20. November 2012

Meine Äpfel bekommen nun ein Mäntelchen.

Wunderbare Wolle für sagenhaft 1€ pro Knäuel hab ich ja gefunden… in den hübschesten bunten Farben und Tönen. grandios! Und während mein Schatz am Wochenende krank auf dem Sofa lag, habe ich es mir mit der Häkelnadel gemütlich gemacht.
Die Anleitung kommt aus Ausgabe 01/12 der deutschen „Mollie Makes“ {hier! noch erhältlich}. Als ich allerdings nach Anleitung gehäkelt habe, hatte ich auf einmal schon eine halbe Mütze in der Hand. Danach wurden erstmal wieder einige Reihen aufgetrennt und die Anleitung dann „frei Schnauze“ geändert und meinen Äpfelchen angepasst 🙂
Meine Schwester hat mich schon nach dem Sinn des Häkelmäntelchens gefragt. Nun… es gibt nicht wirklich einen. Aber es sieht nett aus und ein klein wenig stolz bin ich nun auch, dass ich es ohne Anleitung hinbekommen hab 🙂

Wie findet ihr denn mein Häkelmäntelchen? Und was für einfache Häkelanleitungen könnt ihr mir empfehlen?

Only registered users can comment.

  1. Die Übersetzung ist nicht richtig. Ich hab die Zeitschrift auch auf Englisch. In der deutschen Übersetzung steht, man soll Stäbchen häkeln, aber es müssen feste Maschen sein (Unterschied zw. amerikanisch und englisch!). Ich hab die Mäntelchen auch gehäkelt. Das kommt dann hin.

    1. Danke! Ja genau… Man soll Stäbchen häkeln und das *glaub.ich* 17 Reihen. Haha. Nach ca. 5 Stäbchenreihen dachte ich mir schon, dass da irgendwas faul ist. Deswegen hab ich ca. 2 Stäbchenreihen gehäkelt und in der Mitte dann zwei Reihen feste Maschen. Obendrauf dann wieder 2 Stäbchenreihen. Damit war ich dann ganz zufrieden 🙂

  2. wenn ich könnte würde ich meinem hundchen einen pulli stricken weil der draußen jetzt so friert 🙁 ihr bäuchlein ist ja nur 10cm vom kalten boden entfernt 🙁
    dein apfelmäntelchen sieht auf jeden fall toll aus <3
    lg summer

  3. Ich finde, dass es richtig süß aussieht. Zwar würde ich den Äpfelchen nie so ein hübsches Mäntelchen anziehen, nachdem ich es einmal ausgezogen habe, aber ich denke für ein oder zwei Kunstäpfel ist es super! So hat man auch eine tolle Deko ohne Angst zu haben, dass die Äpfel schlecht werden.

  4. Da kannst du wirklich darauf stolz sein ! 🙂 total süß, manchmal wünsche ih mir auch in Sachen Häkeln und stricken wenigstens ein minimales Talent zu haben. Als Kind war das einzigste was ich mal hinbekommen habe einen Topflappen 😀

  5. Immer wieder schön anzusehen, deine hübschen Arbeiten,
    ich bin leider seit meinem letzten Häkelversuch immer noch nicht weitergekommen (hauptsächlich wegen des Zeitproblems) bisher kann ich nur einfache, gerade Flächen 😀
    Aber wenn man sich etwas mehr damit beschäftigt ist es sicher nicht so schwer…

    Liebe Grüße
    Mary

  6. Süße Idee mit dem Apfel, nur wenn er schrumpelt passt ihm sein Mäntelchen nicht mehr. Spontan fällt mir ein du könntest ein normales Glas umhäkeln bzw. mehre mit deiner hübschen Wolle und dann als Vase oder Windlich benutzen. Kenn mich da nich so gut aus, weiß also nicht ob es umsetzbar ist. 😉

  7. Ich finde es richtig toll! Und ja Sinn gibt es ja keinen aber es sieht nett aus und super schön um es zu verschenken 🙂 Ich werde dieses Jahr auch welche häckeln und einfach verschenken zu den anderen Geschenken, so als Deko 😀

  8. Juhu Yvonne,

    die Ausgabe Mollie Makes wodas Häkelmäntelchen drin ist hab ich auch, Problem : ich kann weder häkeln noch nähen noch stricken… mir fehlt neben Zeit auch die Geduld.
    Daher finde ich es toll das Du Zeit & Geduld und ein ruhiges Händchen hast und dein tolles Ergebnis hier präsentierst !!! Ist wirklich suuuper geworden, sieht wirklich GENAUSO aus !
    Ich find die Häkelmäntelchen für die Tassen ja auch zucker – süß 🙂

    Hab eine schöne Adventszeit
    GlG

    Yvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.