31. März 2015

Buchvorstellung – Go raw – be alive!
+ Gewinnspiel!

, ,
Uff. In einer Woche ist der Osterzauber schon wieder vorbei! Dieses Jahr hatte ich irgendwie so gar keine Vorbereitungszeit auf das Osterfest… Den ganzen März war ich unterwegs oder lag mit Grippe zuhause. Da macht man sich keine Gedanken über Ostern – leider. Ein paar Ideen für den Osterbrunch wollte ich eigentlich zeigen oder eventuell ein Osterrezept nachbacken. Nunja. Jetzt bleibt schon fast keine Zeit mehr… 

Da es bei uns kein großes Ostermenue gibt, sondern einen
gemütlichen Brunch soll als Vorspeise eine Suppe auf den Tisch. Was gibt
es den passenderes als ein Karottensüppchen zu Ostern?! Die Suppe ist
dieses Mal besonders, denn sie wird nicht gekocht und kalt serviert.
Erstmal ungewöhnlich, aber geschmacklich wirklich toll. Ich bin nur
skeptisch, ob ich andere Familienmitglieder mit einer Rohkostsuppe auch
überzeugen kann.

Ich hab das Rezept direkt aus dem Buch übernommen. Persönlich habe ich mich aber nicht genau an das Rezept gehalten… Koriander mögen wir nicht besonders. Aber laut Boris Lauser kann man hier auch mit frisch geriebenen Muskat würzen und das haben wir auch so gemacht. Sprossen waren bei uns auch nirgends zu finden und deswegen haben wir die auch weg gelassen. Genauso das Kokosöl… und anstatt Tamari haben wir Sojasoße verwendet.

Die Idee stammt aus dem Buch von Boris Lauser – Go raw – be alive* Boris Lauser zeigt in dem Buch, dass Rohkost nicht nur Gemüsesticks knabbern heißt, sondern es wird gemixt, mariniert, gedörrt und fermentiert. 
Alle nötigen Informationen zum Einstieg in die Rohkostküche bekommt man über den Einleitungsteil. Ansonsten ist die Aufteilung des Buches klassisch nach Mahlzeitenart. Es geht los mit den Basics, Basics für jeden Tag, Frühstück, Suppen & Salate, Brote, Wraps & Dips, Hauptgerichte und zuletzt Süßes & Desserts. Das Buch ist hübsch gestaltet, Fotos und Rezepte durchaus ansprechend.
Ich bin in der Küche sehr experimentierfreudig und probiere gerne verschiedene Sachen aus. Deswegen ist es durchaus mal interessant einen Einblick in das Thema Rohkost zu bekommen. Viele der Rezepte sprechen mich auch durchaus an und möchte ich auch noch unbedingt ausprobieren! Dennoch sind auch einige der Rezepte schwer umsetzbar, da außergewöhnliche Zutaten Verwendung finden (Rotalgenflocken, Hanfsamen, Braunhirsemehl, Johannisbrot-Melasse…). Hier bleibt einem dann die Möglichkeit teuer die Zutaten im Internet zu bestellen oder Ersatzprodukte dafür einzusetzen. Deswegen ist das Buch für mich zwar nicht ganz alltagstauglich, aber durchaus einen Einblick wert! Wer die Zeit und Muße hat sich in das Thema Rohkost einzufinden, ist hier bei Boris Lauser sicherlich an der richtigen Adresse.
*Werbung

Na? Wurde euer Interesse geweckt? Möchtet ihr auch einmal in die Rohkostküche schnuppern?
Ich hab nämlich noch ein Exemplar zu vergeben.
Einfach einen kurzen Kommentar bis zum 05. April 2015, 24:00 Uhr hinterlassen und schon wandert ihr in den Lostopf 🙂
P.S. Diese Woche werden auch noch die Gewinner der Rewe-Gutscheine + Hello Mellow auf Facebook bekannt gegeben! 🙂

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Only registered users can comment.

  1. Uii. Das hört sich ja super an 🙂 die Suppe klingt sehr lecker. Ich habe mir bisher wenig Gedanken um das Thema Rohkost an sich gemacht. Bestimmt schon oft gemacht aber unbewusst 🙂 Würde mich freuen das Buch zu gewinnen und die Sachen nach kochen zu können. Das Rezept für die Suppe ist schon einmal gespeichert! 🙂
    Es ist so unfair, wenn Zutaten für ein Rezept schwer zu bekommen sind. Aber wenn es sich lecker anhört, nimmt man trotzdem die Qualen der Suche auf sich 🙂

    Liebe Grüße
    Kimberly

  2. Mit Roh-Küche habe ich auch noch keine Erfahrung. Mir reichen die rohen Lebensmittel eigentlich so wie sie sind, aber für Anregungen bin ich ja immer offen.

    LG

    freiwelt(at)gmx.de

  3. Hallo,
    mich würds auch interessieren. Nur roh essen wär zwar nichts für mich, aber ich muss das ja nicht gleich 100% machen 😉
    Liebe Grüße, Betty
    betty5[at]gmx.at

  4. Huhuuu 🙂
    ohhh ich wäre gerne im Lostöpfchen dabei 😉 hab hier schon in der Bloggergegend ein paar Beiträge über das Buch gelesen und die Rezepte sehen echt nicht schlecht aus und haben auf jeden Fall mein Interersse geweckt 😉
    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    maackii

  5. Ich habe auch neulich von dem Buch gehört und fände es mal echt interessant, die Gerichte nachzukochen. Ich probiere gerne neue Ernährungsweisen aus, egal welche, auch wenn ich nie 100% auf vegan, Rohkost oder Paleo umsteigen würde. Ich finde aber, solche Rezepte geben einem nochmal ganz andere Sichtweisen und Ideen im eigenen Kochverhalten 😉
    Ich mach also auch mal einen Hüpfer in den Lostopf.

    Tulpentag von http://tulpentag.blogspot.de/

  6. Einen wunderschönen guten Morgen!

    Das Buch zur Rohkost von Boris Lauser sieht wirklich interessant aus und wäre mal etwas komplett Neues. Da ich es einfach gern ausprobieren möchte, probiere ich hiermit mein Glück bei deinem tollen Gewinnspiel.
    Der Tag kann ja nur besser werden, denn als ich heute Morgen raus geguckt habe, konnte ich kaum glauben, dass es wirklich geschneit hat. 🙁 Das ist wirklich ein ganz schlechter Aprilscherz vom Wetter…

    Liebe Grüße
    202snoopy

    (202snoopy[at]gmail[dot]dom)

  7. Guten Morgen! Von dem rohen Essen hab ich schon sehr viel gehört und das hat mich neugierig gemacht. Besonders die "Backrezepte" interessieren mich, aber schon deine Suppe klingt superspannend! Vielleicht hab ich ja ein bisschen Glück 😉 Hab einen guten Start in den Tag und den April! Liebe Grüße, Miriam (unsermeatingÄTgmail.com)

  8. Hallo und guten Abend 🙂
    Mein Freund und ich sind zugegebener Maßen noch recht unerfahren im Kochen und haben uns in den letzten Monaten immer mehr an anspruchsvollere Sachen als Fastfood und Tiefkühlpizza (mal abgesehen von dem Von-Mama-bekocht-werden-lassen) herangewagt. Wir haben am Ende des Monats beide Urlaub und wollen die Zeit nutzen, um viele neue (gesunde) Rezepte auszuprobieren. Da würde das Buch natürlich gerade recht kommen! 🙂
    Liebe Grüße,
    Maja

  9. Huhu,
    ich liebe ja Kochbücher. Das ein oder andere RAW-Buch steht dabei schon auf meiner Liste. Daher würd ich mich sehr freuen 🙂
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße,

    Melli

  10. Hallo Liebes <3
    Die Karottensuppe sieht richtig lecker aus. Vielen Dank für die Vorstellung dieses Buches.
    Das Kochbuch sieht sehr interessant aus und ich möchte gerne mal selbst in dem Buch stöbern und mal was Leckeres kochen.
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen.
    Liebe Grüße
    Caro

  11. Ich mag Rohkost sehr gerne und habe auch schon einen tollen Raw-Kuchen aus diesem Buch irgendwo im Internet erblickt, der sah einfach nur zum Dahinschmelzen aus.

    ich würde mich sehr freuen über das Buch

    LG, Melanie
    lotti_karotti74 at gmx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.