Montag, 26. Juni 2017

Sommerküche: Zitronenhähnchen mit Kartoffeln, Champginons und Tomaten

Sommerküche: Zitronenhähnchen mit Kartoffeln, Champginons und Tomaten

Zu einem meiner allerliebsten Sommerrezepten gehört dieses köstliche Zitronenhähnchen. Dieses Gericht kommt bei uns im Sommer auf jeden Fall sehr oft auf den Tisch. Wer mag kann bei diesem Gericht auch gerne noch Oliven zugeben, aber ich selbst mag Oliven nicht ganz so gerne und deswegen bleiben diese bei unserer Variation lieber draussen. Übrigens gab es auch mal eine Zeit wo ich Pilze bzw. Champignons so überhaupt nicht mochte und mittlerweile esse ich Pilze supergerne. Habt ihr auch so ein Gemüse was ihr mal nicht gegessen habt und inzwischen eigentlich ganz gerne mögt?

Sommerküche: Zitronenhähnchen mit Kartoffeln, Champginons und Tomaten






Zutaten für 2 Portionen:
4-5 Hähnchenunterschenkel
300 g junge Kartoffeln
10 Stück braune Champignons
2 Rote Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
150 g Cocktailtomaten
2 Bio-Zitronen
4 Zweige frischer Thymian
200 ml Gemüsebrühe
1 EL Honig
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Olivenöl


Zubereitung:
Die Hähnchenunterschenkel unter kaltem Wasser abwaschen, trocken tupfen und beiseite stellen, damit diese etwas Zimmertemperatur annehmen. Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

Die ungeschälten Kartoffeln waschen und kurz vorgaren. Tomaten waschen und halbieren. Kartoffeln nach dem vorgaren ebenfalls halbieren. Die Champignons putzen und in Viertel schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Eine der Zitronen in Viertel schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und halbieren.

Nun das vorbereitete Gemüse zusammen mit gewaschenem Thymian und den Zitronenvierteln in eine ausreichend große Auflaufform geben und etwas salzen. Großzügig mit gutem Olivenöl beträufeln und mit den Händen alles durchmischen, so dass alles mit etwas Olivenöl benetzt ist.

In eine kleine Schüssel 2 EL Olivenöl, dem Honig, 1 TL Paprikapulver, Salz und Pfeffer geben. Die Schale der zweiten Zitrone in die Marinade raspeln. Dann die Zitrone halbieren und den Saft der einen Hälfte zur Marinade geben.

Die Hähnchenunterschenkel auf das Gemüse legen und mit der Marinade einpinseln. Die restliche Zitrone in Scheiben schneiden und zwischen das Hähnchen legen.

Nun für 40 Minuten auf der mittleren Schiene in den Ofen. Dabei alle 10 Minuten die Hähnchenschenkel erneut mit der Marinade einpinseln. 15 Minuten vor Ablauf der Zeit die Brühe zugießen (Achtung: nicht über die Kruste der Hähnchen gießen!)




An dieser Stelle schicke ich euch auch schon die liebsten Grüße aus Hamburg! 
Ich verbringe nämlich Montag und Dienstag in dieser schönen Stadt.

1 Kommentar:

  1. Mmmmh, wie lecker! Das ist genau nach meinem Geschmack! Und die Fotos sind toll!
    Ich mochte früher übrigens keine Oliven und jetzt liebe ich sie. Also, wer weiß...
    Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen