Samstag, 3. Dezember 2016

Reiseglück: Island Guide



Für das neue Reiseglück-Thema im Dezember habe ich mir eine wundervolle Gastbloggerin an Bord geholt. Die liebe nossy von Welt & Farben hat mir einen ganz tollen und spannenden Beitrag über Island vorbereitet. Beim Anschauen der fantastischen Bilder bekommt man sofort Fernweg und möchte sofort in den Flieger steigen!! Liebe nossy - vielen lieben Dank für diesen grandiosen Beitrag!


Hallo ihr Lieben, ich bin nossy und blogge auf Welt & Farben bunt aus meinem Leben, über Hamburg, meine großen und kleinen Reisen und die Bücher die mich auf meinen Wegen begleiten.

Heute habe ich die Ehre euch ein wenig über Island's zauberhafte Natur erzählen zu dürfen.

Zweimal hat mich dieses kleine Land bereits vollkommen in seinem Bann gezogen. Letztes Jahr durfte ich im isländischen Sommer die Insel erkunden und dieses Jahr war ich im isländischen Wintermonat März vor Ort, bin durch Schnee gestapft und habe in Islands Hauptstadt Reykjavík den weltbesten Chocolate Cheescake meines Lebens gegessen.

Snæfellsjökull Island Vulkan Reiseglück

Islands Natur hat mir gezeigt, dass diese einen ganz eigenen, unvergleichbaren Zauber hat. Es ist ein friedliches Land, geschaffen aus Feuer und Eis. Überall brodelt und rumort es noch heute. Rauchsäulen schlängeln sich aus jeder kleinen Ritze. Das Wasser kocht unter der Erde und entlädt sich in beeindruckende Geysire. Heiße Bäche münden in kühlere und schaffen so traumhafte Naturbäder. Und in der Ferne verbirgt der Schnee auf den Bergspitzen dicke, jahrhundertealte Gletscher, während auf längst erkalteten Lavaströmen riesige Moosfelder wachsen, die sich wie schützende Decken über die unebene Erde legen.

Am besten lässt sich das Land mit einem fahrbaren Untersatz erkunden und natürlich mit ausreichend Zeit für ausgedehnte Wanderungen! Damit auch ihr auf eurer Islandreise wisst, was man unbedingt gesehen haben sollte, habe ich euch meine fünf absoluten Nature Highlights zusammen gestellt:


# 1: VULKANE
Die teilweise unaussprechlich oder witzig klingende Namen der Isländischen Vulkane wie Eyjafjallajökull (Ausbruch 2010) oder Bárðarbunga (Ausbruch 2014) trügen über die zerstörerische Kraft die in ihnen wohnt. Die Vulkane prägen Islands Landschaftsbild und formen diese immer wieder neu. Auf den Ausbruch der mächtigen Katla wird beispielsweise schon seit einigen Jahren gewartet. Mein Lieblingsvulkan ist aufgrund seines Äußeres allerdings eindeutig der Snæfellsjökull und meine absolute Empfehlung. Wobei eine Wanderung auf dem Vulkan Eldfell, der zuletzt 1973 ausgebrochen ist und an dessen warmen Gestein man sich noch heute die kalten Finger wärmen kann, ebenso beeindruckend ist.

Island Vulkan Hverarönð Reiseglück

Ein ganz besonderes Hochtemperaturgebiet welches ich hier erwähnen möchte ist Hverarönð. Der Boden wird von rötlichem bis orangem Lehm bedeckt, der jeden Schritt erschwert. Zischend wird heißer Wasserdampf an die Erdoberfläche gepresst, graue Schlammpfützen blubbern gemütlich vor sich hin. Der Gestank von faulen Eiern liegt unweigerlich in der Luft. Es scheint, als sei man hier der Hölle näher als einem lieb ist.


# 2: MOOSLANDSCHAFTEN
Die Erzählungen von Elfen und Trollen werden plötzlich zu einer mögliche Realität wenn man einmal in einer märchenhaft, anmutenden Mooslandschaft gestanden hat, wie sie hier auf Island zu finden sind. Stück für Stück erobert sich die Natur die erkaltete Lava als Lebensraum zurück und hinterlässt einen smaragdgrünen Teppich. Ein Besuch der Moosfelder auf dem Lavafeld Eldhraun bei den Laki-Kratern ist ein absolutes Muss, für jeden der diesen besonderen Spirit erfahren möchte.

Island Lavafeld Eldhraun
# 3: GLETSCHERSEEN
Die Größe und Ausmaße der Gletscher auf Island sind unvorstellbar gewaltig. Abenteuerlustige können diese natürlich mit einem Guide und entsprechender Ausrüstung besteigen. Empfehlen möchte ich euch allerdings den See, der sich am Ende einer Gletscherzunge bildet. Speziell im Jökulsárlón könnt ihr haufenweise Eisberge bestaunen, alles Bruchstücke des Gletschers Breiðamerkurjökull. Einzigartig erscheint die Färbung der Eisberge, die von kristallblau über eisblau bis hin zu rauchgrau und schwarz möglich ist. Wobei die dunkle Färbung Vulkanasche ist, die einst auf den Gletschern unter Neuschneemassen gefror. An diesem Ort fühlt man sich plötzlich, von einen Moment auf den anderen, in eine Miniarktis versetzt. Im Winter dient der gefrorene See schon mal gerne als Hollywood Kulisse.

Island Gletscher Jökulsárlón Reiseglück

# 4: NATURE BATH
Auf der Insel lassen sich viele heiße Quellen und kleine Naturbäder finden, die so genannten Hot Pots. Mulden in Bachläufe die mit warmen Wasser gespeist werden oder kleine Minipools die wie Schwimmbäder darauf warten eingenommen zu werden. Das bekannteste Bad ist sicher die Blue Lagoon. Dieses Bad ist wegen Massentourismus und überzogener Preise allerdings gar nicht zu empfehlen. Wesentlich entspannter, aufgrund einer geringen Anzahl an Besuchern, ist da die kleine Schwester, das Myvatn Nature Bath. Hier erwartet euch ein fantastisch blau schimmerndes, mineralhaltiges, dampfendes Wasser. Ein Ort an dem man getrost die Seele baumeln lassen kann, während der Körper neue Kraft tankt.

Island Nature Bath Myvatn Reiseglück

# 5: WASSERFÄLLE
In Island gibt es gefühlt fast so viele Wasserfälle wie Schafe. Die Auswahl, welchen man also ansteuern sollte, fällt da mitunter gar nicht sooo leicht. Besonders lohnenswert ist da beispielsweise der Gullfoss, der sich in der Nähe zur Hauptstadt mit vielen weiteren Sehenswürdigkeiten auf dem Golden Circle befindet. Ans Herz kann ich euch ebenfalls den Seljalandsfoss und den Gljúfurárfoss legen. Beide trennen nur wenige Hundert Meter von einander. Wobei der Erste soweit von der Felswand abfällt, dass dieser locker und bequem umrundet werden kann. Der Zweite stürzt in einer Höhle hinab in die man zunächst durch einen kleinen Spalt in der Felswand gelangen muss. Auf Eurer Sightseeing Liste sollte auch unbedingt der Skógafoss stehen und natürlich Europas kraftvollster Wasserfall der Dettifoss. Seine Wassermassen stürzen mit einem so lautem und mächtigen Donnern über die Klippe, dass er auch gerne als europaischer Niagarafall betitelt wird.

Island Skógafoss Wasserfall Reiseglück

Wenn ihr mehr über meine Islandreisen lesen wollt, schaut einfach mal hier vorbei. Ansonsten freue ich mich über viele, viele Beiträge über dieses kleine Land! Und mit einem leckeren Skyr-Rezept würdet ihr mich auch noch wahnsinnig glücklich machen!

Eure nossy



Hach wie schön!! Liebe nossy, vielen Dank für diesen beeindruckenden Bericht über Island! 

Habt ihr auch schon mal einen Urlaub in Island verbracht? Dann freue ich mich jetzt auf eure spannenden Beiträge und wundervollen Bilder! 


Anleitung:
Auf "Add your link" klicken. Es öffnet sich ein neues Fenster.
Die Angaben ausfüllen und die Daten eingeben
Link-url, Linktitel und E-Mail {wird nicht veröffentlicht}
Der Linktitel enthält bestenfalls euren Blog-Namen
Eines eurer Bilder mit *select* auswählen und *done!* drücken.





Möchtet ihr auch einen Gastbeitrag zu einem Reiseglück Thema beisteuern? Dann schreibt mir einfach eine E-Mail :)
 

Kommentare:

  1. Wie schön es dort sein muss! Ich bin gerade dabei meine Islandreise für 2017 zu planen. Allerdings würde das nur im März gehen und da scheint die Insel wohl noch ziemlich verschneit zu sein. Deswegen muss ich wohl oder übel auf 2018 verschieben. Dabei bin ich schon so im Islandfieber! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der isländische März ist auch ganz wunderbar. Gerade ein Bad in einem HotPot ist einzigartig, wenn drumherum überall Schnee liegt. Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß beim planen der Reise und drücke die Daumen, dass es vielleicht doch in 2017 klappt!

      LG, nossy

      Löschen
  2. Nach Island möchte ich auch unbedingt mal. Tolle Landschaft!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verliere diesen Wunsch nicht aus den Augen, es lohnt sich - versprochen!

      Lieben Gruß, nossy

      Löschen
  3. Ich will unbedingt nach Island. Es ist traumhaft, was ich sehe!

    Neri von Lebenslaunen
    www.lebenslaunen.com

    AntwortenLöschen
  4. ach wie cool das mit der Linksammlung ist.. ich füg gleich mal ein paar hinzu =)

    AntwortenLöschen