10. Februar 2013

candle cups

, ,
Gemütliche Stunden bei Kerzenlicht sind bei diesem bitterkalten Wetter genau das Richtige. Ein gutes Buch, die Kuscheldecke und Kerzenschein… Aber kennt ihr das auch? Die meisten Kerzen brennen nicht ganz ab und oft hat man einfach noch fast die Hälfte von einem Wachsstummel übrig. Meistens landet dieser Kerzenstummel dann in der Mülltonne. Allerdings nicht bei mir 🙂 Seit einiger Zeit sammel ich die Restekerzen für ein besonderes Projekt und da ich am Freitag meinen freien Tag hatte, konnte ich mein Projekt „candle cups“ endlich mal in die Tat umsetzen.
Die Dochte habe ich aus Teelichtern geklaut {die ich wiederum eingeschmolzen hab} und somit standen die schon mit den Metallfüßchen in den Behältern.  Die Sammeltassen habe ich auf dem Flohmarkt zusammengesammelt. Die Wachsstummel habe ich in Ikea-Kerzengläser gesteckt und  bei 50 Grad im Ofen erhitzt. Bis das Wachs vollständig geschmolzen ist, vergeht gut und gerne ungefähr 1 Stunde. Danach müsste ihr nur die alten Dochte aus dem flüssigen Wachs entfernen und das Wachs vorsichtig in eure neuen Behälter füllen. Das Wachs trocknen lassen und schon habt ihr hübsche neue Kerzen für euren Kaffeetisch.

Mit diesem Beitrag möchte ich gerne beim Couch Blog Star und dem Thema „Nachhaltigkeit“ teilnehmen. Couch filtert unter allen Beiträgen die interessantesten heraus. Auf Facebook können dann alle Leser vom 18.–24.2.2013 über ihren Lieblingsbeitrag abstimmen. Danach wählt eine Fachjury aus Redaktion und Lifestyle-Experten ihre Favoriten. Das User-Voting fließt als ein Teil mit in die finale Entscheidung ein.

Habt ihr auch mit einem Beitrag teilgenommen?

Only registered users can comment.

  1. Das ist ja eine richtig tolle Idee! Ich habe von meiner Oma eine hübsche Sammeltasse und finde es eigentlich viel zu schade, sie einfach im Schrank verstauben zu lassen. Nun weiß ich wie ich sie sinnvoll nutzen kann. Vielen Dank!

  2. Eine tolle Idee, da könnte man doch gleich die alten Wachsreste von Kerzen oder Teelichtern benutzen, die schon soweit abgebrannt sind, dass man sie gar nicht mehr benutzen kann.. danke für den Tipp ♥ 🙂

  3. Hey Yvonne!

    Die Kerzen sind total schön geworden! Ich drücke dir ganz fest die Daumen für den Wettbewerb 🙂

    Wegen dem Lov-Tee:
    Kennst du dich in Strasbourg ein bisschen aus? Ich habe ihn aus dem Kusmi-Tee-Laden. Der ist links neben dem Münster in der Parallelstraße (in der Straße in der auch der Lush ist!).

    Der Kusmi-Tee war mir dann doch etwas zu teuer. Meinen Lov-Tee kann ich dir total empfehlen. Er ist sehr lecker ^^

    Liebe Grüße

    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.