2. Juli 2012

Bonjour Monsieur Moustache

,
Ich liebe es, dass ich im Urlaub auch ein wenig Zeit für Spielereien und Basteleien finde. So wie die Aufhübschung unseres Balkon-Aschenbechers in Monsieur Moustache.
Im Baumarkt habe ich einen Keramikstift mitgenommen. Schnurrbartvorlage aus Papier ausgeschnitten, Umrisse mit dem Keramikstift nachgezeichnet und ausgemalt. Dann muss die Farbe mindestens 4 Stunden trocknen {… leider ist bei meinem Versuch hier auf dem Balkon ein Gewitter dazwischen gekommen und deswegen sind die Ränder leider teilweise etwas ungenau…}. Danach nochmal für 90 Minuten bei 160 Grad in den Ofen. Erst dann wird euer Monsieur Moustache wasser- und sogar spülmaschinenfest.

Ich habe damit einen Blumentopf verziert. Aber natürlich klappt das auch bei Tassen, Tellern etc. 🙂
… und natürlich auch mit jedem anderne Motiv!

Only registered users can comment.

  1. Tolle Ideen!! Als Kind hab ich sowas zuletzt gemacht und weiß noch wie schön es war, eine "eigene" Tasse zu haben :)) sollte ich eigentlich mal wieder machen!! Was kostet denn so ein Keramikstift?
    Liebe Grüße :))

  2. tolle Idee – ich denke, dass ich das mal auf einer weißen Tasse ausprobieren werde. Wollte mir immer eine Moustache-Tasse kaufen, die mir allerdings viel zu teuer sind. Deine Idee ist super! 🙂

  3. Sieht echt süß aus! Ich habe den Schnurrbart auch schon auf Tassen gesehen, das finde ich auch eine süße Idee!

    Ehrlich gesagt finde ich die ungenauen Ecken sogar ganz schön…ist ja schließlich ein Schnurrbart, da passt das doch ganz gut 😀

    Viele Grüße,
    Miss Sugar Shack

  4. Sieht super gut aus! Gefällt mir sehr 🙂
    Und eins muss ich noch loswerden: Jetzt bist du tatsächlich die zweite Bloggerin an einem Tag bei der ich sehe, dass sie ein London Shirt hat. Ich brauche dringend auch ein London Shirt, in letzter Zeit platze ich fast vor Fernweh!

  5. Ein wunderschönes DIY, liebe Yvonne. Die Schnurbärte sind ja derzeit eh total inn.
    Auch in natura mag ich sie ganz gern, natürlich nur bei den Herrschaften… Frauenbärte gehn ja mal so gar nicht, gell ?!

    Liebste Grüße
    Yvi

  6. die idee ist irre gut – hatte mir das auch mal überlegt, weil die schnurbart-tassen enifach 9 euro oder so kosten. vllt werde ich auch mal in einen stift investieren – die tassen gibt's bei xenos schon ab 1,2 euro 🙂
    liebe grüße!

  7. Wunderbare Idee – als Tipp dazu:
    Fuer Gläser (und ich meine auch fuer Keramik) gibt es auch Farbe, die man im Ofen einbrennen lässt – dann muss das nicht so unglaublich lang trocknen und geht auch nicht wieder weg 😉

    Viele liebe Gruesse!

  8. Ha, lustig, die habe ich vor kurzem auch gemacht 😀

    Darüber werde ich bald mal bloggen, einfach nur, um es dir zu zeigen! 😉
    Und ganz nebenbei deinen Namen fließen lassen, damit alle meine Leser zu dir finden a la Schleichwerbung! 😀

    Dafür erwarte ich dann, dass du mir Merlin per Luftpost sendest! 🙂

  9. Genau auf das habe ich gewartet: einen Tipp, wie man Keramikstiftfarbe spülmaschinenfest machen kann *yaaay*
    Schön ewig und drei Tage möchte ich einige Tassen-Ideen verwirklichen, aber normalerweise sind Keramikstifte/-farben ja nicht spülmaschinenfest und jedes Mal von Hand spülen, wenn ich jetzt endlich eine Spülmaschine habe? Hm, lieber nicht… 😉
    Dein Monsieur Moustache sieht super aus, das kann ich mir für meine Vasen auch gut vorstellen 😀

  10. Endlich mal ein Aschenbecher, der nicht vor lauter Langeweile gähnt! 🙂
    Richtig toll! 🙂
    Sollt ich doch nicht mit dem Rauchen aufhören, mach ich mir auch so einen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.