25. Januar 2014

Ist New Yorker den Baustellenlärm wert?

An meiner Arbeitsstelle ist es
momentan echt unruhig. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite sind kräftige
Umbaumaßnahmen im Gange… Ein Traditionskaufhaus hier im Städtchen hat schon
vor ca. 2 Jahren geschlossen. Seitdem herrscht mal mehr und mal weniger Tumult
an der Baustelle. Die letzten Wochen ist es allerdings sehr laut. Das Projekt
scheint in den letzten Zügen zu liegen und angeblich wird die neue Passage noch
im Frühjahr eröffnet.
Ich bin sehr gespannt. Es wird
jetzt keine riesige Passage geben, sondern es sollen nur zwei Modeketten
einziehen und die anderen Räumlichkeiten sollen Stadtwohnungen und Arztpraxen
werden. Aber noch ein Grund mehr in der Mittagspause sein Geld in den Läden zu lassen.
Einziehen wird wohl C&A
und New Yorker (das ist bisher bekannt). Jetzt muss ich ehrlich sagen, dass ich in meinem Leben
vielleicht einmal im New Yorker* war. Deswegen hab ich irgendwie gar kein Bild
was es dort so gibt… Es gibt hier in Offenburg keinen Laden und damals in Würzburg gab es auch noch keinen New Yorker.
Ich hab mich jetzt mal auf der
Internetseite ein wenig umgesehen. Allerdings schade, dass New Yorker
anscheinend nicht mal einen Onlineshop hat (sondern nur einen Blog) und man sich nicht wirklich einen
Überblick über das Sortiment verschaffen kann. 

 

Die Strickkollektion gefällt mir so gut. Der Pulli ist wirklich total hübsch. Und auch diese Kunstlederleggins hat was. Schal und Mütze vom 1. Foto finde ich auch echt schick. Nur leider wird es dann im Frühjahr hier bei uns nicht mehr unbedingt die Kollektion geben… hmpf. Haben die auch Schuhe oder nur Klamotten & Accessoires?
 
Habt ihr einen New Yorker bei euch in der Nähe? Was ist eure Meinung von dem Laden?



Fotos (c) New Yorker

Only registered users can comment.

  1. Es gab einen New Yorker hier in unserem Städtchen, aber der hat letztes Jahr geschlossen !
    Eigentlich finde ich das echt schade, weil es da oft ganz hübsche Teilchen gibt !
    Es gibt glaube ich auch Schuhe, aber sicher bin ich mir nicht !
    LG Katrin

  2. ich kauf bei New Yorker seit ich damals mitten in der Pubertät war.
    Ich finde bei New Yorker immer wieder tolle Sachen, die auch mal nicht zu dem normalen "Gerade in, ich muss es haben" Style gehören sondern auch mal was in richtung Gothic oder so alternatives Zeug.
    Auch meine Mama findet im New Yorker immer wieder tolle Klamotten (meine Mama is nicht altmodisch 😀 Die is ne richtige Trendsetterin ^^)

    Du musst da auf jeden Fall rein gehen! Die haben alles und viel tolles 😀

    Ganz liebe Grüße
    Lia

  3. Ich muss sagen ich bin seit Jahren kein Kunde mehr dort (seit ich 18 oder 19bin) , da die Schnitte nicht für mich gemacht sind und das meiste gefällt mir einfach nicht. Wenn doch ist es für mich unförmig geschnitten. Wobei ich vermutlich auch nicht zum Kundenkreis gehört mit meinem Kleidungsstyle, der nicht schrill und jeden trend mitmachend ist 😉

  4. New Yorker ist dir unbekannt.? Das wundert mich ein bisschen, die filialen gibts doch überall.! (:
    Ich hab dort erst gestern kräftig wegen des Sales geshoppt.
    Schuhe heben sie auch immer mal welche, aber erwarte da nicht zu viel Auswahl.

  5. Ich kaufe viel bei New Yorker. Das liegt einerseits an der räumlichen Nähe, andererseits an dem Verhältnis von Qualität und Preis. Nicht alle Sachen finde ich toll, nicht alle kann sich mein Studentenportemonnaie leisten. Aber es lohnt sich immer, auf die gelben Sale-Schilder zu warten. Und mir ist nicht bewusst, dass ich jemals ein Teil hatte, was mich qualitativ im Stich gelassen hat. Mir gefällt's. 🙂

  6. Ich kaufe sehr gern bei New Yorker! Gerade die Salepreise lohnen sich total und ich finde dort oft schöne, trendige Sachen. Die Qualität finde ich für den Preis völlig ok, viel angemesseneres Verhältnis als z.B. bei H&M.

  7. Oh, ich bin gerade überrascht, wie hübsch ich den linken Pulli und den Schal finde! Um ehrlich zu sein, war ich seit einer Ewigkeit nicht mehr im New Yorker, weil ich es in meinen Augen eher ein "Teenie-Laden" (vielleicht vergleichbar mit Tally Weijl etc) ist – laute (furchtbare) Musik und ganz viele "trendy" Klamotten mit Glitzer und Blingbling, aber ab und zu scheint es ja doch ganz hübsche Sachen zu geben 🙂

    Alles Liebe,
    Jule von Kuddelmuddel

  8. Also ich verirre mich da ehrlich gesagt nie hin. Früher ja! Seit langer Zeit aber nur noch selten bis eigentlich nie… Ich find das meiste Zeug dort sieht leider genauso billig aus wie es ist. Wobei ich sagen muss, dass ich in letzter Zeit vor allem auf Instagram oft hübsche Sachen von New Yorker gesehen hab. Vielleicht gibt es Hoffnung. 😉
    Lara- http://www.kleiderkraenzchen.com

  9. Bei uns gibt es auch einen New Yorker 🙂 Ich finde es echt schwer, ihn zu beurteilen – manchmal findet man wirklich was, aber manchmal wirklich gar nicht – nicht einmal 1Oberteil, welches sitzt/passt/schön aussieht!
    Meiner Meinung nach ist es seeeehr unterschiedlich. Aber rein zu gehen lohnt sich hin und wieder schon 🙂

    Liebe Grüße ♡
    Natalia
    catswithpoppies

  10. Ich find die Klamotten für die gebotene Qualität maßlos überteuert. Die Sachen sind ungefähr so hochwertig wie die von Primark, aber für ein vielfaches mehr zu haben. Rein optisch sehen sie je nach Saison aber echt nett aus.

  11. Wir haben hier einen New Yorker seit ich denken (bzw. Shoppen) kann.
    In der Pubertät zu Schulzeiten Anlaufstelle Nummer 1 beim Stadtbummel, jetzt einige Jahre überhaupt nicht mehr meins und so seit einem Jahr findet man wieder echt tolle Sachen.
    Also ich finde es gibt dort solche und solche Teile, aber das hat man ja überall und momentan gibts echt ganz schöne Sachen.

  12. In Freiburg gibt es einen. Aber ich muss sagen, obwohl ich da fast täglich dran vorbei laufe, war ich vielleicht gerade zwei drei mal drin. Das letzte mal als ich drin war fand ich es nicht so toll, man muss schon ganz schön suchen um was schönes zu finden. Aber der Pullover auf dem ersten Foto gefällt mir auch super.
    ;o)
    LG
    Chrissi

  13. Ich war immer mal wieder in diversen New Yorker Stores und muss sagen, dass ich nie wirklich begeistert war. Die Qulität der Kleidung ist mittelmäßig, aber von den Schnitten und Farben her ist immer alles sehr, sehr modern bzw. "jung" … das hat mir irgendwie nie gefallen 😉

  14. Also ich war früher immer bei New Yorker einkaufen und irgendwann dann nicht mehr – dachte es sei einfach nicht mehr mein Stil. Aaaaber, dem ist gar nicht so. Ich habe meine Liebe für diesen Laden wiederentdeckt, ich gehe dort sogar lieber rein als bei H&M, steuere ihn bei jedem Stadtbesuch sofort an – und ich war fast noch nie enttäuscht von einem Teil dass ich gekauft habe. Klar, wenn man reinkommt wird man manchmal von Knallfarben und extremst hässlichen Sachen begrüßt, aber wenn man sich durchschlägt bekommt man fast immer schöne Sache zu sehen. Mehrere meiner Lieblingsoberteile sind von dort, ich kann auch vorallem die Blusen da empfehlen, bei mir sitzen sie zumindest perfekt, obwohl ich eigentlich gar keine Blusen mag – aber in schwarz geht es. 😉 Und es gibt auch immer wieder schöne Röcke und Hosen..die Kunstlederleggings auf dem Bild hat es mir auch angetan. Du solltest es auf jeden Fall ausprobieren. 🙂

  15. Mit New Yorker ist es schwierig. Die meisten Sachen dort, sind wirklich sehr auf den momentanen Jugend-Trend ausgelegt und viele Sachen sind leider auch unvorteilhaft geschnitten, es ist laut und voll, ABER wenn man ein bisschen stöbert kann man da richtig gute Schnäppchen machen. Ich gehe eigentlich gerne hin, weil gerade die Sachen die vielleicht weiter hinten wo versteckt sind echt super sind und die sonst auch nicht so viele leute haben.

  16. Also, ich muss sagen, dass ich New Yorker zwigespalten betrachte. Es gibt eben zwei Seiten. Einmal die jugendliche mit vielen Print Shirts etc. Und einmal die Erwachsene mit Klamotten, siehe oben. Allerdings muss ich sagen, dass ichdie 'erwachsenen Sachen' wirklich super gerne mag und auch trage.Preise und Verarbeitung sind da wie H&M und sogar manchmal günstiger.
    Das mit dem Online Shop ist echt blöd, war aber noch nie anders.

  17. Früher (also so mit 14/15) war ich mal ab und an bei New Yorker. Das hatte sich aber wegen der schlechten Qualität der Sachen und des Stils sehr schnell erledigt. Ich war deswegen schon seit Jahrennicht mehr drin. Wenn ich ab und an mal an dem Laden vorbei gehe, gefällt mir das ganze Erscheinungsbild nicht, ziemlich laut und billig. Trotzdem glaube ich, dass man da ab und an mal ein paar ganz nette Teile schnappen kann.
    Liebe Grüße, Kathy

    1. Geht mir ganz genauso wie Kathy – war da früher mal drin vor 10 Jahren, aber da praktisch alles nur Polyestermix war, hat sich das bei mir nie durchgesetzt. Ich hab mal eine hübsche Bluse da gekauft, die sich besser trägt als eine die ich von Esprit habe… Aber meist ist mir das Sortiment zu schrill, kitschig (Bling-Bling) und die Qualität nicht so umwerfend. Abgesehen davon, dass Klamotten zu den Preisen wahrscheinlich in Bangladesch.. Na gut, der Rest ist bekannt 😉
      LG
      Ela

  18. Redest du von einem Traditionskaufhaus direkt in Offenburg? Mir fällt da nämlich auf Anhieb keins ein, welches leer herumsteht in der Innenstadt. Aber vielleicht war ich auch einfach zu lange nicht mehr in OG, so dass es mir entfallen ist 😉

  19. In meiner Studi-Stadt gibt es auch einen New Yorker. Ich hab da eigentlich immer einen großen Bogen drum gemacht, aber seit eine Freundin dort arbeitet bin ich dann doch mal öfter da. Ich finde die haben sehr viele sehr ramschige und billig wirkende Sachen aber auch mal ein paar Perlen darunter. Viel finde ich da meist nicht, aber ab und an darf dann doch das eine oder andere schöne Teil mit 🙂

  20. Ich komme aus der Stadt, in der New Yorker beheimatet ist und habe mich sogar mal für ein Studium dort beworben, bevor ich dann doch eine ganz komplett andere Entscheidung traf.
    Besonders früher habe ich ab und zu dort eingekauft und je nach Geschmack findet man da auf jeden Fall so ab und zu mal was nettes, man muss (wie in jedem anderen Laden auch) nur irgendwie gucken, was sich für einen selbst qualitativ und geschmacklich lohnt. Was mich da vor allem immer stört ist die mega laute Musik, wir haben hier auch einen Flagship Store über drei Etagen und dort finde ich auf jeden Fall immer was, wenn ich mal hingehe und was besonderes suche. 🙂
    Wünsche dir noch einen super schönen Sonntag!

    Hautnahblog

  21. new yorker ist nicht so meins. die haben ja in fr ne große filliale aber es erinnetr mich immer an pimkie und orsay…
    die haben auch schuhe. und auch ne männerabteilung-..

  22. Bei uns war es der IN laden, asl ich 14 war. da sind alle hingegangen und hatten alle das selbe an. Die Qualität war bei vielen (vor allem oberteilen) schrecklich.
    Als ich nach jahren aber mal wieder in einem drin war, war ich aber überrascht. so schlimm wie damals ist es nicht mehr 😀

    1. Ja genau. So ging es mir vor ein paar Jahren eben auch, als ich zum 1. Mal den Laden betreten hab.
      Viele Teenieteile, quietschebunt und nix für mich. Aber anscheinend hat sich das Sortiment ja zum Positiven geändert 🙂

  23. Ich hatte immer einen New Yorker in der "Nähe" und war nie Fan. Die Sachen sehen zwar ganz gut aus, bzw mittlerweile versuchen sie wirklich etwas aus sich zu machen, aber irgendwann habe ich aufgehört, selbst die kleinsten Basics dort zu kaufen, weil die Qualität einfach richtig mies ist. Schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.