Sonntag, 19. November 2017

Weihnachtsplätzchen mit Marmelade: Husarenkrapferl und Himbeer-Pistazien-Schnecken

Werbung. In Zusammenarbeit mit Zentis

Weihnachtsplätzchen mit Marmelade: Husarenkrapferl und Himbeer-Pistazien-Schnecken

Schon seit meiner Kindheit gehören Plätzchen mit Marmelade in unsere Weihnachtsbäckerei. Bei meinen Großeltern gab es meist Rumtörtchen und meine Mama hat oft Husarenkrapferl gebacken. Während die Tradition der Rumtörtchen nicht abgebrochen ist und mittlerweile meine Tante das Rezept von meiner Oma alljährlich weiterbackt, so sind die Husarenkrapferl leider mit der Zeit in Vergessenheit geraten. Seit die Kinder aus dem Haus sind, backt meine Mama leider keine Weihnachtsplätzchen mehr.

Also habe ich die Tradition wieder aufgenommen und backe nun mit Unterstützung von Zentis leckere Husarenkrapferl mit der Sonnen Früchte Konfitüre. Allerdings bekommen diese bei mir einen neuen Twist und statt dem Grundrezept habe ich eine Version mit leckeren Mandeln gebacken.
 
Weihnachtsplätzchen mit Marmelade: Husarenkrapferl und Himbeer-Pistazien-Schnecken

Zutaten für ca. 50 Stück:

200 g Weizenmehl
75 g Puderzucker
1 Pck. Vanille-Zucker
1 Pr. Salz
2 Eigelb (Größe M)
150 g weiche Butter
100 g gemahlene Mandeln

Füllung/Deko:
ca. 5 EL Zentis Sonnen Früchte Erdbeere
1-2 EL gehackte Mandeln


Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben und die restlichen Zutaten zufügen. Die Zutaten mit dem Mixer (Knethaken) vermengen. Zuerst auf niedriger Stufe kneten, dann mit höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen und 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze)

Das Backblech mit Backpapier belegen.

Den Teig in drei gleich große Rollen formen und aus jeder Rolle etwa 20 gleich große Stücke schneiden. In der Hand zu Kugeln formen und mit etwas Abstand auf das Blech setzen.

Mit dem Stiel eines Kochlöffels kleine Mulden in den Teig drücken.

Die Marmelade in einen Gefrierbeutel füllen und eine kleine Ecke abschneiden. Hiermit lassen sich die kleinen Mulden nun super mit Marmelade füllen.  

Zentis Sonnen Früchte hat leckere Fruchtstücke in der Marmelade. 
Daher sollten ihr beim Einfüllen in den Beutel beachten, dass ihr nicht zu große Stücke erwischt!

Auf den Seiten noch ein paar gehackte Mandeln in den Teig drücken.

Auf mittlerer Schiene ca. 10 - 12 Minuten backen.

Die Plätzchen mit Backpapier vom Blech ziehen und auf den Kuchenrost auskühlen lassen.



Weihnachtsplätzchen mit Marmelade: Husarenkrapferl und Himbeer-Pistazien-Schnecken
Auch ein zweites Marmeladen-Rezept habe ich noch für euch mitgebracht. Das Rezept passt nicht nur zu Weihnachten, sondern passt in jede Jahreszeit! Die Plätzchen sind etwas aufwändiger. Die süße Himbeermarmelade wird in eine Rolle verpackt und muss erstmal 24 Stunden im Kühlschrank ruhen. 

Weihnachtsplätzchen mit Marmelade: Husarenkrapferl und Himbeer-Pistazien-Schnecken


Zutaten für ca. 50 - 60 Stück

340 g Mehl
20 g gehackte Pistazien
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
225 g Butter
225 g Zucker
1 Ei
1 EL Zitronenschale von einer Bio-Zitrone
Zentis Sonnen Früchte Himbeere
ca. 1 EL brauner Zucker


Zubereitung:

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in einer Schüssel verrühren. Butter und Zucker mit dem Mixer schaumig schlagen. Das Ei und die Zitronenschale zufügen und die Geschwindigkeit reduzieren. Nun die Mehlmischung dazugeben und weiterrühren bis alles gut miteinander vermengt ist. Den Teig halbieren und jede Portion in Frischhaltefolie wickeln. Für eine Stunden in den Kühlschrank stellen.

Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem Rechteck ausrollen. Eventuell die Kanten abschneiden. Nun ca. 2 EL Marmelade auf dem Teig verteilen und den Teig zu einer Rolle rollen. Die Rolle fest in Frischhaltefolie wickeln und 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Nun auch mit der 2 Portion so vorgehen.

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Rollen mit einem Messer in ca. 0,5 dicke Scheibe schneiden. Die Scheiben mit Abstand auf das Backblech legen und leicht mit braunen Zucker bestäuben.

Im Ofen für ca. 12 Minuten backen, bis die Ränder leicht braun werden. Aus dem Ofen nehmen und ca. 1 Minute auf dem Backblech auskühlen lassen. Danach auf ein Kuchengitter ziehen.

Beide Plätzchensorten kühl und trocken lagern.



Weihnachtsplätzchen mit Marmelade: Husarenkrapferl und Himbeer-Pistazien-Schnecken




Ich habe beim Backen die Zentis Sonnen Früchte mit vielen leckeren Fruchtstücken verwendet. Die Konfitüre heißt so, weil die sorgfältig ausgewählten Früchte wahre Sonnenspeicher sind. So kann man sich auch in der ungemütlichen Jahreszeit etwas Sommer ins Haus holen. Die Sonnen Früchte gibt es in vielen verschiedenen Sorten wie z.B. Aprikose, Heidelbeere, Sauerkirsche, Waldfrucht etc.



An welche Plätzchen aus eurer Kindheit könnt ihr euch noch gut erinnern?

Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Ohjeh, jetzt muss ich aber wirklich bald anfangen Kekse zu backen, wenn du immer so tolle Rezepte dazu postest! *-* Meine liebsten Plätzchen aus der Kindheit sind übrigens Linzeraugen. Aber auch Vanillekipferl von meiner Oma waren immer ein Highlight!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
  2. Marmeladenkekse sind leider nichts für mich. Aber seien Fotos finde ich wieder wunderbar.

    Neri, Leselaunen
    www.leselaunen.net

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ein absoluter Marmeladenplätzchen Fan. Die Husarenkrapferl werde ich dieses Jahr mal ausprobieren :-) Danke für das schöne Rezept.

    Jill

    AntwortenLöschen