26. Februar 2017

Kokos Cupcakes nach Donna Hay

, ,
Kokos Cupcakes Muffins Donna Hay
Nachdem es mir die letzten Tage schon wieder um einiges besser ging, wollte ich jetzt am Wochenende unbedingt mal wieder was backen. Zu Weihnachten hatte ich ja von den Schwiegereltern das Buch Life in Balance von Donna Hay {Amazon Partnerlink} geschenkt bekommen. Da hab ich in den letzten Tagen ein paar mal drin geblättert und besonders gut gefallen haben mir die Kokos Cupcakes. Für mich mal eine völlig andere Art Muffins bzw. Cupcakes zu backen und deswegen wollte ich die auch unbedingt mal ausprobieren. Außerdem liebe ich Kokos! Also wer kann da schon widerstehen?
Zutaten:
{ für 12 Stück }
200 g Dinkelmehl
3 TL Backpulver
160 g Rohrzucker
50 g Kokosraspel
160 ml Kokosmilch
3 Eiweiß
1 TL Vanileextrakt
100 g Kokosöl geschmolzen
Für die Glasur:
90 ml Wasser
90 g Zucker
3 Eiweiß
Kokosraspel und Kokoschips zum Garnieren.
Zubereitung:
Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Mehl, Backpulver, Zucker, Kokosraspel, Kokosmilch, Eiweiße, Vanilleextrakt und Kokosöl in einer großen Schüssel verrühren. Den Teig in ein mit Papierförmchen ausgelegtes Muffinblech verteilen. Im Ofen 25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Für die Glasur die Eiweiße zu einem weichen Schaum aufschlagen. Währendessen Zucker und Wasser in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze auf 120 Grad erhitzen (mit einem Thermometer messen). Bei laufendem Motor den heißen Sirup in einem dünnen Strahl einlaufen lassen. Das Topping auf den abgekühlten Cupcakes verteilen und mit Kokosraspeln und Kokoschips garnieren.
Kokos Cupcakes Muffins Donna Hay
Leider glänzen meine Cupcakes nicht ganz so hübsch wie die von Donna Hay. Das mag aber wohl auch daran liegen, dass Donna Hay die Glasur mit einem Reismalzsirup zubereitet. Reismalzsirup habe ich aber in keinem Laden bei uns gefunden und deswegen hier durch einen Zuckersirup ersetzt. Ahornsiurp hätte sicherlich auch funktioniert, allerdings wäre die Haube dann nicht so schön weiß geblieben. Kennt ihr Reismalzsirup und habt vielleicht einen Tip wo man den herbekommt?
Der Beitrag geht heute mal echt spät online… aber morgen ist Rosenmontag und ich hab frei! jeah! 🙂 Auch wenn ich selbst ein absoluter Faschingsmuffel bin, wünsche ich euch noch ein paar schöne närrische Tage!

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.