3. Mai 2015

Zum Muttertag: Erdbeer-Charlotte | Allyouneedfresh

,
Bestimmt habt ihr euch auch in der vergangenen Woche schon Gedanken um den Muttertag gemacht, oder? Leider werde ich auch dieses Jahr meine Mama nicht direkt am Sonntag in die Arme schließen können… Im letzten Jahr habe ich ihr via Blumenservice einen dicken Strauss geschickt. In diesem Jahr bekommt sie ein kleines Paket mit Dingen die sie mag.
Aber es gibt natürlich auch noch eine Schwiegermama in der Nähe und für die Schwiegermama gibt’s in diesem Jahr was Süßes. Wie wäre es denn saisonal mit einer hübschen Erdbeer-Charlotte?! Die kommt ganz ohne Backen und Kuchenteig aus. Die Schwierigkeit dabei {zumindest für mich!}: Arbeiten mit Gelatine.

Tipp: Ich hab die Springform schon bereits am Anfang auf meine Tortenplatte gestellt. 

So muss man die Erdbeer-Charlotte nicht umständlich umheben.
Meine Mama genießt gerne ein Bad, nascht gerne Schokolade und trinkt gerne ihr Tässchen Tee am Abend. Deswegen wird das Päckchen an sie mit kleinen Dingen wie z.B. einen Schaumbad, einer Schaumdusche, Tee und Schokolade gefüllt. Die Auswahl habe ich dieses Mal im Onlinesupermarkt getroffen.
Habt ihr schon mal in einem Onlinesupermarkt bestellt? Ich hab das nun zum ersten Mal bei AllyouneedFresh* testen dürfen. Gerade zum Thema Muttertag hatte ich hier einen besseren Überblick über ein paar Geschenkideen und außerdem ein paar Markenartikel, die es nicht unbedingt in jedem Supermarkt um die Ecke gibt {z.B. Sonnentor}. Gerade um einen Feiertag herum hat man in den Geschäften auch keine Ruhe gemütlich nach seiner Geschenkauswahl zu suchen… Das ist schon verrückt! Als gäbe es kein Morgen mehr…
Ab 40 € liefert AllyouneedFresh kostenfrei und den Liefertag könnt ihr bei der Bestellung selbst bestimmen. Außerdem habt ihr weit mehr als 20.000 Artikel zur Auswahl {u.a. auch Obst + Gemüse sowie Kühltheke}. Ich hab euch nun mal eine kleine Collage mit Ideensammlungen zum Muttertag gebastelt 🙂

Habt ihr schon eine schöne Idee für eure Mama?
*Werbung

Only registered users can comment.

    1. Ihr könnt ja problemlos Agartine oder Agar-Agar statt Gelatine benutzen. Müsste man halt davor die Menge umrechnet. Agartine gibt es glaube ich sogar in DM

      LG

  1. das sieht wirklich grandios aus 😀 so eine charlotte macht schon echt was her!! ich muss die glaube ich auc hmal wieder machen 🙂 meine mama feiert ja bald geburtstag!

  2. Mensch, ganz schön viel Gelatine!
    Schmeckt man das nicht doch irgendwie heraus…?
    Jedenfalls sieht es einfach klasse aus und das auch noch ohne Backen!
    Ich werde mir das Rezept auf jeden Fall merken – damit kann man garantiert gut beeindrucken 😀

    Danke!

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.