8. Juni 2012

Homemade Marmelade

,
Gestern durften wir hier in Baden-Württemberg einen freien Tag genießen. Das Wetter war zu grauselig und somit wurde der Tag zur Marmeladenkocherei genutzt. Daraus wurde ein Erdbeer-Heidelbeer-Aufstrich, wobei ich sagen muss, dass man von der Heidelbeere wirklich kaum etwas schmeckt {Mischverhältnis: ca. 8 Teile Erdbeere | 2 Teile Heidelbeere}. Aber lecker schmeckt das „Schleckli“ {auf gut badisch} allemal 🙂

Hübsche Häubchen mit Stoff-, Papierüberzug, Tortenspitze, Masking Tape oder auch prima für kleine Gläschen… Muffinförmchen! 🙂 Und mit Bakers Twine oder Paketschnur umwickeln.

Die Gläser aufhübschen mit tollen Etiketten. Die hab ich von hier ausgedruckt.

Ich mag keine Standardrosen. Allerdings liebe ich die frühlingshafte Variante: Pfingstrosen ♥

Only registered users can comment.

  1. Ist die toll! 🙂 Wir machen auch immer selbst Marmelade, natürlich aus den Erdbeeren aus unserem Garten!
    Für immer könnte ich mich wohl auch nicht vegetarisch ernähren. Klar, es gibt viele Varianten, aber Hühnchen lässt sich einfach nciht ersetzten. Oder sei es allein die Gelantine in der Glasur vom Erdbeerkuchen! :O
    Liebste Grüße! 🙂

  2. In Stuttgart war es teils sehr sonnig 🙂 Ich liebe selbstgemachte Marmelade!Meine Oma und meine Mama machen jedes Jahr welche <3 Die Gläser sehen süß aus,du hast es einfach drauf!

    In Liebe und Frieden,Serife :*

  3. Ach Yvonne, die Marmelade klingt und sieht in den Gläsern köstlich & hübsch aus. Danke auch für den Tipp bezgl. der Etiketten runterladen / ausdrucken :).
    Jaaa, Pfingstrosen sind wirklich ein TRAUM, leider ist ihre Saison viel zu kurz 🙁 !

    Hoffe es geht Dir / euch gut ?!

    Liebste Grüße
    Yvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.