27. August 2012

Heute gibt es Cookies!

Am Wochenende wird meist gebacken {…wenn es die Zeit denn zulässt…} damit es auch zum Sonntagnachmittagskaffee was Feines Selbstgebackenes gibt. Somit ist man meist auch gerüstet für Spontanbesuch. Diesmal habe ich wieder etwas aus der ‚Lecker bakery‘ ausprobiert und zwar die Banana Walnut Cookies.

Zutaten:
125g weiche Butter
175g Zucker
Salz 
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei (Gr. M)
200g Mehl
1 TL Backpulver
100g Walnusskerne
1 reife Banane
gemahlener Zimt

Backofen vorheizen (E-Herd: 175 Grad/Umluft 150 Grad) Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Walnüsse grob hacken. Banane schälen, mit einer Gabel zerdrücken.

Butter, Zucker 1 Prise Salz und Vanillezucker mit den Schneebesen des Rührgerätes cremig rühren. Ei unterrühren. Bananenmus und 2 Prisen Zimt unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Walnüsse unterheben.

Mit einem Esslöffel je ca. 10 Teighäufchen mit etwas Abstand auf die Bleche setzen und leicht flach drücken. Cookies nacheinander im heißen Ofen auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten backen bid die Ränder goldbraun sind und die Mitte noch etwas weich ist.

Cookies kurz auf dem Blech abkühlen lassen, dann samt Papier vom Blech ziehen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Ich liebe die Mischung mit Walnüssen und Bananen {auch bei Muffins!!}. Mal was ohne Schoki, weil ich ja sowieso nicht so der riesige Schokoladenfan bin. Deswegen musste ich dieses Cookie-Rezept wählen. Schmeckten mir seeehr gut und viel ist leider nicht mehr übrig. In der ‚Lecker bakery‘ gibt es ja mehrere Variationen zur Auswahl. Der Grundteig ist allerdings immer derselbe.


Muss bei euch immer Schoki rein oder geht’s bei euch auch mal ohne?

Only registered users can comment.

  1. ooh, sie sehen köstlich aus!
    ich finde, gerade wenn nuss dabei ist, muss nicht unbedingt auch noch schokolade dran. sonst schmeckt man die gute nuss ja nicht mehr 🙂

  2. Oh, die Bananenvariante hab ich auch ausprobiert. Allerdings mit Hasnüssen und weißen Schokistückchen. Sehr lecker! Mit Scholade ist alles immer besser 🙂

  3. Schokolade ist bei mir auch kein muss, aber dennoch lecker. Ich finde du richtest selbst die Essbaren Dinge sehr anschaulich her, so dass man gleich selbst lust hat alles nach zu machen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.