Donnerstag, 5. Januar 2017

Rückblick: Mein Lesejahr 2016

Ich lese wirklich gerne - allerdings viel zu wenig. Am Anfang des neuen Jahres ziehe ich immer eine kleine Bilanz.  2015 war ich sehr enttäuscht... nur 13 Bücher hatte ich geschafft. Viel zu wenig! 2014 und 2013 waren es zumindest noch 18 Bücher. Also hatte ich hier schon mal ein bisschen Motivation einen Gang zuzulegen. Also habe ich den Lesemodus wieder eingeschalten und im vergangenen Jahr nun 19 Bücher geschafft. jeah!





Zu meinen persönlichen Highlights des Jahres zählen die unglaublich schönen Bücher "Mein bester letzter Sommer" und auch "Love Letters to the Dead" sowie "Wie das Licht von einem erloschenen Stern".

"So kalt wie Eis, so klar wie Glas" ist ein toller Winterroman, denn es geht Schneekugeln, Eis und Winterlandschaften. Das Buch ist eine tolle Mischung aus Fantasy, Märchen und Krimi. Ich fand das Buch einfach grandios! Hier hab ich euch das Buch etwas näher vorgestellt. Der nächste Roman von Oliver Schlick steht schon auf meiner Leseliste.

Gerne gelesen habe ich auch die beiden Bücher von Petra Hülsmann. "Glück ist, wenn man trotzdem liebt" habe ich euch hier auch näher vorgestellt. Herzschmerz ziemlich witzig geschrieben. Schöne leichte Lektüre für die Sommermonate :)

Die Talon-Reihe fand ich auch klasse. Hier heißt es nun auf die Fortsetzungsromane warten... Angefangen habe ich auch die "Gelöscht - Slated" Trilogie von Teri Terry. Ich denke die anderen zwei Bände werde ich dann in diesem Jahr lesen.

Und dann war dann noch "Harry Potter und das verschwundene Kind". Anfänglich etwas gewöhnungsbedürftig, hat mich aber dann sogleich in den Harry Potter Bann gezogen. Fand ich sehr gelungen!. Nach dem Buch haben wir dann auch wieder angefangen komplett uns mal wieder die Filme anzuschauen :)

Insgesamt muss ich sagen war im letzten Jahr kein Buch wirklich grottig. Okay - Bücher die mich nicht mitnehmen, lese ich sowieso meist nicht fertig. Aber im vergangenen Jahr wurde jedes Buch brav fertig gelesen.

Und jetzt freu ich mich schon mal auf das lange Wochenende! Dank der Hl. drei Könige haben wir nämlich morgen frei und es bleibt mal wieder Zeit zum Lesen :)
 

Wieviele Bücher habt ihr in diesem Jahr geschafft? 
Und vielleicht kennt ihr eines der Bücher die ich gelesen habe?
 
 

Kommentare:

  1. Freut mich, dass für dich dieses Jahr keine richtigen Enttäuschungen dabei waren! :)
    Ich lese gerade die Talon Reihe auf Englisch (da muss man dann nicht so lange warten :D) und mag sie im Großen und Ganzen auch richtig gerne! :)

    Liebe Grüße und dir einen schönen Feiertag morgen!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe auch einen Post zu meiner Lesestatistik erstellt: https://stefkabloggt.blogspot.de/2017/01/stefka-reads-meine-lesestatistik-2016.html

    Ich habe auf Deinem Blog das Buch von Petra Hülsmann gewonnen. Das hat mir als leichte Kost für zwischendurch auch wirklich gut gefallen. Ich fand besonders die Schilderung des heißen Hamburger Sommers von 2015 super.

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir warens in 2016 18 Bücher. Viel zu wenig, aber immerhin auch 1 mehr als in 2015 ;)

    Von deinen Büchern hab ich nur "Gelöscht" auch gelesen. Das hat mir aber recht gut gefallen, auch wenn ichs irgendwie doch bisher nicht geschafft hab, die Folgebände zu lesen. Vielleicht dieses Jahr :)

    Ansonsten sind da ein paar Bücher dabei, die recht schön aussehen!

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  4. Diese Rückblicke liebe ich! Weil ich Bücher so liebe. Da sind einige sehr interessante Bücher dabei. Toll! Super inspirierend.

    Neri von Lebenslaunen
    www.lebenslaunen.com

    AntwortenLöschen
  5. Ui, da hast du ja wirklich wieder fleißig gelesen! "Mein bester letzter Sommer" steht übrigens auch noch auf meiner Liste.
    Ich selbst habe 2016 sogar 35 Bücher geschafft und möchte demnächst auch noch einen kurzen Post über die Highlights verfassen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow!!! 35 Bücher!! Das ist ja der Wahnsinn!
      Bin gespannt auf Deinen Beitrag :)

      Löschen
  6. Uh, meine Lesebilanz ist leider wirklich traurig. Ich muss gestehen, dass ich auch einfach keine Lust zu lesen habe, weil ich so viel für die Uni lesen muss. Ich komme auf magere acht Bücher :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja gut... wenn man für Uni oder Beruf schon megaviel lesen muss, kann ich verstehen, dass man da nicht so viel Lust zum Lesen hat :) Bei mir war das im letzten Jahr ähnlich.

      Löschen
  7. Meine Lesebilanz ist auch nicht gerade grandios. Irgendwie hab ich oft keine Lust. Gerade wird hier das Harry Potter Buch verschlungen. Danach wohl der erste Band von Game of thrones. 2016 gab es dann noch Zwei Jojo Moyes Bücher. Ich glaube, das war es schon traurigerweise. Nun habe ich dank dir mal wieder Leseideen.

    Lg und ein schönes Wochenende noch
    Melanie

    AntwortenLöschen
  8. Da ich im letzten Jahr einen Monat lang alleine unterwegs war und ich auch sonst viel lese, waren es am Schluss wohl ca. 50 Bücher die ich gelesen habe. In diesem Jahr möchte ich das Lesen auf meinem Blog und bei Instagram mehr einfliessen lassen-also falls du noch Inspiration für neue Bücher brauchst, darfst du gerne vorbei schauen :-)
    Von deinen vorgestellten Bücher wanderten direkt einige auf meine Wunschliste. Und "Glück ist wenn man trotzdem liebt" habe ich auch gelesen. Und ich habe es sehr gemocht, ein wunderbarer Buch.
    Ich wünsche dir fürs neue Jahr viele wundervolle Buchentdeckungen und kuschlige Lesestunden :-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe im Jahr 2016 89 Bücher gelesen, was für mich persönlich recht wenig war, da ich normalerweise etwas über 100 liege. Ich kann mir ein Leben ohne lesen gar nicht vorstellen und wenn ich morgens und abends nicht lese, dann hat es mir schon den ganzen Tag verhagelt :-) Ich brauche das wie andere Menschen ihren Kaffee oder Tee.
    Die Trilogie von Terri Terry habe ich schon komplett gelesen und fand sie klasse, auch wenn ich fand, dass sie besonders im dritten Band stark nachläßt. Dennoch war sie toll. Mein bester letzter Sommer habe ich auch gelesen und geliebt! So schön traurig und trotzdem mutmachend. Love letters to the dead hat mich dagegen mit gemischten Gefühlen zurückgelassen. Den ganz großen Hype um dieses Buch kann ich leider nicht nachvollziehen.

    AntwortenLöschen
  10. Die Talon-Reihe kenne ich noch nicht. Mein Favorit dieses Jahr war Mond-Silber-Licht. Und Federleicht, das war eigentlich noch besser. Alle Bücher von ihr sind sehr gut. Gerade lese ich das Joshua-Projekt von Fitzek, auch recht spannend.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Drei der Bücher habe ich auch gelesen, die Talon Reihe aber nicht. Ich werde gleich Mal nachlesen, ob das auch was für mich wäre.
    Ich finde es extrem spannend zu sehen, was andere so gelesen haben - ich bin eine richtige Buch-Wundernase. Dein Beitrag hat mir also sehr gefallen. Falls du auch gerne in solchen Listen stöberst habe ich auch eine gepostet vor dem Jahreswechsel :)
    Liebe Grüsse
    hope

    AntwortenLöschen