Sonntag, 22. März 2015

Käsespätzlemuffins für die #SpätzleParade

Na wie sieht es bei euch mit der Spätzle-Liebe aus? Ich habe mich wirklich sehr auf das Thema gefreut, als ich zur #SpätzleParade von Cookin/Birkel* eingeladen wurde. Wir essen Spätzle sehr gerne und machen Spätzle auch oft selbst. Wir sind zwar keine Schwaben, aber als Badner ja nah dran. Auch in meiner Kindheit gab's oft Spätzle und es mag sich jetzt seltsam anhören... eines meiner Lieblingsgerichte ist Gurkensalat mit Spätzle ;) Im Sommer herrlich erfrischend und äußerst lecker. Obwohl wir hier dann eher die Knöpfle-Variante bevorzugen. Aber auch Linsen mit Spätzle oder einfach Spätzle mit Soße. Bei uns gehören Spätzle zum festen Speiseplan.
*Werbung



Da ich ja Klassiker gerne in ein neues Outfit stecke, habe ich das heute auch mit einem Spätzleklassiker versucht. Käsespätzle kennt ja fast jeder. Heute gibt's die Käsespätzle mal aus der Muffinform.




Während der Lieblingsmann sich keine Erbsen in den Käsespätzle vorstellen konnte, kann ich das allerdings ganz gut! Deswegen ist meine Portion mit Erbsten und seine Portion eben ohne. Auch der Geschmackstest hat bewiesen, dass Erbsen sehr wohl zum Gericht passen. Also keine Scheu! Allerdings liebe ich Erbsen und bin der Meinung die kann man immer und überall dazu essen! ;)




 
Viele mischen in Käsespätzle noch Ei oder Sahne - das mögen wir allerdings persönlich gar nicht. Diese Variante schmeckt mir persönlich besser, da die Spätzle im Ofen nochmal teilweise etwas Bräune bekommen und knusprig werden. Käsespätzle aus der Pfanne empfinde ich persönlich als Einheitsbrei ohne Strukturen. Das ist bei den Muffins anders und mit einem frischen Salat ist das Ganze auch nicht so überaus deftig.


#SpätzleParade Die Initiative für neue Ideen rund um Spätzle. Mehr auf cookin.de/spaetzle

Bis zum 4. Mai 2015 sucht Cookin unter #SpätzleParade noch die besten und kreativsten Spätzle-Kreationen.

Ihr könnt alle mit oder ohne Blog daran teilnehmen. Einfach auf http://www.cookin.de/spaetzle registrieren und euer Rezept einreichen. Auch Rezepte aus dem Blogarchiv können teilnehmen. Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen und das mitmachen lohnt sich!




Der Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Cookin/Birkel entstanden. Das nimmt jedoch keinerlei Einfluss auf meine Spätzle-Liebe und unseren persönlichen Speiseplan :)

Kommentare:

  1. Lecker! :) ich kann die mir zum beispiel mit spinat ziemlich gut vorstellen :3

    AntwortenLöschen
  2. Hihi...... ich musste SCHWER schmunzeln, als ich Deinen Post las.... auch ich bin Badnerin, auch ich liebe Spätzle und auch ich mache sie am Liebsten -in Knöpfleform- selbst. Auch ich liebe es mit Kochschinken und Erbsen - oft aber auch in der Nudelvariation - mein Mann ohne... auch wir bereiten das Gericht in getrennter Form zu. Der Salat dazu ist bei uns beiden Pflicht.

    Sehhhhhhr lecker ist das... ich weiß genau, wie das schmeckt, was Du da auf Deinen Bildern zeigst und ich glaube, ich weiß, was es morgen bei uns zu essen gibt.... die Muffinsversion probier ich definitiv auch mal aus :)

    So und jetzt geh ich noch ein bisschen bei Dir stöbern, aus welchem Bereich in Baden Du denn genau kommst... man ist ja nicht unneugierig *gacker*

    Hab nen tollen Restsonntag
    Pamy

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal eine mega gute Idee und schaut klasse aus! Muss ich mir für den Osterbrunch merken :)

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

    AntwortenLöschen
  4. Mhhm sieht das lecker aus!
    ♥, Erika
    erikaloove.blogspot.de

    Schau doch auch mal bei mir vorbei! <3

    AntwortenLöschen