12. Mai 2013

Frischer Zitronenkuchen muss auf den Tisch!

,
Endlich konnte ich meine Mini-Kastenform testen und hab mich für einen normalen aber leckeren Zitronenkuchen entschieden. Der geht schnell und schmeckt einfach luftig und lecker ~ sowieso mit den frischesten Eiern direkt vom Bauernhof. Ich bin ja sowieso kein Torten-/Creme-/Sahnefan und mag lieber trockene Kuchen, Muffins, Cookies, Cheesecakes etc. Die Miniformen sind also perfekt für einen Kuchentisch für 2 Personen, wenn man es sich mit seinem Liebsten am Sonntagnachmittag gemütlich machen will. Ich empfehle hier ungefähr die Zutaten des Rezeptes zu halbieren, dann kommt die Menge ganz gut hin. Ein weiterer Vorteil der Miniform ist, dass sich die Backzeit auch nochmal ca. um 1/3 verkürzt. Sehr praktisch 🙂

Zutaten
(normale Kastenform)

Fett und Mehl für die Form
250 g weiche Butter/Margarine
200 g + 3 EL Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
abgeriebene Schale und Saft
von 1 Bio-Zitrone
Salz
4 Eier (Gr. M)
200 g Mehl
50 g Speisestärke
2 gestrichene TL Backpulver
150 g Puderzucker
1 Holzspießchen

Zubereitung:
Die Kastenform (ca. 25 cm lang; mind. 1,5 l Inhalt) fetten und mit Mehl ausstäuben. Butter/Margarine, 200 g Zu­cker, Vanillin-Zucker, Zitronen­schale und 1 Prise Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Stärke und Back­pulver ­mischen und portionsweise kurz darunterrühren.

Teig in die Form streichen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C) ca. 50 Minuten backen. Ca. 15 Min. in der Form abkühlen.

Kuchen aus der Form stürzen, mit 1 Holzspießchen mehrmals einstechen und mit Zitronensaft, bis auf 3 EL, beträufeln. Auf ei­nem Kuchengitter auskühlen.

Für den Guss Puderzucker und 3 EL Zitronensaft ver­rühren. Auf dem Kuchen verteilen. Guss trocknen lassen

 

Miniformen über home24
Drahtuntersetzer & Milchkännchen über Little White Cottage
Becher & Löffel von Greengate über Haus & Tempel
Der Kuchen eignet sich auch perfekt noch als schnellen Muttertagskuchen, denn die Zutaten hat man meist immer zuhause 🙂 
Ich kann meine Mama leider heute nicht besuchen, aber ich hab ihr vom Blumenservice einen wunderhübschen Strauss schicken lassen. {Diesen hier!}
Was gibt es denn für eure Mama?

Only registered users can comment.

  1. Das sieht so lecker aus! Mir sind solche "einfachen" Kuchen oder Muffins auch viel lieben, als sahnige Cremetorten!
    Der Strauß sieht sehr hübsch auch. Meine Mama bekommt ein neues Backbuch und heute Abend gehen wir alle zusammen ins Steakhouse. Ich freue mich schon sehr! 🙂

    LG, Ni von JuNi

  2. Oh nein, die ist ja supersüß 🙂 Für zwei Leute stelle ich sie mir auch ideal vor und Zitronenkuchen ist sowieso super :)!

    Ich habe Cheesecake-Muffins gebacken und sie meiner Mama serviert 😉

  3. Mh das sieht richtig gut aus, muss mir jetzt auch mal die Mini Kastenkuchen zulegen, habe bis jetzt nur die Gugls!! Für meine Mama gab es heute einen Mini Sweet Table, da waren auch leckere Sachen dabei;) Schönen Sonntag noch

  4. während ich sonntag vormittag beim lesen dieses postings von kuchen geträumt habe, klingelte es an meiner tür und meine liebe nachbarin (die sich mit ihrem mann auch liebevoll um meinen hund kümmert, wenn ich in der uni oder sonst wo unterwegs bin) stand mit zwei großen stücken himbeer-vanille-torte vor meiner tür! — sie hat von mir (weil sie für mich wie eine art 2.mama / tante / omi ist) eine große packung ihrer lieblings-schokopralinen bekommen 🙂

    meine eltern haben jeweils ein samsung tablet von mir bekommen. manch einer würde sagen "das ist doch ein wenig too much für muttertag/vatertag!", aber beide unterstützen mich seit jahren finanziell (miete und studiengebühren) bei meinem studium und meine mama hat auch ständig von einem tablet gesprochen, nachdem sie das bei ihrer freundin ausprobieren durfte 😀

    ansonsten: man soll die mutter / den vater nicht nur an muttertag/vatertag ehren, sondern an jedem tag 😉

  5. Wow, nicht nur der Kuchen sieht meeeeega fein (lecker) aus, sondern auch dein Blogdesign ist wunderschön. Zum Glück bin ich über deine Seite gestoplert!! Hast jetzt eine neue Leserin 😉

    Alles Liebe,
    Kristina

  6. So kleine Kuchenformen sind echt toll. Zitronenkuchen habe ich selber noch nie gebacken. Das liegt daran, dass ich selber Zitronenkuchen nicht so mag. Aber wenn man so eine kleine Kuchenform hat, kann man den Freund damit überraschen. Meiner liebt Zitronenkuchen. 😀 Nicht zu klein und nicht zu groß… gerade perfekt für eine Person. 🙂

    Liebste Grüße
    Lena

  7. Stimmt, jetzt wo du es sagst? Ich weiß es nicht mehr, ich war mir bis eben sicher, dass ich es mri gekauft habe. 😉
    Naja den Effekt hab ich dann erst beim Friseur gemerkt! 😉
    Ohhh apropos… muss ich auch mal wieder hin, ach jaaa. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.