Montag, 26. Januar 2015

Spinatknödel mit Paprikasoße

Puuuh. Wisst ihr wie schwierig es ist dem Lieblingsmann vegetarische Gerichte schmackhaft zu machen? Geht's euch manchmal auch so? Wir essen nicht Unmengen an Fleisch, aber der Mann sagt bei einem vegetarischen Gericht fehlt ihm einfach eine Komponente... {klar! haha! Das Fleisch!}. Deswegen wurden bei uns auch schon die vegetarischen Tage eingeführt. Eigentlich ist das meist auch kein Problem ~ der Mann isst und akzeptiert. Allerdings gibt es immer wieder größere Probleme bei Knödeln... Ich war schon immer ein Knödelkind. Meine Eltern bestellten früher für das Kind immer 'Kloß mit Soß!' und das Kind war glücklich. Ich bin also schon ein bisschen knödelverliebt ~ der Mann dann eher nicht. Hmpf.


Aber manchmal kann ich mich auch durchsetzen und dann gibt's Knödel für mich. Heute mal mit Spinat und leckerer Paprikasoße. Und demnächst werde ich Mama auch mal wieder dazu anstiften für mich Mehlklöße mit Spinat zu machen. Das ist auch so ein Kindheitserinnerungenflashback :)





Knödel oder Kloß ~ ich kann mich nicht entscheiden... Aufgewachsen bin ich mit dem Kloß, aber ich lebe ja jetzt schon nun bald 10 Jahre hier im Badischen und deswegen schlägt der Knödel so langsam durch :)

Mit welchen vegetarischen Gerichten lockt ihr eure Männer?

Kommentare:

  1. Wir leben hier eigentlich generell Veggie, einfach weil es blöd ist für zwei Personen getrennt zu kochen und für eine Person Fleisch zu kaufen.
    Was aber auch an "Ich vermisse Fleisch"- Tagen beim Männe immer geht sind selbstgemachte Kartoffel-Möhren-Zucchini-Puffer und Wraps zum selberfüllen :)

    AntwortenLöschen
  2. boah, sieht das gut aus!!! unheimlich lecker :)
    hätte ich jetzt lust drauf!
    liebste grüße,
    maze von annosarusrex

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, ich krieg schon wieder Hunger. Die werden ganz bald nachgekocht! Aber was bitte sind Röstpaprika???
    LG, Manati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gibt's im Glas eingelegt zu kaufen. Sind bereits enthäutet :)

      Löschen
  4. Da läuft mir aber das Wasser im Mund zusammen! Ich bin auch so ein Knödelkind ;) Mein Freund mag die zum Glück auch.

    Eines unserer Lieblingsrezepte ist dieses hier:
    http://ladeeppink.blogspot.de/2014/05/rezept-mais-ricotta-puffer-mit-tomaten.html

    Liebe Grüße
    Jill

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann nur folgendes dazu sagen: OM NOM NOM ! *o*

    Spinat und Paprika...gleich meine beiden liebsten Gemüse. Kommt auf die to-cook-liste :)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Yvonne, die Spinatknödel sehen wundervoll aus! Jummy, das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren!

    Liebste Grüße
    Sophie Kunterbunt

    AntwortenLöschen
  7. MMmh, wie toll, erst vor Kurzem habe ich in Hamburg bei der Alpenkantine Spinatknödel gegessen und die waren sowas von lecker - zum Reinlegen! Da freue ich mich jetzt sehr, dass ich jetzt ein Rezept dafür kenne.
    Da ich schon sehr lange Vegetarierin bin, ist mein Freund das gewohnt - und beschwert sich eigentlich auch nicht ;)
    Viele liebe Grüße,
    Assata

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich selbst bin ja auch kein Vegetarier, esse aber ganz gerne mal fleischlos.
      Ich wünsch Dir gutes Gelingen bei den Knödeln :)

      Löschen
  8. Knödel gehen einfacher als gedacht und es ist eine super Resteverwertung, die werde ich ausprobieren
    Lg

    AntwortenLöschen
  9. Da fließt mir das Wasser im Mund zusammen. Muss ich unbedingt auch mal machen! :o)

    AntwortenLöschen
  10. Spinatknödel?! Das klingt ja mal super lecker! Ich liebe ja Spinat zur Zeit...und fürs Baby ist es auch top ;)

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

    AntwortenLöschen
  11. Ich persönlich bin ja so ein kleiner Fleischzahn und brauche ständig Braten, Hackfleisch usw zu futtern. Zwar gibt es bei uns zuhause jetzt nicht übermäßig viel Fleisch, aber ich könnte mich nie rein vegetarisch ernähren. :D
    Paprikasoße und Knödel liebe ich aber auch total! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte ich auch nicht! Ich bin ja auch kein Vegetarier. Allerdings muss ich auch nicht jeden Tag Fleisch haben und ich esse gerne mal vegetarisch. Ist aber eben mit dem Mann ein Problem :/ Dem muss man nebenbei dann immer ein Schnitzel braten....

      Löschen
  12. Ahh, ich krieg schon beim Ansehen der Bilder Hunger! :D
    Vor allem die Paprikasoße hört sich sooo gut an!

    AntwortenLöschen
  13. Das klingt total lecker und die Blder sind richtig schön.
    Liebe Grüße, Anabel.♥

    strongascoffe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Oh ich liebe Knödel! Und Deine sehen so unfassbar appetitlich aus.... ich bekomme Huuuuunger!



    Ganz liebe Grüße,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Yvonne, der Beitrag ist fertig und würde morgen auch schon online gehen. Ich bräuchte nur noch das Go von dir, denn ich habe mir ein Foto von dir genommen für den Beitrag.

    Alles Liebe
    Sophie Kunterbunt

    AntwortenLöschen
  16. Mit allen. ;) Wir leben beide vegetarisch und essen häufig auch vegan. Daher brauche ich nicht groß locken. Bei uns ist er sogar der strengere wenn es um veganes essen geht.
    Die Spinatknödel sehen jedenfalls super aus. Ich hab mir die Zutaten gleich mal notiert.
    Viele Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  17. Mhhhh..ich liebe Knödel auch sehr! Und dabei komme ich nicht einmal aus Süddeutschland. ;)
    Tolles Rezept mit relativ einfachen Zutataten (=immer gut!!!) Da mein Mann genau wie ich Vegetarier ist, habe ich es da einfacher als du. :D

    AntwortenLöschen
  18. Ohgott ich liebe Knödel!
    Aber ich weiß was du meinst. Als meine Mutter damals mehr "fleischlos" essen wollte,
    sind mein Vater und ich in den Hungerstreik gegangen..
    Jetzt, da ich alleine wohne, esse ich nur noch 2-3 Mal die Woche Fleisch weil
    ich tatsächlich glaube, dass unser Fleischkonsum viel viel zu hoch ist.
    Danke für das tolle Rezept!

    xx frank
    www.frank-lin.de

    AntwortenLöschen
  19. Ohhh... das klingt so lecker... das schreit förmlich nach NACHKOCHEN!!!

    AntwortenLöschen
  20. Das sieht unheimlich lecker aus - werde ich definitiv nachkochen! :)

    Liebe Grüße
    Lynndgren Lynndström

    www.lynndgrenlynndstroem.blogspot.de

    AntwortenLöschen