28. November 2012

Die ersten Plätzchen! Zimt-Sahne-Sterne.

,
Ratzfatz wurden am Wochenende die ersten Weihnachtsplätzchen gebacken. Richtig vorbereitet war ich nicht und so wurde das Rezept nach den Zutaten gewählt die noch im Vorratsschrank zu finden waren.

Zutaten für 50 Stück:
300 g Mehl
1 TL Backpulver
3 TL gemahlender Zimt 
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
50 g Schlagsahne
150 g weiche Butter
150 g weiße Kuvertüre
Perlen o.ä. zum dekorieren
Für den Teig Mehl mit Backpulver, 2 TL Zimt, Zucker und Vanillezucker mischen. Sahne und Butter unterrühren bis ein knetbarer Teig entsteht. Den Teig für ca. 60 Minuten kühl stellen.
Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen. Teig ausrollen, am besten unter einer Lage Frischhaltefolie. Folie abziehen und Sterne ausstechen. Sterne auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen. Abkühlen lassen.
Von der Kuvertüre zum Garnieren einige Späne abraspeln. Restliche Kuvertüre über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Übrigen Zimt (1 TL) unterrühren. Kuvertüre vorsichtig auf die Sterne streichen. Ein paar Schokoraspeln darüberstreuen und mit Zuckerperlen etc. verzieren.

Rezept ist aus ‚Lust auf Genuss‘ Nr. 13/2012

Und seid ihr auch schon im Plätzchenbackfieber?

Only registered users can comment.

  1. Oh, wie hübsch die Plätzchen bei Dir wieder aussehen!

    Leider bin ich beim Backen völlig unbedarft, was mich doch hoffen lässt, dass die eine oder andere Freundin mit selbst gebackenen Keksen zum Tee vorbeikommt 😉

    Liebe Grüße

  2. Lecker! Wo hast du denn die Schneeflocken her?

    Ich backe zwar echt gern, aber Plätzchen sind irgendwie nicht so meins. Dafür backen alle um mich herum wie wild und versorgen mich immer ganz lieb. Dafür gibt's von mir dann Weihnachtscupcakes! 😉

  3. Die Plätzchen sind Dir gut gelungen! 🙂
    Für mich wird es wohl eher kaum Plätzchen geben, dieses Jahr. 😀
    Aber an das Backen, für meinen Freund zumindest, werde ich mich auch bald ranwagen.

    Ich besuche deinen Blog des Öfteren sehr gerne und würde dich daher gerne auf meinem Blog verlinken, wenn ich darf. Hast Du zufällig einen Code dafür? 🙂

    Ich wünsche Dir schonmal einen schönen 1. Advent und einen schönen Abend. <3
    Lily

  4. vielen lieben Dank <3 also ich möchte auch unbedingt mal irgendwas mit dieser coolen Zpagetti Wolle machen! Jetzt hast du mich auch wieder drauf gebracht – danke dafür 😀

    die Sterne sehen toll aus! Ich liebe ja so relativ schlichtes Gebäck abgöttisch! Schmeckt mir oft einfach am besten 🙂

    Liebste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.