15. Oktober 2014

Hagebutten-Muffins. Mal so richtig herbstlich.

,
Wie bereits im letzten Beitrag angekündigt gibt es heute das Rezept für die Muffins. Ich liebe ja Produkte mit Hagebutte! Schon im Kindergarten gab es Hagebutten-Tee und später dann leckere Hagebuttenmarmelade auf’s Brot. Viele kennen Hagebuttenmarmelade gar nicht und das wundert mich immer total, weil in meiner Heimat {in der Nähe von Würzburg} ist Hagebutte anscheinend wirklich der Renner 🙂 Bei meiner Mama zuhause wird auch oft mit Hagebuttenmarmelade gekocht, besonders bei Soßen zu Wild passt das ganz wunderbar. Nun habe ich kürzlich in der letzten Ausgabe von „Living at Home“ ein Muffinrezept mit Hagebuttenmarmelade gesehen. Angelehnt an das Rezept gibt es nun heute meine Variation der Hagebutten-Muffins. 

Sie schmecken wirklich köstlich! Zwar sind sie nicht luftig und locker, wie man das von Muffins
eigentlich gewohnt ist, aber trotzdem richtig lecker & fein nach Zimt. Die Muffins ähneln eher einem Gewürzkuchen.

Dekoriert wurde mit Altsilber. Den hübschen Pilz hab ich in der letzten Shop around the Blog-Runde
ergattert und die Eichel habe ich mir kürzlich im Lädchen von Astrid {Decofloral}
mitgenommen. Die Hagebuttenzweige habe ich bei meinem letzten Heimatbesuch mitgenommen.

Habt ihr denn auch schon mal Hagebuttenmarmelade probiert?

Only registered users can comment.

  1. Liebes Fräulein Wunderbar,

    das Rezept klingt super lecker – ich habe noch nie irgendetwas mit Hagebutte gemacht! Sollte ich echt mal ausprobieren… Die Bilder sind übrigens der Hammer… besonders das erste könnte ich unentwegt anstarren. Wunderbar herbstlich und gemütlich.

    Liebe Grüße
    Jacy

  2. hagebuttenmarmelade ist soo lecker! ♥ geht mir da genau wie dir, mochte ich schon in meiner kindheit und hier bei uns in franken ist hiffenmark natürlich allseits bekannt und beliebt, wie du schon sagtest. 🙂 die muffins werde ich denke ich in den ferien mal ausprobieren, sehen superlecker aus! was ich auch richtig gut finde: hagebutten-sanddorn-marmelade. hat unsere langjährige ferienhausvermieterin an der nordsee schon öfter gekocht.
    liebst, caro.

  3. Ich mag Hagebuttentee sehr gerne, aber in meiner Familie ist er auch nicht so beliebt. Mal sehen, ob ich diese Konfitüre hier finde, wenn nicht, versuche ich deine Muffins mal mit anderer Konfitüre. Sehen prima aus.
    LG

  4. Liebe Yvonne, ich freue mich auf Samstag!!!mit so wie es ausschaut super Wetter.Ich mag Hagebuttenmarmelade sehr gerne, ich hatte sie durch den Kräuterkurs kennengelernt. Wir haben uns das Hagebuttenmark bestellt und nicht selbstgemacht,ich glaube es ist sehr aufwendig…
    Hagebutten werde ich für den Samstag aber auch als Deko noch schneiden…so wie auf deinen schönen Bildern.
    GGLG Astrid

  5. Die sehen aber lecker aus! 🙂 Hab shcon ewig nichts mehr mit Hagebutte am Hut gehabt? GLaube das letztemal sogar im Kindergarten und dann wirklich Tee? Mus sich unbedingt mal ausprobieren deine Muffins <3

  6. Liebe Yvonne,

    oh dass sieht lecker aus, ich hab noch nie Hagebuttengebäck gegessen, da wird's Zeit 🙂 Ich komm mal vorbei 😉 Die Deko sieht super schön aus!!

    Allerliebste Grüße
    Glori

  7. Was für eine außergewöhnliche Idee, von Hagebuttenmuffins hab' ich noch nie was gehört… Aber sieht ganz klasse aus, wirklich!
    Liebste Grüße, Sonja

  8. Yvonne, das ist das erste Mal, dass ich was von Hagebutten-Muffins höre!
    Und die sehen so köstlich aus! Oh man, meine Liste, mit dem was ich alles küchentechnisch noch ausprobieren möchte wird immer länger…..

    Schönen Abend,
    Moni

  9. Ich kannte Hagebuttenmarmelade auch noch nicht, dabei klingt das unglaublich gut. Als Kind gab es für uns auch immer Hagebuttentee und noch heute frag ich meine Ma nach Hagebuttentee, das bedeutet irgendwie Heimat. Deine Muffins klingen köstlich und sehen zuckersüß aus. 🙂

    Liebe Grüße
    Sarah

  10. Eine schöne herbstliche Tafel zum Tee. Die Muffins sehen sehr lecker aus. Ich liebe Hagebuttenmarmelade und freue mich, wenn ich zu Weihnachten wieder meine Marmeladenkekse damit mache. Mein Freund isst die Hagebutten auch so. Er pflückt sich die einfach ab wenn wir spazieren gehen. "Roh" schmecken sie mir gar nicht…
    Die Tasse ist total hübsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.