Freitag, 6. Juni 2014

Aluminiumfreie Deos

Gerade vor ein paar Wochen ist das Thema wieder brandaktuell geworden: Es besteht die Vermutung, dass Aluminium in Deos Alzheimer und Brustkrebs verursacht. Meine Meinung zu diesem Thema ähnelt ziemlich diesen Artikel auf Spiegel Online. Man sollte sich deswegen jetzt nicht unbedingt verrückt machen, aber es schadet doch auch nicht die Alternativen kennenzulernen.


Ich gebe es ehrlich zu, ich hatte mich vorher noch nie mit dem Thema so wirklich auseinandergesetzt und auf die Inhaltsangaben meines Deos geschaut. Aber nach zig Berichten in TV und Druck wird man doch dann etwas kritischer.

Ich nutze Deo-Sprays und ein Blick auf mein Lieblings-Deo ergab: Inhaltsstoff: Aluminium.

Oh nein! Ich liebe meine Garnier-Deos und wie soll es nun weitergehen? Ich habe mich dafür entschieden mich nach einem neuen Deo umzusehen und das Garnier erstmal hinter mir zu lassen... Ich hoffe ja inständig, dass hier bald ein Umdenken der Firmen geschieht und vielleicht auch Garnier ein Deo ohne Aluminium auf den Markt wirft. Anstatt also Compressed Deos (Rexona, Dove + Duschdas) zu entwickeln (auch eine gute Sache! Der Umwelt zuliebe :) sollte zunächst auch ein Auge auf die Inhaltsstoffe geworfen werden.

Zuerst ging ich also in den dm-Markt und nahm die Deos in die Hand. Las jedes einzelne nach den Inhaltsstoffen ab und fand kaum eines ohne Alu. Ziemlich frustriert nahm ich dann eines von CD mit. Wenigstens eines! Aber daheim ausprobiert, kam ich mit dem Duft gar nicht klar.

Ich mag es gerne, wenn es frisch und cremig riecht. Aber das von CD entsprach so gar nicht meinen Vorstellungen. Frustriert nutzte ich die nächsten Tage also mein Garnier weiter.

Bis ich dann am letzten Wochenende bei meinen Eltern auf einen Artikel stieß. Hier waren ein paar Deos abgedruckt u.a. auch eines von Nivea. Nivea mag ich eigentlich ziemlich gerne und ich entschloss mich dann es mit diesem Deo zu versuchen. Seit gestern bin ich nun also Besitzerin des Nivea Deo Spray Fresh Natural und ich mag es! Es verspricht auch einen Schutz von 48 Stunden, riecht frisch und cremig und bisher kann ich bis auf den etwas anderen Duft keine Verschlechterung zu meinem Garnier feststellen. Klar wird es mir wohl erstmal nicht mein Lieblingsdeo von Garnier ersetzen, aber ich habe Hoffnung, dass vielleicht mehrere Firmen hier jetzt nachziehen.

Zuerst dachte ich, dass kaum Firmen Deos ohne Aluminium produzieren (gerade von Garnier, Rexona und Dove gibt es kein einziges!!), aber es gibt bereits viele Deos ohne den Inhaltsstoff (siehe Liste, teilweise von der dm-Seite übernommen).

Hier eine kleine Liste zu alternativen Deos ohne Aluminium:

- Sebamed Balsam Deo (alle Sebapharma-Artikel)
- Lavera Fresh Deo Spray Honey Moments
- alle Weleda Deos
- Balea Deo Spray (Cocos& Nektarine |  Pink Flame | Romantic Star | Mango Mambo | Himbeere & Zitronengras)
- Balea MED Deo Roll-on
- Dr. Hauschka Rosenblüten Deo Milch
- alle CD-Deos
- CD Deo Roll-on Granatapfel
- Fa Deo Spray (Pink Passion | Luxurious Moments | Romantic Moments)
- alle Impuls Deos
- Speick Deo Stick
- alle Alverde-Deos 
- 8x4 Deo Spray (Hollywood | Modern Charme | Wild Flower)


Habt ihr euch mit dem Thema befasst? Sucht ihr auch nach Alternativen oder interessiert euch das erstmal nicht?

Kommentare:

  1. Deo ist so eine Sache bei mir.... die normalen Deos helfen gar nicht, weder Nivea, noch CD oder andere. Aber ich befürchte stark daß das, was ich nutze, auch Aluminium enthält... Vielleicht sollte ich trotz daß sie mich nicht zufriedenstellen wechseln.
    Danke für das interessante Thema.

    Beste Grüße,
    Kivi

    AntwortenLöschen
  2. Mein Problem ist leider, dass aluminiumfreie Deos bei mir sogar eine noch schlechtere Wirkung haben als wenn ich gar kein Deo benutze. Innerhalb von wenigen Stunden vermischt sich der Schweißgeruch mit dem Duft des Deos und - mmhh - lecker. Dabei habe ich wirklich einige verschiedene Deos ohne Aluminium getestet - und bei allen kam das gleiche heraus.

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Post! Ich besitze beide Deos und das von CD finde ich naja...
    Danke für die Liste mit den anderen Produkten!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Das von CD finde ich auch so la la. Grad jetzt bei der Hitze riecht man den Schweiß :/
    Vorher hab ich das Rexona maximum genommen - das ist natürlich genial.
    Aber ich mag weiterhin auf Aluminium verzichten und werde jetzt das von Nivea probieren.

    Danke für deinen Post!

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Ich verwende kaum Deo, aber wenn dann auch das von Nivea. Ich habe auch ein paar von Alverde die ganz gut riechen, aber die sind in einer Pumpflasche und wirken nicht wirklich...
    Unsere Kleine heißt Lara Isabel ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe das vorher immer ignoriert aber seit einigne Wochen achte ich da sehr drauf. Ich benutze nie wieder Deos mit Alumnium und zum Glück hatte ich auch zufällig keines :)!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. mit dem thema beschäftige ich mich auch seit einigen wochen, da ich zufällig einen bericht darüber im tv gesehen hab und ich war gerade sehr erfreut, diesen post bei dir entdeckt zu haben. momentan mach ich noch meinen nivea deo roll - on mit aluminium leer, hab aber schon deo ohne aluminium gekauft, welches ich in zukunft verwenden werde. ein deo, welches auch kein aluminium enthält ist das axe anarchy for her, welches ich sehr gerne benutze, da ich den duft mag und es echt gut wirkt. :)
    liebst, caro.

    AntwortenLöschen
  8. Ich hatte dieses Thema kürzlich auch auf meinem Blog und habe mich erst einmal durch die Drogerie-Deos getestet. Ich habe sie nur an Tagen zu Hause getestet, da es mir zu heikel war, damit rauszugehen und dann versagt das Deo womöglich. CD und Sebamed habe ich getestet, sie fand ich noch am besten, d.h. Sebamed überzeugte mich mehr.

    Allerdings ist das NICHTS gegen meine neuen Deos..nachdem ich viel von der Firma Wolkenseifen hörte, habe ich kürzlich dort bestellt und verwende seit 2 Tagen ein Deo dieser Marke und ich bin bis jetzt restlos begeistert! Das Deo hält bis zum nächsten Morgen durch, bei normaler körperlicher Aktivität (ohne Sport), kein Schweißgeruch, nichts...ich hoffe, dass ich die gleiche Begeisterung auch nach einer längerfristigen Anwendung habe...und wenn dem so ist : nie wieder Deos aus der Drogerie...die Wolkenseifen-Deos sind zwar nicht so günstig, aber sie halten ewig, man braucht nur sehr wenig..habe die Produkte gestern kurz auf meinem Blog vorgestellt, vielleicht magst Du ja mal schauen :-)

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Hey , ich bin auch schon vor einigen Wochen darauf aufmerksam geworden und benutzte bisher immer meinen heiß geliebten Deoroller von Niveau. Zum Glück kann ich nun seit einiger Zeit auf den fast gleichen Duft von Niveau zurückgreifen, allerdings benutze ich das Pumpdeo, das heißt den im Glasflakon. Der Duft von CD hat mch behauptet nicht überzeugt, dieser steht jetzt als NotDeo in meinem Schrank, falls der "alte" einmal plötzlich leer sein sollte. Ich finde, dieses Thema sollte jedoch etwas mehr publik gemacht werden und so können wir zumindest mittels Mundpropaganda das Thema verbreiten. Männerdeos gibt es übrigens auch einige aluminiumfrei wie beispielsweise von Fa.
    Dir ein schönes Pfingstwochenende von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
  11. Hi
    ich beschäftige mich damit schon eine ganze weile, ich habe hier ein alverde deo roller und ein Weleda Deo stehen.
    immer wen ich nach einen Deo suche wird nach aluminum gesucht und da durch hat mein Freund nun auch eines ohne aluminum gefunden was uns gefreut hat.
    Ich finde alverde und Weleda gut sie richen beide sehr gut wo bei ich bei Alverde sagen muss das das sehr stark richt man zieht die erste stunde eine Duftspur hinterher.
    Da ich nicht einer von den menschen bin die sagen das Schwitzen allgemein BÖSE ist (es ist ja jetzt endliche ein Kühlsystem des Körpers damit man nicht überhitzt und mit überhitzen hätte ich mehr probleme) ist schwitzen verhindern bei mir nicht nötig ich will nur nicht so eckelhaft verschwitzt richen und dabei finde ich helfen meine deos sehr gut.
    aber danke für die liste, wo bei ich da noch sagen möchte WELEDA hatte nie deos mit Aluminum weil sie die natur schon immer entlasten wollten

    AntwortenLöschen
  12. Ich gebe zu, ich habe mich damit nicht beschäftigt.
    Deospray benutze ich nicht, da es die gewünschte Wirkung nicht erzielt, bin Dove-Roller-Nutzer.
    Grundsätzlich natürlich sollte man sich damit auseinandersetzen - und ganz ehrlich, das jetzige Wissen, mir Aluminium auf die Haut zu sprühen ist ungefähr genauso ätzend wie die berühmten Sägespäne im Erdbeerjoghurt.
    Manchmal will man einige Dinge garnicht wissen, obwohl es dringend Not tut.
    Danke für die Aufklärung! Und ja, Umdenken und Nachdenken tut immer gut. Happy Weekend.

    AntwortenLöschen
  13. Ich verwende schon seit längerer Zeit im "normalen" Alltag Deos ohne Aluminiumsalze. Wenn ich allerdings viel unterwegs bin, oder feiern gehe, musste ich bisher immer zu Antitranspirant greifen, die eben Aluminium enthalten, um ausreichend geschützt zu sein. Denn es sind ja gerade diese Stoffe, die die Schweißbildung hemmen. Deos ohne Aluminium dienen nur der Geruchsüberdeckung. Nun habe ich mir aber Deocremes von Wolkenseifen bestellt und die sind wirklich super!

    AntwortenLöschen
  14. Das CD Deo habe ich auch.
    Ich benutze es suuuper gernn :)

    Ich habe auch lange Zeit nicht darauf geachtet...jetzt schaue ich schon eher mal auf den Inhalt...

    Liebe Grüße
    Jessy♥

    AntwortenLöschen
  15. Benutze die von Hydrofugal, sind auch ohne Aluminium.

    AntwortenLöschen
  16. Ich liebe die Deos von Wolkenseifen. Einfach mal googeln. Super Halt und absolut Aluminium und andere Schadstoffe frei =)
    Hab mich vor 2 Jahren lang mit dem Thema beschäftigt und hab alle Deos durch (Lush, Body Shop, Naturkosmetik....) und keines hatte mich überzeugt. Bis ich irgendwo in den Weiten des Netzes auf Wolkenseifen gestoßen bin und die sogar meinen Bio, Natur skeptischen Mann überzeugt haben.

    AntwortenLöschen
  17. Puh, grade die von 8x4 oder Impuls haben so einen extremen, teilweise total süßlichen Duft, das mag ich eigentlich überhaupt nicht... aber nachdem man ja doch viel darüber liest, habe ich auch angefangen, mich nach Alternativen umzusehen und die nächste Flasche Deo wird wohl eine aus deiner Liste oben werden - super, dass du da alles mal aufgeführt hast :)

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe auch vor kurzem einen solchen Post verfasst und freue mich sehr jetzt deinen zu sehen.
    Mein Favourit ist das von Nivea das du jetzt auch nimmst, eine gute Alternative zu meinem geliebten und jahrelang verwendeten Deo.
    Von Isana (Rossmann) gibt es auch ein Deo ohne Alu, das kann ich aber gar nicht empfehlen, da stinke ich noch vor dem Mittag...

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  19. wir waren am we wieder auf der suche nach aluminiumfreien deosticks. NO CHANCE!!
    muss ich in der apotheke nochmal schauen.
    sehr toller post! danke!

    AntwortenLöschen
  20. Ja, das Alu-Thema habe ich neulich in einer Facebook-Gruppe angestoßen.
    Einige habe ich ausprobiert, die meisten versagen leider. Der Geruch hält sich zwar meist in Grenzen, aber es klebt so iiihbahpfui!
    Jetzt bin ich bei Speick Deo Stick hängen geblieben, riecht zwar etwas männlich, klebt aber nicht und Schweißgeruch entsteht auch kaum! Deosprays mag ich nicht.
    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  21. Hi Yvonne,

    ich habe es auch erst vor kurzem gehört, im Mai und war auch erschrocken. Selbst meine Mum wusste es bereits. Ich steige jetzt auch um.
    Viele Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen