen und Eselsohren in die Seiten machen können. Klar ist so ein Kindle für den Urlaub etc. bestimmt geschickt, und irgendwann ist ein Bücherregal auch einfach voll...aber ich kann mich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden, nur dieses "Ding" in der Hand zu halten...aber deine Hülle ist herzallerliebst :)

    AntwortenLöschen
  12. Hey :) ich bin im Moment am überlegen, ob ich mir ein iPad zulege zum lesen…aber ich habe Angst meinen Augen was schlechtes anzutun :( …ahhh schwere Entscheidung!!
    Aber Skoobe hört sich wirklich interessant an :) Danke für diesen Tipp!
    Schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  13. Ich will mir ja unbedingt ein Ipad kaufen, wenn ich das nächste Mal zuviel Geld habe (...), ich denke dann werd ich mich auch mit Ebooks befassen. Noch konnte ich mich damit nicht anfreunden, aber bis jetzt fand ich sowas meistens nach ner Zeit doch super ;)

    AntwortenLöschen
  14. Ich lese auch nur noch über den kindle. Wollte mich auch auf der suche nach einer e Book bib

    AntwortenLöschen
  15. Ich gehöre ebenfalls zu den Viel-Lesern, was ich bei jedem Umzug verfluche. ^^'
    Ich habe mir zu Weihnachten auch den Paperwhite gegönnt und bin sehr zufrieden. Sehr viele Klassiker stehen ja gratis zur Verfügung, und die Kindleversionen der englischen Taschenbuchausgaben sind häufig sehr viel preiswerter als die deutschen Bücher. Außerdem kann man ja auch PDFs usw. lesen, was für mich sehr praktisch ist. So muss ich keine Stapel von Ausdrucken mit mir rumschleppen.
    Die ganzen e-Bibliotheken finde ich aber unausgereift.

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe vor drei Jahren zum Geburtstag einen Sony E-Reader geschenkt bekommen und ich muss sagen, ich lese seither lieber drauf als "richtige" Bücher. Ich fahre jeden Tag 2x 40 Minuten Zug, da ist es viel besser, so ein kleines Ding mitzunehmen als ein dickes Buch. Ich habe zwar auch ein Smartphone, darauf würde ich aber nicht unbedingt lesen, da das Display vom Sony E-Reader doch größer ist und ich nicht alle drei Sätze umblättern muss :-) LG

    AntwortenLöschen
  17. glaube für mich wäre es wegen meinen gereizten augen nichts (tun immer weh wenn ich zu viel auf den bildschrim gaffe)... aber vom prinzip finde ich es perfekt! viele bücher liest man ja nur und braucht man dann nicht noch zu hause stehen haben und so hast du platz für wichtiges und sparrst auch noch echt geld!

    AntwortenLöschen
  18. Ich lese lieber ganz normale Bücher.. Ich kann dir zwar nicht genau sagen wieso, aber ich finde das einfach viel angenehmer :-)

    AntwortenLöschen
  19. Also, ich bin eher auf der Seite von 'richtigen' Büchern. Ich liebe es einfach, in ihnen herumzukritzeln und mir schöne Stellen zu markieren. Außerdem gebe ich mit meinen zwei riesigen Bücherregalen gerne auch ein bisschen an :D:)

    AntwortenLöschen
  20. Ich habe die App auch und habe sie richtig lieben gelernt. Fahre viel Zug und da rettet sie mir immer wieder den Tag, wenn ich mal länger warten muss, ein Zug ausfällt oder ich einen verpasse :)
    Ich habe auch in den 2 Wochen zum Testen die 3 Teile von Shades of Grey durchgelesen und viele Bücher von Monika Feth sind nun dazu gekommen. Für 9,99€ finde ich das voll in Ordnung! :)

    AntwortenLöschen
  21. Also mich würden diese verschiedenen App-Vorstelleungen auf jeden Fall interessieren! :)

    AntwortenLöschen
  22. Wie Du es schon so schön schreibst, ich kann es mir nicht vorstellen ein Buch ohne Buch zu lesen. Aber ich finde Deinen Hinweis super und werde das sicher ausprobieren, wenn ich ein iPad habe.

    AntwortenLöschen
  23. Ich bin auch immer eine Verfechterin von echten Büchern gewesen und kaufe auch immer noch genug echte Bücher, obwohl meine Regale sowas von vollgestellt sind. Nun war ich aber für 10 Tage in New York und musste mir den Paperwhite einfach mitnehmen. Allein für weniger Gepäck im Urlaub oder für ein Auslandssemester wird sich der Kauf gelohnt haben. Zugute halten muss man dem Teil aber auch, dass es wirklich super bequem in einer Hand zu halten ist und man bei Schräglage im Bett nicht ständig eine fallende Buchseite halten muss oder einem der Arm einschläft. Bisher habe ich den Kauf keinesfalls bereut. :]

    AntwortenLöschen