24. Juli 2015

Kulinarische Reise durch Schottland | Mandel-Porridge

, ,
Wie man hier ja schon mitbekommen hat, bin ich ziemlich Boxenverrückt. Ich kann’s mir nicht erklären, aber ich liebe einfach die Überraschung und gleichzeitig die Möglichkeit neue Produkte auszuprobieren. Das geht mir bei Beauty-Sachen so, aber auch Food-Boxen stehen ganz hoch im Kurs… Deswegen habe ich mich wirklich gefreut, als von Delinero* die Anfrage für eine Testbox kam. Erhalten habe ich die Box mit der Länderauswahl „Schottland„. Eine Foodbox mit englischen Delikatessen. haha. Das wird ja heiter! Bekannt sind die Engländer ja nicht gerade für ihre kulinarischen Highlights! Es passt aber momentan auch wirklich gut, weil unsere Englandreise ja gerade auch mal einen Monat her ist…

In der Box hat mich natürlich zuerst das Porridge angelacht. Porridge ist ja der typische englische Frühstücksbrei. Ich mag Porridge sehr gerne etwas aufgepeppt und und deswegen habe ich euch heute gleich mal daraus ein leckeres Porridge mit Mandelmilch, getrockneten Früchten und gerösteten Nüssen gezaubert.

Welche Delikatessen man unbedingt in Schottland probieren sollte, hat Delinero* also in die Box gepackt:

*Argos Bakery – Butter Shortbread
*Wooleys of Arran – Original Oaties
*Sarah Gray’s Lemon Curd
*Sarah Gray’s Whisky Marmelade
*The Whisky Sauce Co – Scotch Whisky Syrup
*Findlays the Buchter – Haggis in Scheiben
*Rannoch Smokery – Geräuchertes Reh
*Cambus O’May Cheese – Auld Reekie
*Aberfeldy – Grobe Haferflocken
*Aberfeldy – Porridge
Okay. Teilweise ist der Inhalt erstmal echt gewöhnungsbedürftig. Aber so ist das englische Essen eben. Sehr gut gefällt mir das Lemon Curd, Porridge und die groben Haferflocken und auch das Shortbread ist wirklich köstlich! Auch die anderen Sachen werde ich natürlich ausprobieren. Allerdings an das Haggis trau ich mich nicht ran. Da dreht’s mir ja schon beim Lesen des Inhalts der Magen um… brrrrr. Zutaten: Schafsinnereien, Lammbrust, Lamm- und Rinderfett, Haferflocken, Mehl, Zwiebeln und Gewürze. Hat das von euch schon mal jemand probiert?

In der Box enthalten ist auch noch eine schöne Broschüre mit zauberhaften Schottland-Bildern und einigen Rezepten und Erklärungen zu den Produkten.

Noch ein paar Worte zu Delinero: Einfach besser essen ist das Motto der Hamburger und so wechselt die Box jeden Monat das Land und enthält köstliche Spezialitäten.. Die Box kostet 39,90 €. Darin enthalten sind hochwertige Originalprodukte aus dem jeweiligen Land. Der Mindestwarenwert beträgt 50,00 €. 
Daneben gibt es aber auch einen Onlineshop mit einer großen Auswahl von kulinarischen Spezialitäten aus ganz Europa, die so im Supermarkt natürlich nicht erhältlich sind. Ein paar hübsche Produkte, die mir selbst sehr gefallen,  habe ich auch mal in einer kleinen Collage zusammengepackt:

Das Olivenöl im Kanister finde ich ja besonders toll. Sowas suche ich wirklich schon länger! Und wie lecker hört sich bitte der Holunderblütenlikör an? yummy! Bei den Artikeln blüht auch mein Herz für Verpackungsliebe wieder auf 🙂
Na wie gefällt euch der Inhalt meiner schottischen Mottobox von Delinero?
*Der Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Delinero* Meine Meinung zu den Produkten bleibt wie immer meine eigene.

Only registered users can comment.

  1. Oh meine liebe! ❤ Das sieht wirklich wahnsinnig lecker aus! Porridge ist mein #1 Frühstück im Winter! Da gibt echt nicht besseres 🙂 Und ich finde deinen Inhalt der schottischen Delinero Box super genial! Das weckt wieder so ein bisschen das Fernweh in mir, da ich auch unbedingt mal Schottland sehen wollte *__* Der Rosen Liqueur hat es mir jetzt auch voll angetan (Ich steh ja leider seeehr auf sowas, hihi ;D)
    Mein Herz gibt deinem Herz ein High-Five auf die Verpackunsgliebe!!! Da schlägt jedes Designer Herz höher, keine Frage! 😀
    Und jetzt bekomm ich im Sommer schon Lust auf Porridge ! Wie immer, ganz zauberhaft du Liebe! ❤

  2. Eine interessante Box!
    Ich war vor kurzem erst in Irland – und das essen war in der Tat etwas gewöhnungsbedürftig… Dieses Haggis klingt wirklich nicht sonderlich appetitlich. Kein Wunder, dass du das nicht probieren magst. Ich kenne es ebenfalls noch nicht und werde das garantiert auch nicht ändern 😉

    Aber Porridge mag ich auch sehr gerne. Am liebsten einfach mit geraspeltem Apfel und etwas Zimt und braunen Zucker. Deine Variante finde ich aber auch klasse!
    Die getrockneten Früchte bringen die nötige Süße und die gerösteten Nüsse ordentlich Aroma. Finde ich prima und werde ich garantiert ausprobieren!

    Über das Lemoncurd hätte ich mich auch gefreut. Da habe ich bereits so viel Gutes gehört!
    Weißt du schon, wie du es verwenden willst?

    Viele Grüße,
    Janne von meeresrauschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.