9. Dezember 2014

Kinderschokoladen-Gugl – Kleine Gugl für große Festtage!

, ,
Na wie ist euer Zählerstand in der Weihnachtsbäckerei? Ich hab leider erst zwei Plätzchensorten geschafft… Am Wochenende geht es hoffentlich fleißig weiter. Dafür hab ich aber zwischendurch zur Abwechslung auch mal Gugl gebacken! jeah!

Kinderschokoladen-Gugl sollten es also auf der Kuchentafel werden. Das Rezept stammt aus dem neuen Buch von Chalwa Heigl: Feine FestGugl: Weihnachtliche Backideen für kleine Gugelhupfe* Neben den feinsten Gugl-Winterrezepten enthält das Buch auch viele klassische Kuchenvariationen und Kreativideen für Gugl-Kerzen und Gugl-Pralinen. Mit den 24 Geschenkschachteln und 48 Glückskärtchen lässt sich schnell auch eine hübsche Verpackung als Mitbringsel zaubern.


Im Original-Rezept gibt’s keine Zuckerglasur, sondern eine Glasur mit weißer Kuvertüre. Die mag aber der Lieblingsmann nicht und deswegen wurde die Garnitur leicht abgewandelt. Falls ihr euch fragt wo man nur den Schoko-Haselnuss-Pudding im Kühlregal findet… Kleiner Tipp: Schaut mal nach Monte! 😉

Die niedlichen Tannenbäumchen aus Holz von Bloomingville findet ihr im Shop Purple & Green*
Ihr erhaltet 5% Neukunden-Rabatt mit dem Code: *Frl. Wunderbar* 

Leider sehen meine Mini-Gugl mal wieder nicht so hübsch aus wie in dem Buch dargestellt. Mit perfekten Gugl hab ich’s einfach nicht. Mit der Form stehe ich noch auf Kriegsfuß und manchmal bekomm ich die kleinen Dinger einfach nicht raus… Tipps werden hier gerne entgegen genommen! 🙂
Vielen Dank an die Verlagsgruppe Random House für das Rezensionsexemplar!
*Affiliate-Link // Link zu meinen Werbepartnern

Only registered users can comment.

  1. Oh wie schön (und wahrscheinlich sehr lecker!), das werde ich bestimmt in Kürze nachbacken. Nur, wo bekomme ich die Miniguglhupfformen her?
    Ich finde deine perfekt! Da müßtest du meine Backresultate sehen;)
    lg tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.