Freitag, 10. Februar 2017

Fruchtiges Zitronenmousse mit Lemon Curd

Zitronencreme Zitronenmousse Lemon Curd Mousse Zitrone


Auch in diesem Jahr werde ich wieder ein paar Beiträge für den Ernsting's Family Blog schreiben. Die Saison hat schon gestartet und das erste Thema für mich war die Frühlingskollektion. Gar nicht mal so einfach, wenn es draussen gefühlte 20 Grad Minus hat :)

Zubereitet habe ich ein fruchtiges Zitronenmousse und das Rezept möchte ich auch gerne hier mit euch teilen:



Zutaten für 4 Portionen


Zutaten für den Boden:

8 Butterkekse
4 TL geschmolzene Butter
2 TL Zucker

Zutaten für das Mousse:

3 TL frischer Zitronensaft
4 Blatt Gelatine
200 ml Sahne
80 g Puderzucker
180 g Frischkäse
100 g Lemon Curd
Abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

Für die Deko:

Heidelbeeren
Sahne

Zubereitung der Zitronenmousse:

Zuerst die Butterkekse zerbröseln. Dafür am besten die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und zerdrücken. 

Die Butter schmelzen und zusammen mit dem Zucker und den Keksbröseln verrühren. Der Keksboden kann dann schon in die Gläser gefüllt werden.

Den Zitronensaft zusammen mit etwas Wasser in eine kleine Schale füllen und die Gelantine ca. 5 Minuten darin einweichen.

In der Zwischenzeit die Sahne steif schlagen und ca. die Hälfte des Puderzuckers dazu geben.

Den Frischkäse in eine weitere Schüssel geben und mit dem Lemon Curd verrühren. Den restlichen Puderzucker und die Zitronenschale unterrühren.

Dann die Frischkäsemischung unter die geschlagene Sahne heben.

Die gequollene Blattgelatine wird nun ausgedrückt und bei geringer Hitze in einem kleinen Topf aufgelöst. Nicht kochen, da ansonsten die Gelatine ihrer Gelierfähigkeit verliert.
Nun gebt ihr löffelweise (ca. 6 EL) von der Creme zu der Gelantinelösung und verrührt es 
(für den Temperaturausgleich – so entstehen keine Klümpchen!). 
Die Gelantine wird dann unter die Creme gemischt. Die Creme kann jetzt in Gläser abgefüllt werden. 

Das Dessert für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Danach könnt ihr das Zitronenmousse noch mit Sahnehäubchen und frischen Beeren verzieren.






Für köstliches Lemon Curd habe ich euch schon mal ein Rezept gezeigt. Hier geht's zum Beitrag. Gibt es aber auch im Supermarkt bei den Marmeladen im Regal :)





Hier geht es übrigens zum kompletten Beitrag :) auf dem Ernsting's Family Blog

Kommentare:

  1. Das sieht ganz, ganz köstlich aus! <3

    AntwortenLöschen
  2. Gelatine stinkt! Buuuuh! Aber Lemoncurd ist toll :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Gelantine gibt es ja auch Ersatzprodukte, wenn man es nicht verwenden möchte :)

      Löschen
  3. Oh wow das sieht sowas von lecker aus <3. Da bekomme ich sofort Hunger.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Das freut mich, dass ich dich auf so viele Serien neugierig machen konnte. Riverdale ist echt super, für mich ist das so eine absolute Guilty Pleasure Serie, die mich einfach mitgerissen hat.

    Nicole Kidman mag ich auch nicht, dafür aber Reese Whiterspoon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Jaaa. Reese Whiterspoon mag ich auch sehr! ♥

      Löschen
  4. das Rezept hört sich ja super an. lg Nad

    www.nadliebt.blogspot.de

    AntwortenLöschen