4. Dezember 2013

04. Dezember | Barbaratag

, ,

Ich liebe Bräuche und Traditionen zu Weihnachten. So kenne ich es schon seit meiner Kindheit, dass man am 4. Dezember {Barbaratag} Zweige in eine Vase stellt und diese dann bis Weihnachten erblühen. Meine Mama hat hier früher vorzugsweise Forsythien-Zweige genommen, aber für mich passt die gelbe Blüte einfach nicht zu Weihnachten. Also habe ich auf dem Markt diese hübschen Zweige entdeckt und direkt eingepackt. Es wären Kirsch- und Pfirsichzweige erklärte mir die Marktverkäuferin. Und jetzt bin ich so gespannt, weil ich nicht weiß wie eine Pfirsichblüte aussieht {… und nein. Ich google das mal nicht…} Kirschblüten sind ja sowieso wunderhübsch. Dazu hab ich meine Porzellan-Tieranhänger vom  letzten Jahr aus der Deko-Weihnachts-Kiste gekramt und mit an die Zweige gehängt.
Eine kleine andere Bedeutung hat diese Tradition trotzdem auch noch für mich… sie erinnert mich immer ein klein wenig an meine Oma Barbara, die ich leider nur als Kind kannte ♥
Krug | GreenGate über Haus & Tempel*
Adventskranz-Eintrag
Tieranhänger | Tropenhaus*

Gibt es bei euch zu Weihnachten auch bestimmte Traditionen?
 

Only registered users can comment.

  1. Ach, wie schön, das hat gerade Kindheitserinnerungen geweckt… Bei meiner Mutter waren es tatsächlich auch immer Forsythien, mir war auch nie ganz klar, wie die zum Thema passen.
    Ein schöner Brauch, an den ich hoffentlich nächstes Jahr auch wieder denken werde.

  2. Bei uns gibts jede Menge Bräuche 🙂
    Am 25.11 (Mein Namenstag 😉 ) fangen wir mit Plätzchenbacken an, am Barbaratag kommen Kirschzweige aus dem Garten ins Haus, an Nikolaus werden Stiefel rausgestellt … etc 🙂
    Ich liebe solche Traditionen sehr und als ich ein Jahr in Irland war (wo es das alles nicht gibt) hat mir das sehr gefehlt :/ ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.