17. September 2012

Bananen-Walnuss-Streusel-Muffins

,
Da ich an diesem Wochenende nicht zum Backen gekommen bin, gibt es noch mein Ergebnis aus der letzten Woche. Für den Trödelmarkt wurden Bananen-Walnuss-Muffins gebacken und fleissig an meine Mitverkäufer verteilt. Manch einer kennt das Rezept vielleicht schon vom Kleiderkreisel-Blog 🙂
Zutaten:
100g Butter
200 ml Vollmilch
Saft einer halben Zitrone
2 mittelgroße Eier
150g Zucker
1 EL Vanillezucker
240g Mehl
2 TL Backpulver
eine Prise Salz
1 Banane
ca. 50 g Walnüsse (ganz)
Für die Streusel:
75g kalte Butter
80g Haferflocken
65g Mehl
90g Zucker
& so geht’s:
  1. Den Backofen auf 175°C vorheizen. Muffinblech mit 12 Förmchen bestücken. Butter schmelzen lassen und Milch + Zitronensaft zufügen.
  2. Eier, Zucker und Vanillezucker zusammen verschlagen, bis die Mischung blass ist. Die Buttermischung unter die Eiermischung rühren.
  3. Mehl, Backpulver und Salz vermischen und vorsichtig unter die Masse rühren.
  4. Banane gut mit einer Gabel zerdrücken, Walnusse fein hacken und unter die Banane mischen. Muffinteig und Bananen-Walnuss-Mischung abwechslend in die Papierförmchen füllen bis diese zu 2/3 gefüllt sind. (Man kann hier auch die Bananenmischung gleich kurz in den Teig verrühren).
  5. Nun zu den Streuseln: Butter würfeln und zusammen mit den Haferflocken, Mehl und Zucker in eine Schüssel geben. Mit den Fingern zu Streuseln verreiben.
  6. Die Streusel auf die Muffins verteilen und etwa 20 Minuten im Ofen backen, bis die Muffins gut durchgebacken sind und die Streusel goldbraun.

Bei mir steht momentan alles ein wenig Kopf {auf meiner Arbeit}. Deswegen verzeiht, wenn ich mich gerade nicht so ausgiebig um Kommentare kümmern kann. Ich hoffe es geht bald alles wieder seinen geregelten Ablauf… Momentan ist es einfach nur anstrengend…

Only registered users can comment.

  1. Was für ein Zufall… ich hab mir vorgenommen nächstes WE auch mal wieder Muffins zu machen, wusste aber nicht welche… Na dann wird also gleich dein Rezept ausprobiert- Und wehe es gelingt nicht. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.