4. August 2012

Im Test: Carmex Lippenpflege

,
Über die Produkttestseite Empfehlerin darf ich Carmex Lippenpflege 4 Wochen lang testen. 
Carmex Lippenpflege kommt aus der USA und feiert jetzt bereits den 75. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle! Carmex enthält natürliche Feuchtigkeitsspender wie Kakaobutter und Lanolin,
die beruhigend und erfrischend auf den Lippen wirken. Der Lippenbalsam
verleiht den Lippen ein gesundes Aussehen, indem es ihnen die
verlorene Feuchtigkeit zurückgibt und spröde Lippen vorbeugt.
Erhältlich als Lip Balm | Pflegestift | Tiegel


Mein erster Eindruck:
Ich hatte mich erstmal gewundert als ich das Päckchen bei meiner Nachbarin
abholte, denn ich hatte gar keine E-Mail erhalten, dass ich an dem
Produkttest teilnehmen darf.

Zuerst habe ich den Lip Balm getestet. Der Balsam lässt sich leicht
auftragen und gibt sofort ein weiches samtiges Gefühl auf den Lippen.
Doch nach wenigen Sekunden haben meine Lippen angefangen leicht zu
brennen. Das ist in den ersten Sekunden kein unwohles Gefühl – nur
ungewohnt. Allerdings hält dieses leichte Brennen auch nach einigen
Minuten noch an und dann wirkt es bei meinem Empfinden leicht störend
und lässt die Lippen auch etwas taub wirken. Den Geschmack empfinde ich als leicht
mentholig {erinnert mich an irgendeine Zahnpasta. haha} und schmeckt ein wenig nach Bienenwachs. Die Pflegeleistung
ist super. Die Lippen fühlen sich wirklich weich und reichhaltig
gepflegt an. Allerdings stört mich dieses lang andauernde Kribbeln auf
den Lippen.
Welche Lippenpflege nutzt ihr? Carmex auch schon mal probiert?

Only registered users can comment.

  1. Ich benutze Carmex schon ewig, und das jeden Morgen & jeden Abend.
    Tagsüber trage ich auch ab und an getönte Lippenpflegestifte, von unterschiedlichen Marken.
    Finde die Pflegeleistung von Carmex wirklich super und hab bisher noch nichts vergleichbares gefunden. Der Preis ist auch echt unschlagbar. Dieses Kribbeln empfinde ich allerdings als angenehm kühlend. Absolut nicht als unangenehm.

  2. Liedstrich siehen ist eigentlich sehr simpel. Einfach das Auge nachziehen und dann am Ende ein Strich nach oben machen. Am Anfang hat meine Hand immer extrem gezittert, der Strich sah dann auch so aus. xD LG

  3. Ich benutze Carmex schon seit einigen Jahren als einzige Lippenpflege, früher im Pöttchen seit ungefähr einem Jahr aus der Tube. Für mich gibt es keine bessere Lippenpflege! Das Kribbeln, welches du beschreibst hatte ich noch nie, vielleicht eine schwache Form von einer allergischen Reaktion? Oder es ist einfach ein für deinen Körper ungewohnter Inhaltsstoff enthalten…

    1. Ich hab auch noch nie ein Kribbeln wahrgenommen. Eine Freundin von mir hat das allerdings auch. Bei ihr ist es ein so unangenehmes Brennen, dass sie Carmex nicht verwenden kann. Ich hingegen liebe es!

  4. Ich finde Carmex super und dieses "Brennen" gehört dazu, das kommt halt von diesem Menthol oder Minzegeschmack. Ich find die Produkte einfach super im Winter! Weil sie sehr schnell helfen, besonders wenn mans regelmässig aufträgt.
    Wenn ich erkältet bin, reibe ich mir auch immer etwas davon um die Nase – brennt zwar ein bisschen, aber hält meine Haut etwas feucht und gefettet. Wer bei ner Erkältung oft die Nase putzen muss (so wie ich) und danach immer so wunde Haut hat, sollte das echt mal mit Carmex ausprobieren. Bei mir hilfts super!

  5. Ich kann so ein Lippenpflege-Zeug nicht vertragen, ich mag es nicht, wenn mein Wasser danach danach schmeckt, uäh.. oder dieses Tragegefühl, das gefällt mir auch nicht. Zum Glück habe ich aber auch keine großen Probleme mit spröden oder kaputten Lippen.

    Dennoch macht es immer wieder Spaß solche Produkttests mitmachen zu dürfen.

  6. Ich habe mal eine Frage an dich {noch eine}:
    Also ich möchte meinen Blog umbenennen und kann mich nicht entscheiden
    zwischen:
    – Every brownie needs a blondie oder
    – Porzellanpuppe[n]

    Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.