4. März 2013

Beeren-Kokos-Cakes

,
Am Wochenende wurde mal wieder der Rührbesen geschwungen und ich habe auf die Schnelle zum Sonntagskaffee ein paar Muffins gezaubert. Hmm. Sehr fein und saftig und eine wirklich gute Mischung. Muffins sind immer eine schnelle Alternative zum Kuchen, denn das klappt auch ganz wunderbar ohne Rührgerät und viel Kneterei und ruckzuck kann man sich über die kleinen Küchlein freuen.

Zutaten:

Zutaten für 12 Stück:

170g Mehl
100g Kokosraspel
3 gestr. TL Backpulver
1 Prise Salz
120g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
225 ml Buttermilch
70 ml Öl
1 Ei
200g TK-Himbeeren
150g Mascarpone

 

Zubereitung:

Papierförmchen in die Mulden des Muffinblechs stecken. Ofen vorheizen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad).

Mehl, Kokosraspel, Backpulver, Salz, Zucker, Vanillin-Zucker verrühren.

200 ml Buttermilch, Öl, Ei in einer zweiten Schüssel glatt rühren.

Flüssige Zutaten zur Mehl-Kokos-Mischung geben und zum glatten Teig verrühren.

TK-Himbeeren unterheben. Teig in Förmchen füllen und ca. 25 Minuten backen.

Mascarpone und übrige Buttermilch glatt rühren und auf die ausgekühlten Küchlein verteilen.

Und jetzt verratet mir doch mal eure perfekte Muffin/Cupcake-Kombination 🙂
Ich liebe ja auch z.B. auch die Zusammenstellung von Banane & Walnuss…. yummy!

Only registered users can comment.

  1. Von wo ist denn dieses coole blau-weiße Drumherum-Ding? Ich such schon länger sowas, will aber nicht online bestellen. Also bitte sag mir, dass du es offline gekauft hast. 🙂

  2. Hmmm… also Himbeere und Kokos finde ich als Kombination eigentlich kaum zu toppen. 😉 Mandel und Kirsche finde ich aber auch noch super oder Schokolade und Kokos oder Erdbeere und Vanille…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.