18. Juni 2010

Hühnerfrikassee

,
 REZEPT

Hühnerfrikassee
für 2 Personen.

Zutaten

2 Stück Karotten/Möhren   
100 g Knollensellerie   
1 Stange(n) Lauch/Porree   
2 TL Bouillon/Brühe (Instantpulver), gelöst in 1 Liter Wasser (Trockenprodukt)   
1 Blatt Lorbeer   
400 g Hähnchenbrustfilet, roh   
1 Bund Frühlingszwiebeln/Lauchzwiebeln   
250 g Champignons, frisch   
250 g Spargel   
1 TL Pflanzenöl   
200 g Erbsen, frisch oder TK
2 EL Rama Cremefine zum Verfeinern   
1 TL Saucenbinder (Instantpulver), hell   
1 Prise(n) Salz   
1 Prise(n) Pfeffer   
1 Prise(n) Muskatnuss   
1 EL Zitronensaft   

Anleitung

  • Karotten und Sellerie in Würfel und Lauch in Ringe schneiden. Gemüsebrühe erhitzen, Gemüse und Lorbeerblatt hineingeben und aufkochen lassen. Hähnchenbrustfilet zufügen und darin ca. 20 min. garen. Hähnchenfleisch herausnehmen, Geflügelfond durch ein Sieb gießen und auffangen. 400 ml Geflügelfond abmessen.
  • Frühlingszwiebeln in Ringe und Champignons in Scheiben schneiden. Spargel schälen, holzige Enden abschneiden und Stangen schräg in Stücke schneiden. Öl in einem beschichteten Topf erhitzen und das Gemüse darin ca. 5 min. andünsten. Erbsen dazugeben, mit Geflügelfond ablöschen und ca. 5 – 10 min. köcheln lassen.
  • Cremefine einrühren, mit Saucenbinder andicken, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit Zitronensaft verfeinern. Ca. 5 min. köcheln lassen. Hähnchenfleisch in Stücke schneiden, unterheben, erhitzen und servieren. 

Bewertung: 
Hat fein geschmeckt, aber auch gewöhnungsbedürftig, wenn man reguläres Hühnerfrikassee gewöhnt ist 🙂

{3 von 5}

    Only registered users can comment.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.